Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Filtern Sie die Nachrichten

17.07.2018

Wirtschaft: Zahl der Aussteller bei der FILDA steigt gegenüber 2018 um 76 Prozent

Die im Juli stattfindende 34. Feira Internacional de Luanda (FILDA) hat in diesem Jahr einen Zuwachs der Aussteller um 76 Prozent von 224 im Jahr 2017 auf 396. Portugal ist mit 25 Ausstellern das am stärksten vertretene...Mehr

Die im Juli stattfindende 34. Feira Internacional de Luanda (FILDA) hat in diesem Jahr einen Zuwachs der Aussteller um 76 Prozent von 224 im Jahr 2017 auf 396. Portugal ist mit 25 Ausstellern das am stärksten vertretene internationale Gastland auf der größten internationalen Messe Angolas. Erstmals

mehr lesen


17.07.2018

Erdöl / Erdgas: BP Angola investiert 30 Mrd. US-Dollar

Das Unternehmen BP hat in den vergangenen 20 Jahren in Angola 30 Mrd. US-Dollar in die Erkundung, Entwicklung und Förderung von Erdöl und Erdgas investiert. In den vergangenen 15 Jahren hat BP in Angola insgesamt 879 Mio. Barrel...

Das Unternehmen BP hat in den vergangenen 20 Jahren in Angola 30 Mrd. US-Dollar in die Erkundung, Entwicklung und Förderung von Erdöl und Erdgas investiert. In den vergangenen 15 Jahren hat BP in Angola insgesamt 879 Mio. Barrel Erdöl gefördert. Das Unternehmen beschäftigt 773 Angolaner und hat im v

mehr lesen


17.07.2018

Nahrungsmittel / Investitionen: 35 Mio. US-Dollar in „Fazenda 27“ investiert

Im Rahmen des „Angola Investe“ Programms wurden 35 Mio. US-Dollar in den Hersteller von Fruchsäften „Fazenda 27“ investiert, berichtet Angop. Die Fabrik, die verschiedene Säfte, darunter auch Tomaten, sowie auch Milch verarbeitet...

Im Rahmen des „Angola Investe“ Programms wurden 35 Mio. US-Dollar in den Hersteller von Fruchsäften „Fazenda 27“ investiert, berichtet Angop. Die Fabrik, die verschiedene Säfte, darunter auch Tomaten, sowie auch Milch verarbeitet ist in Waku Kungo, der Provinz Cuanza Sul gelegen. Insgesamt kann die

mehr lesen


17.07.2018

Finanzen: Afrexim Bank stellt Angola 500 Mio. US-Dollar zur Verfügung

Die African Export and Import Bank (Afrexim Bank) wird Angola im Verlauf des Jahres 500 Mio. US-Dollar zur Verfügung stellen, sagte der Direktor der Bank, Samuel Lou, der Nachrichtenagentur Lusa. Die Gelder würden für den...Mehr

Die African Export and Import Bank (Afrexim Bank) wird Angola im Verlauf des Jahres 500 Mio. US-Dollar zur Verfügung stellen, sagte der Direktor der Bank, Samuel Lou, der Nachrichtenagentur Lusa. Die Gelder würden für den Bankensektor und die zivile Luftfahrt zur Verfügung gestellt werden, berichtet

mehr lesen


17.07.2018

Politik: Regierung von Angola streicht 20.000 Personen von der Gehaltsliste

Die angolanische Regierung hat 20.000 Personen von der Gehaltsliste gestrichen, teilte das Finanzministerium mit. Von der Gehaltsliste wurden z.B. Lehrer gestrichen, die nicht lesen und rechnen konnten oder auch Kinder, die...Mehr

Die angolanische Regierung hat 20.000 Personen von der Gehaltsliste gestrichen, teilte das Finanzministerium mit. Von der Gehaltsliste wurden z.B. Lehrer gestrichen, die nicht lesen und rechnen konnten oder auch Kinder, die angeblich bereits einen Studienabschluss hatten. Insgesamt hat die Regierung

mehr lesen


17.07.2018

Finanzen: Währungsreserven im Juni auf 13 Mrd. US-Dollar zurückgegangen

Die Währungsreserven Angolas sind im Juni auf 13,0 Mrd. US-Dollar zurückgegangen. Im Mai lagen die Währungsreserven bei 14,4 Mrd. US-Dollar, teilte die Zentralbank Angolas mit. (Reuters)

Die Währungsreserven Angolas sind im Juni auf 13,0 Mrd. US-Dollar zurückgegangen. Im Mai lagen die Währungsreserven bei 14,4 Mrd. US-Dollar, teilte die Zentralbank Angolas mit. (Reuters)

mehr lesen


03.07.2018

Wasser / Finanzen: Weltbank stellt 150 Mio. US-Dollar für Wassersektor zur Verfügung

Die Weltbank stellt der angolanischen Regierung 150 Mio. US-Dollar für die Entwicklung des Wassersektors zur Verfügung. Durch die Finanzierung sollen zusätzlich 1,2 Mio. Menschen mit Wasser versorgt werden können, heißt es in...

Die Weltbank stellt der angolanischen Regierung 150 Mio. US-Dollar für die Entwicklung des Wassersektors zur Verfügung. Durch die Finanzierung sollen zusätzlich 1,2 Mio. Menschen mit Wasser versorgt werden können, heißt es in einer Erklärung der Weltbank. Neben dem Ausbau der Infrastruktur sieht das

mehr lesen


03.07.2018

Finanzen: Angolanische Währung seit Anfang Januar 2018 um 36 Prozent gegenüber dem Euro abgewertet

Die angolanische Währung Kwanza ist auf aktuell (Ende Juni 2018) auf einen Kurs von 289,2 Kwanza für einen Euro abgewertet worden. Der Kwanza wurde damit seit Anfang Januar um 36 Prozent abgewertet. Auf dem inoffiziellen Markt...Mehr

Die angolanische Währung Kwanza ist auf aktuell (Ende Juni 2018) auf einen Kurs von 289,2 Kwanza für einen Euro abgewertet worden. Der Kwanza wurde damit seit Anfang Januar um 36 Prozent abgewertet. Auf dem inoffiziellen Markt kostet ein Euro derzeit 445 Kwanza, so dass noch immer eine relativ stark

mehr lesen


03.07.2018

Erdöl: Eni berichtet über neuen Erdölfund im Volumen von 230 bis 300 Mio. Barrel

Der italienische Erdölkonzern Eni hat in Angola ein neues Erdölfeld entdeckt, das ein Volumen von 230 bis 300 Mio. Barrel hat. Der neue Fund im Block 15/06 soll während der Förderung eine Produktionskapazität von 5.000 Barrel pro...

Der italienische Erdölkonzern Eni hat in Angola ein neues Erdölfeld entdeckt, das ein Volumen von 230 bis 300 Mio. Barrel hat. Der neue Fund im Block 15/06 soll während der Förderung eine Produktionskapazität von 5.000 Barrel pro Tag haben. Die Förderung soll möglichst schnell erfolgen, berichtet En

mehr lesen


03.07.2018

Bergbau: Neue Gesetzgebung für den Verkauf von Diamanten

Der angolanische Ministerrat hat eine neue Gesetzgebung für den Verkauf von Diamanten erarbeitet, berichtet Macauhub. Bisher hatte Angola seine Diamante jeweils an bevorzugte Käufer verkauft. In Zukunft soll es den...

Der angolanische Ministerrat hat eine neue Gesetzgebung für den Verkauf von Diamanten erarbeitet, berichtet Macauhub. Bisher hatte Angola seine Diamante jeweils an bevorzugte Käufer verkauft. In Zukunft soll es den Förderunternehmen freigestellt sein, an wen es die Diamanten verkauft, heißt es in de

mehr lesen


03.07.2018

Landwirtschaft: 7.000 Tonnen Kaffee geerntet

In der vergangenen Erntesaison wurden in Angola 7.000 Tonnen Kaffee geerntet, erklärte der Direktor des nationalen Kaffeeverbands, Joao Ferreira, berichtet die angolanische Nachrichtenagentur Angop. Im Jahr 1972, dem bisherigen...

In der vergangenen Erntesaison wurden in Angola 7.000 Tonnen Kaffee geerntet, erklärte der Direktor des nationalen Kaffeeverbands, Joao Ferreira, berichtet die angolanische Nachrichtenagentur Angop. Im Jahr 1972, dem bisherigen Rekordjahr, wurden in Angola 240.000 Tonnen Kaffee geerntet. In den komm

mehr lesen


03.07.2018

Landwirtschaft: Anbau von Palmöl und Kakao soll gefördert werden

Der Anbau von Kakao soll in Angola in den kommenden Jahren mit 8,1 Mrd. Kwanza (28 Mio. Euro) gefördert werden, berichtet die angolanische Nachrichtenagentur Angop. Der Fünfjahresplan des Nationalen Kaffee Instituts sieht auch...

Der Anbau von Kakao soll in Angola in den kommenden Jahren mit 8,1 Mrd. Kwanza (28 Mio. Euro) gefördert werden, berichtet die angolanische Nachrichtenagentur Angop. Der Fünfjahresplan des Nationalen Kaffee Instituts sieht auch die Förderung des Anbaus von Kaffee vor, berichtet Angop. Auf 5.000 Hekta

mehr lesen


03.07.2018

Erdöl: Erdölminister kündigt Maßnahmen für Ausbau der Produktion an

Der angolanische Erdölminister, Diamantino Azevedo, hat beim Treffen der OPEC angekündigt, die angolanische Erdölproduktion auszubauen. Derzeit produziert Angola rund 1,5 Mio. Barrel pro Tag. Im Rahmen der OPEC steht Angola eine...Mehr

Der angolanische Erdölminister, Diamantino Azevedo, hat beim Treffen der OPEC angekündigt, die angolanische Erdölproduktion auszubauen. Derzeit produziert Angola rund 1,5 Mio. Barrel pro Tag. Im Rahmen der OPEC steht Angola eine Produktionskapazität in Höhe von 1,637 Mio. Barrel pro Tag zu. Da in de

mehr lesen


03.07.2018

Außenhandel: Nationalbank will Akkreditive einführen

Die angolanische Nationalbank will in Zukunft den Import von Gütern mit Akkreditiven (letter of credit) abwickeln, hat der Gouverneur der Bank, José de Lima Massano, angekündigt. Derzeit würde die Bank neue Verfahren für den...Mehr

Die angolanische Nationalbank will in Zukunft den Import von Gütern mit Akkreditiven (letter of credit) abwickeln, hat der Gouverneur der Bank, José de Lima Massano, angekündigt. Derzeit würde die Bank neue Verfahren für den Import von Waren erstellen, berichtet Macauhub.

mehr lesen


03.07.2018

Wirtschaft / Finanzen: Finanzminister rechnet mit weiterer Stabilisierung der Wirtschaft

Der angolanische Finanzminister, Archer Mangueira, rechnet mit einer weiteren Stabilisierung der angolanischen Wirtschaft. Das Stabilisierungsprogramm der Regierung, würde Wirkung zeigen. Bei dem Treffen „9th Consultative Council...Mehr

Der angolanische Finanzminister, Archer Mangueira, rechnet mit einer weiteren Stabilisierung der angolanischen Wirtschaft. Das Stabilisierungsprogramm der Regierung, würde Wirkung zeigen. Bei dem Treffen „9th Consultative Council of the Ministry of Finance“ kündigte er außerdem einen deutlich veränd

mehr lesen


20.06.2018

Wirtschaft: IWF sieht verbesserte Wirtschaftspolitik

Der IWF hat sich in seinem jüngsten Bericht relativ positiv zu den jüngsten wirtschaftspolitischen Maßnahmen in Angola geäußert. Der angolanische Präsident Joao Lourenco habe den Schwerpunkt auf eine verbesserte Regierungsführung...Mehr

Der IWF hat sich in seinem jüngsten Bericht relativ positiv zu den jüngsten wirtschaftspolitischen Maßnahmen in Angola geäußert. Der angolanische Präsident Joao Lourenco habe den Schwerpunkt auf eine verbesserte Regierungsführung und den Kampf gegen die Korruption angekündigt, was der IWF positiv er

mehr lesen


20.06.2018

Luftfahrt: Angola bezahlt Teil der offenen Rechnungen an internationale Fluglinien

Die ausstehenden Zahlungen an in Angola tätige internationale Fluglinien haben sich von über 500 Mio. US-Dollar auf 386 Mio. US-Dollar reduziert, sagte der CEO der International Air Transport Association (IATA), Alexandre de...

Die ausstehenden Zahlungen an in Angola tätige internationale Fluglinien haben sich von über 500 Mio. US-Dollar auf 386 Mio. US-Dollar reduziert, sagte der CEO der International Air Transport Association (IATA), Alexandre de Juniac in Sydney. Viele internationale Fluglinien warten auf Zahlungen aus

mehr lesen


20.06.2018

Luftfahrt: Emirates erhöht wieder Flugfrequenz nach Luanda

Die Fluglinie Emirates hat angekündigt, die Flugfrequenz nach Luanda am 1. Juli wieder von drei auf wöchentlich fünf Flüge zu erhöhen. Die Flugfrequenz war im Juli 2017 von fünf auf drei Flüge pro Woche reduziert worden. Emirates...Mehr

Die Fluglinie Emirates hat angekündigt, die Flugfrequenz nach Luanda am 1. Juli wieder von drei auf wöchentlich fünf Flüge zu erhöhen. Die Flugfrequenz war im Juli 2017 von fünf auf drei Flüge pro Woche reduziert worden. Emirates wird Luanda mit einer Boeing 777-300ER anfliegen.

mehr lesen


20.06.2018

Luftfahrt: Fertigstellung des neuen Flughafens in Luanda für 2020 geplant

Der neue Flughafen der angolanischen Hauptstadt Luanda soll im Jahr 2020 fertiggestellt werden, sagte der Generaldirektor, Rodrigo Januario, des zuständigen Bauunternehmens. Die Start- und Landebahnen seien zu 56 bzw. 66 Prozent...

Der neue Flughafen der angolanischen Hauptstadt Luanda soll im Jahr 2020 fertiggestellt werden, sagte der Generaldirektor, Rodrigo Januario, des zuständigen Bauunternehmens. Die Start- und Landebahnen seien zu 56 bzw. 66 Prozent fertiggestellt, heißt es in dem Bericht von Macauhub. Insgesamt sei der

mehr lesen


20.06.2018

Investitionen: Chinesische Gruppe Guangde mit Investitionen in Höhe von 200 Mio. US-Dollar

Die chinesische Gruppe Guangde hat in Angola nach eigenen Angaben 200 Mio. US-Dollar investiert. Das zunächst als Handelshaus tätige Unternehmen hat seit 1999 zunehmend in den Aufbau von Produktionsanlagen investiert. Dazu...

Die chinesische Gruppe Guangde hat in Angola nach eigenen Angaben 200 Mio. US-Dollar investiert. Das zunächst als Handelshaus tätige Unternehmen hat seit 1999 zunehmend in den Aufbau von Produktionsanlagen investiert. Dazu gehören der Bausektor, die Herstellung von Möbeln und Matratzen, sowie die Ge

mehr lesen


20.06.2018

Wasserkraft: Kapazität in den Jahren 2016 und 2017 auf 2.415 MW gestiegen

Die Kapazität der Wasserkraftwerke ist von rund 1.000 MW im Jahr 2015 auf aktuell 2.415 MW angestiegen. Im Jahr 2016 wurden 400 MW Kapazität ans Stromnetz gebracht und im Jahr 2017 weitere 1.100 MW. Damit gehört Angola zu den...

Die Kapazität der Wasserkraftwerke ist von rund 1.000 MW im Jahr 2015 auf aktuell 2.415 MW angestiegen. Im Jahr 2016 wurden 400 MW Kapazität ans Stromnetz gebracht und im Jahr 2017 weitere 1.100 MW. Damit gehört Angola zu den fünftgrößten Betreibern von Wasserkraftanlagen in Afrika, berichtet die an

mehr lesen


20.06.2018

Bergbau: Angola verliert 464 Mio. US-Dollar durch staatlichen Diamantenverkauf

Beim Verkauf der Diamanten aus der Mine Catoca, der weltweit fünftgrößten Diamantenmine, sind dem angolanischen Staat in den vergangenen sechs Jahren durch das bisherige Verkaufssystem Verluste in Höhe von 464 Mio. US-Dollar...Mehr

Beim Verkauf der Diamanten aus der Mine Catoca, der weltweit fünftgrößten Diamantenmine, sind dem angolanischen Staat in den vergangenen sechs Jahren durch das bisherige Verkaufssystem Verluste in Höhe von 464 Mio. US-Dollar entstanden, berichtet Reuters. Präsident Joao Lourenco hat bereits angekünd

mehr lesen


20.06.2018

Wasserkraft: Matala-Staudamm in der Provinz Hulia wird für 120 Mio. US-Dollar renoviert

Der Matala-Staudamm in der Provinz Hulia wird für 120 Mio. US-Dollar renoviert, berichtet die angolanische Nachrichtenagentur Angop. Der angolanische Energieminister, João Baptista Borges, kündigte die Renovierung während eines...

Der Matala-Staudamm in der Provinz Hulia wird für 120 Mio. US-Dollar renoviert, berichtet die angolanische Nachrichtenagentur Angop. Der angolanische Energieminister, João Baptista Borges, kündigte die Renovierung während eines Besuchs in der Provinz an. Die Finanzierung wird durch einen spanischen

mehr lesen


20.06.2018

Nahrungsmittel / Außenhandel: Angolanisches Unternehmen exportiert Bier nach Mosambik

Das angolanische Unternehmen União de Cervejas de Angola (Cuca) hat ein Abkommen mit dem mosambikanischen Unternehmen Moz Bebidas Lda. zum Export von angolanischem Bier nach Mosambik unterzeichnet. Die erste Lieferung, zwei...Mehr

Das angolanische Unternehmen União de Cervejas de Angola (Cuca) hat ein Abkommen mit dem mosambikanischen Unternehmen Moz Bebidas Lda. zum Export von angolanischem Bier nach Mosambik unterzeichnet. Die erste Lieferung, zwei Container mit Dosenbier, hat nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Angop

mehr lesen


05.06.2018

Wirtschaft: Wachstum von bis zu 2,5 Prozent in 2018

Die angolanische Wirtschaft wird 2018 voraussichtlich um 2,2 bis 2,5 Prozent wachsen, sagte der Repräsentant des IWF in Angola, Max Ailer, Ende Mai in Luanda. Der steigende Erdölpreis habe den positiven Effekt steigender...Mehr

Die angolanische Wirtschaft wird 2018 voraussichtlich um 2,2 bis 2,5 Prozent wachsen, sagte der Repräsentant des IWF in Angola, Max Ailer, Ende Mai in Luanda. Der steigende Erdölpreis habe den positiven Effekt steigender Einnahmen sowie zunehmender Investitionen in den Erdölsektor, sagte er nach Ang

mehr lesen


05.06.2018

Erdöl: Angola exportiert in den ersten vier Monaten 182,5 Mio. Barrel Erdöl

Angola hat in den ersten vier Monaten des Jahres 182,5 Mio. Barrel Erdöl exportiert, berichtet die Nachrichtenagentur Angop. Der Gesamtexport des Erdöls belief sich auf einen Wert in Höhe von 11,9 Mrd. US-Dollar. Im Januar...

Angola hat in den ersten vier Monaten des Jahres 182,5 Mio. Barrel Erdöl exportiert, berichtet die Nachrichtenagentur Angop. Der Gesamtexport des Erdöls belief sich auf einen Wert in Höhe von 11,9 Mrd. US-Dollar. Im Januar exportierte Angola 48,4 Mio. Barrel Erdöl zu einem Durchschnittspreis von 63,

mehr lesen


05.06.2018

Erdöl: Total kündigt Investitionen in Höhe von 1,2 Mrd. US-Dollar an

Der französische Erdölkonzern wird 1,2 Mrd. US-Dollar in die Entwicklung eines Erdölfeldes im Block 17 investieren. Das rund 150 Kilometer von der Küste entfernte Ölfeld ist zu 40 Prozent im Besitz von Total. Weitere...Mehr

Der französische Erdölkonzern wird 1,2 Mrd. US-Dollar in die Entwicklung eines Erdölfeldes im Block 17 investieren. Das rund 150 Kilometer von der Küste entfernte Ölfeld ist zu 40 Prozent im Besitz von Total. Weitere Anteilseigner sind Equinor (23,33 Prozent), ExxonMobil (20 Prozent), BP (16,67 Proz

mehr lesen


05.06.2018

Erdöl: Sonangol stellt neue Erdölfelder zur Erkundung zur Verfügung

Das angolanische Erdölunternehmen wird voraussichtlich Auktionen für neue Erdölfelder zum Ende des Jahres und Anfang 2019 durchführen, berichtet Macauhub. Sonangol will die steigenden Erdölpreise nutzen, um neue Interessenten für...

Das angolanische Erdölunternehmen wird voraussichtlich Auktionen für neue Erdölfelder zum Ende des Jahres und Anfang 2019 durchführen, berichtet Macauhub. Sonangol will die steigenden Erdölpreise nutzen, um neue Interessenten für die Erdölförderung in Angola zu gewinnen. (Macauhub)

mehr lesen


05.06.2018

Finanzen: Afreximbank will Angola 2 Mrd. US-Dollar für Importe zur Verfügung stellen

Die Afreximbank will Angola für den Import von Gütern wie z.B. Nahrungsmitteln und Pharmaprodukten 2 Mrd. US-Dollar zur Verfügung stellen, berichtet Reuters. Dadurch will die Bank auch den Finanzsektor Angolas unterstützen, sagte...Mehr

Die Afreximbank will Angola für den Import von Gütern wie z.B. Nahrungsmitteln und Pharmaprodukten 2 Mrd. US-Dollar zur Verfügung stellen, berichtet Reuters. Dadurch will die Bank auch den Finanzsektor Angolas unterstützen, sagte der Präsident der Afreximbank, Benedict Oramah. (Reuters)

mehr lesen


05.06.2018

Landwirtschaft: Weltbank und Agence Française de Développement stellen 185,5 Mio. Euro für Entwicklung in Angola zur Verfügung

Die Weltbank und Agence Française de Développement stellen gemeinsam 185,5 Mio. Euro für Entwicklung in angolanischen Landwirtschaft zur Verfügung. Die Weltbank stellt der angolanischen Regierung 105,5 Mio. Euro für die...

Die Weltbank und Agence Française de Développement stellen gemeinsam 185,5 Mio. Euro für Entwicklung in angolanischen Landwirtschaft zur Verfügung. Die Weltbank stellt der angolanischen Regierung 105,5 Mio. Euro für die Entwicklung der Landwirtschaft zur Verfügung. Das Commercial Agriculture Develop

mehr lesen