Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Filtern Sie die Nachrichten

23.05.2018

Fischerei: Verarbeitung von Makrelen in staatlicher Hand

Die Verarbeitung von Markelen ist in Namibia an ein angolanisch-namibisches Unternehmen vergeben worden, das größtenteils im staatlichen Besitz ist. Die Verarbeitung der Fische durch ein staatliches Unternehmen, wurde von...

Die Verarbeitung von Markelen ist in Namibia an ein angolanisch-namibisches Unternehmen vergeben worden, das größtenteils im staatlichen Besitz ist. Die Verarbeitung der Fische durch ein staatliches Unternehmen, wurde von kleineren privaten Unternehmen kritisiert. Das Unternehmen hat ein Recht auf d

mehr lesen


09.05.2018

Landwirtschaft: Präsident nennt Landwirtschaft als Priorität

Der namibische Präsident Hage Geingob hat die Landwirtschaft als einen prioritären Sektor benannt. Die Regierung wolle Geld für die Mechanisierung und Saatgutprogramme zur Verfügung stellen, berichtet die Zeitschrift New Era. Der...Mehr

Der namibische Präsident Hage Geingob hat die Landwirtschaft als einen prioritären Sektor benannt. Die Regierung wolle Geld für die Mechanisierung und Saatgutprogramme zur Verfügung stellen, berichtet die Zeitschrift New Era. Der Anteil der von Nahrungsmittelknappheit betroffenen Bevölkerung soll vo

mehr lesen


09.05.2018

Bergbau: Namibia erwägt Bedingung zur „Black Ownership“ zu beseitigen

Die namibische Regierung erwägt nach Angaben von Reuters, die Pflicht eines Mindestanteils durch schwarze Bevölkerungsteile bei Bergbauprojekten, zu beseitigen. Derzeit müssen an Bergbauprojekten „historisch Benachteiligte“ oder...

Die namibische Regierung erwägt nach Angaben von Reuters, die Pflicht eines Mindestanteils durch schwarze Bevölkerungsteile bei Bergbauprojekten, zu beseitigen. Derzeit müssen an Bergbauprojekten „historisch Benachteiligte“ oder schwarze Bevölkerungsteile mit 20 Prozent an Bergbauprojekten beteiligt

mehr lesen


17.04.2018

Wirtschaft: Regierung streicht Plan eines Mindestanteils von schwarzen Anteilseignern

Die namibische Regierung hat den Plan fallengelassen, dass schwarze Anteilseigner einen Mindestanteil in Höhe von 25 Prozent an Unternehmen in Namibia haben müssen. Die Regierung überarbeitet derzeit das National Equitable...

Die namibische Regierung hat den Plan fallengelassen, dass schwarze Anteilseigner einen Mindestanteil in Höhe von 25 Prozent an Unternehmen in Namibia haben müssen. Die Regierung überarbeitet derzeit das National Equitable Economic Empowerment Framework (NEEEF). Bis Ende 2018 soll das überarbeitete

mehr lesen


17.04.2018

Wirtschaft: SACU diskutiert engere Zusammenarbeit

Die Southern African Customs Union (SACU) hat bei ihrem Treffen in Namibia eine engere Zusammenarbeit besprochen. Die SACU-Mitgliedsländer Botswana, Lesotho, Namibia, Südafrika und Swasiland besprachen die Themen...Mehr

Die Southern African Customs Union (SACU) hat bei ihrem Treffen in Namibia eine engere Zusammenarbeit besprochen. Die SACU-Mitgliedsländer Botswana, Lesotho, Namibia, Südafrika und Swasiland besprachen die Themen Industrialisierung, Einführung von Institutionen und Dienstleistungen für den Handel. A

mehr lesen


04.04.2018

Wirtschaft: BIP geht im Jahr 2017 um 0,8 Prozent zurück

Das namibische BIP ist im Jahr 2017 um 0,8 Prozent zurückgegangen. In den beiden letzten Quartalen des Jahres 2017 ging die Wirtschaftsleistung jeweils um 1,0 Prozent zurück. Im Jahr 2016. Für das Jahr 2018 erwartet der...Mehr

Das namibische BIP ist im Jahr 2017 um 0,8 Prozent zurückgegangen. In den beiden letzten Quartalen des Jahres 2017 ging die Wirtschaftsleistung jeweils um 1,0 Prozent zurück. Im Jahr 2016. Für das Jahr 2018 erwartet der Internationale Währungsfonds ein Wachstum von 2,5 Prozent. (Reuters / IWF)

mehr lesen


04.04.2018

Erneuerbare Energien: 50 Mio. US-Dollar für Finanzierung von Solaranlage

Das Unternehmen Alten Africa hat einen Finanzierung in Höhe von 50 Mio. US-Dollar durch die Standard Bank und Proparco für den Bau einer Solaranlage in Mariental / Namibia erhalten. Die Anlage soll eine Kapazität von 45 MW...

Das Unternehmen Alten Africa hat einen Finanzierung in Höhe von 50 Mio. US-Dollar durch die Standard Bank und Proparco für den Bau einer Solaranlage in Mariental / Namibia erhalten. Die Anlage soll eine Kapazität von 45 MW erhalten und wird zu 51 Prozent im Besitz von Alten Africa sowie zu 19 Prozen

mehr lesen


21.03.2018

Automobilbau: Opel baut Fertigung in Namibia auf

Opel will seine Verkäufe in Übersee bis 2020 verdoppeln. Dazu soll die Präsenz in Exportmärkten gestärkt werden. In Afrika bauen die Rüsselsheimer zusammen mit dem Mutterkonzern PSA jetzt eine Montage auf.Unter der Ägide von...Mehr

Opel will seine Verkäufe in Übersee bis 2020 verdoppeln. Dazu soll die Präsenz in Exportmärkten gestärkt werden. In Afrika bauen die Rüsselsheimer zusammen mit dem Mutterkonzern PSA jetzt eine Montage auf.Unter der Ägide von General Motors war Opel auf Europa beschränkt. Im neuen Mutterkonzern PSA s

mehr lesen


21.03.2018

Wirtschaft: IWF erwartet BIP-Wachstum von 1,2 Prozent im Jahr 2018

Der Internationale Währungsfonds erwartet für das Jahr 2018 in Namibia ein BIP-Wachstum in Höhe von 1,2 Prozent nach einem Rückgang in Höhe von 1,2 Prozent im Jahr 2017. Im kommenden und in den folgenden Jahren könnte Namibia...Mehr

Der Internationale Währungsfonds erwartet für das Jahr 2018 in Namibia ein BIP-Wachstum in Höhe von 1,2 Prozent nach einem Rückgang in Höhe von 1,2 Prozent im Jahr 2017. Im kommenden und in den folgenden Jahren könnte Namibia wieder ein Wachstum in Höhe von durchschnittlich 3,5 Prozent erreichen, te

mehr lesen


21.03.2018

Erneuerbare Energien: Afrikanische Entwicklungsbank finanziert Erneuerbare Energien

Die Afrikanische Entwicklungsbank (AfDB) stellt Sambia insgesamt 50 Mio. US-Dollar für die Finanzierung von Projekten im Bereich der Erneuerbaren Energien zur Verfügung. Sambia will Projekte mit einer Kapazität von 100 MW...

Die Afrikanische Entwicklungsbank (AfDB) stellt Sambia insgesamt 50 Mio. US-Dollar für die Finanzierung von Projekten im Bereich der Erneuerbaren Energien zur Verfügung. Sambia will Projekte mit einer Kapazität von 100 MW verwirklichen, heißt es in einer Meldung von Alternative Energy). Die Regierun

mehr lesen


06.03.2018

Tourismus: Namibias Staatsfluggesellschaft vor dem Ende

Die staatliche Fluggesellschaft Namibias steht vor dem Ende, da Banken Air Namibia Kredit verweigerten, auf die das Unternehmen angewiesen sei, um den täglichen Betrieb aufrechtzuerhalten. Wie Reuters meldet, habe die...Mehr

Die staatliche Fluggesellschaft Namibias steht vor dem Ende, da Banken Air Namibia Kredit verweigerten, auf die das Unternehmen angewiesen sei, um den täglichen Betrieb aufrechtzuerhalten. Wie Reuters meldet, habe die Fluggesellschaft seit zehn Jahren keinen Jahresbericht mehr veröffentlicht. Nach A

mehr lesen


06.03.2018

Politik: Keine weiteren Rettungsaktionen für staatliche Firmen

Namibia kann es sich nicht länger leisten, verlustreiche Staatsunternehmen zu retten, sagte der Minister für öffentliche Unternehmen im März nach einer Meldung von Reuters. Das südafrikanische Land habe mehr als Nambische-$ 4...Mehr

Namibia kann es sich nicht länger leisten, verlustreiche Staatsunternehmen zu retten, sagte der Minister für öffentliche Unternehmen im März nach einer Meldung von Reuters. Das südafrikanische Land habe mehr als Nambische-$ 4 Mrd. (US-$ 344 Mio.) für einige der mehr als 300 staatlichen Unternehmen b

mehr lesen


06.03.2018

Bergbau: Celsius zielt auf die Eröffnung der Kobalt-Produktion in 2020

Der australische Bergbaukonzern Celsius geht davon aus, in Namibia 2020 mit der Produktion von Kobalt beginnen zu können, meldet Reuters. Kobalt sei ein wichtiger Bestandteil von Lithium-Batterien, die für die Produktion von...Mehr

Der australische Bergbaukonzern Celsius geht davon aus, in Namibia 2020 mit der Produktion von Kobalt beginnen zu können, meldet Reuters. Kobalt sei ein wichtiger Bestandteil von Lithium-Batterien, die für die Produktion von Elektroautos in großer Menge benötigt werde. Aufgrund der instabilen Situat

mehr lesen


06.03.2018

Wirtschaft: Namibias Volkswirtschaft wird 2018 um 1,4 Prozent wachsen

Nach Angaben der Zentralbank wird die Wirtschaft Namibias um 1,4 Prozent in 2018 wachen, berichtet Reuters. Die schlechte Performance des Bausektors habe zu einem Minuswachstum des Bruttoinlandsprodukts in 2017 von 0,6 Prozent...Mehr

Nach Angaben der Zentralbank wird die Wirtschaft Namibias um 1,4 Prozent in 2018 wachen, berichtet Reuters. Die schlechte Performance des Bausektors habe zu einem Minuswachstum des Bruttoinlandsprodukts in 2017 von 0,6 Prozent geführt. Für 2019 werde mit einem Wachstum von 2,1 Prozent gerechnet.

mehr lesen


06.02.2018

Erneuerbare Energien: Windpark mit 44 MW Stromkapazität

Das Gemeinschaftsunternehmen „Diaz Wind Power“ und NamPower unterzeichnen Abkommen, die die Stromverbindung mit dem namibischen Stromnetz sowie die Stromlieferung selbst regulieren und ebnen dadurch den Weg für die Errichtung...

Das Gemeinschaftsunternehmen „Diaz Wind Power“ und NamPower unterzeichnen Abkommen, die die Stromverbindung mit dem namibischen Stromnetz sowie die Stromlieferung selbst regulieren und ebnen dadurch den Weg für die Errichtung eines Windparks.Im Juni 2017 gab die Unternehmensberatungsfirma WSP-Afrika

mehr lesen


06.02.2018

Politik: Auslandsreisen von Regierungsmitarbeitern ausgesetzt

Der namibische Präsident Hage Geingob hat bis Ende Februar einen Reisestopp aller Mitarbeiter der Regierung ausgesprochen. Durch die Maßnahme sollen die Ausgaben gesenkt werden. Das Land leidet unter einer schwachen...Mehr

Der namibische Präsident Hage Geingob hat bis Ende Februar einen Reisestopp aller Mitarbeiter der Regierung ausgesprochen. Durch die Maßnahme sollen die Ausgaben gesenkt werden. Das Land leidet unter einer schwachen wirtschaftlichen Entwicklung, insbesondere im Bausektor sowie im Bergbau. (Reuters)

mehr lesen


19.12.2017

Finanzen / Politik: Finanzminister verurteilt „Blacklisting“ der EU

Der namibische Finanzminister, Calle Schlettwein, hat das „Blacklisting“ der EU im Bereich der Steuerzusammenarbeit, verurteilt. Die EU hat Namibia als eines von 17 Staaten benannt, der im Bereich des Steuerrechts mit der EU...Mehr

Der namibische Finanzminister, Calle Schlettwein, hat das „Blacklisting“ der EU im Bereich der Steuerzusammenarbeit, verurteilt. Die EU hat Namibia als eines von 17 Staaten benannt, der im Bereich des Steuerrechts mit der EU nicht zusammenarbeitet. „Das unilaterale Vorgehen der EU gegen Namibia ist

mehr lesen


19.12.2017

Finanzen / Politik: Finanzminister verurteilt „Blacklisting“ der EU

Der namibische Finanzminister, Calle Schlettwein, hat das „Blacklisting“ der EU im Bereich der Steuerzusammenarbeit, verurteilt. Die EU hat Namibia als eines von 17 Staaten benannt, der im Bereich des Steuerrechts mit der EU...Mehr

Der namibische Finanzminister, Calle Schlettwein, hat das „Blacklisting“ der EU im Bereich der Steuerzusammenarbeit, verurteilt. Die EU hat Namibia als eines von 17 Staaten benannt, der im Bereich des Steuerrechts mit der EU nicht zusammenarbeitet. „Das unilaterale Vorgehen der EU gegen Namibia ist

mehr lesen


19.12.2017

Tourismus: 1,57 Mio. Touristen besuchten Namibia im Jahr 2016

Im Jahr 2016 haben 1,5 Mio. Touristen Namibia besucht, berichtet die Zeitung New Era. Die Anzahl der Touristen stieg gegenüber dem Vorjahr (1,51 Mio.) um 3,6 Prozent. Die meisten Touristen kamen aus Angola, Südafrika, Sambia,...Mehr

Im Jahr 2016 haben 1,5 Mio. Touristen Namibia besucht, berichtet die Zeitung New Era. Die Anzahl der Touristen stieg gegenüber dem Vorjahr (1,51 Mio.) um 3,6 Prozent. Die meisten Touristen kamen aus Angola, Südafrika, Sambia, Deutschland, Großbritannien, USA und Frankreich. Die Anzahl der Touristen

mehr lesen


05.12.2017

Tourismus: Präsident Geingob strebt zweite Amtszeit an

Der namibische Präsident Hage Geingob wurde von der Regierungspartei SWAPO als Kandidat für die nächsten Präsidentschaftswahlen gewählt. Die SWAPO stellt seit 1990 den Präsidenten des Landes. Geingob wurde 2015 zum ersten Mal als...Mehr

Der namibische Präsident Hage Geingob wurde von der Regierungspartei SWAPO als Kandidat für die nächsten Präsidentschaftswahlen gewählt. Die SWAPO stellt seit 1990 den Präsidenten des Landes. Geingob wurde 2015 zum ersten Mal als Präsident gewählt. (Reuters / Bloomberg)

mehr lesen


05.12.2017

Wasser: Windhoek will 77 Mio. US-Dollar in Wasserrückgewinnung investieren

Die Stadt Windhoek will 77 Mio. US-Dollar in den Bau einer zweiten Wasserrückgewinnungsanlage investieren, sagte der Chefingenieur der Stadt, Sebastian Husselmann. Die Anlage soll die Wiedergewinnung von Brauchwasser deutlich...

Die Stadt Windhoek will 77 Mio. US-Dollar in den Bau einer zweiten Wasserrückgewinnungsanlage investieren, sagte der Chefingenieur der Stadt, Sebastian Husselmann. Die Anlage soll die Wiedergewinnung von Brauchwasser deutlich erhöhen. Derzeit würde die Stadt die Ausschreibung der Anlage bearbeiten.

mehr lesen


07.11.2017

Wirtschaft: BIP wird 2017 voraussichtlich um 1,6 Prozent wachsen

Das namibische BIP wird 2017 voraussichtlich um 1,6 Prozent wachsen. Für das Jahr 2018 erwartet der Finanzminister, Calle Schltetwein, sogar ein Wachstum in Höhe von rund 3 Prozent. „Das Wachstum wird angeführt durch die Erholung...Mehr

Das namibische BIP wird 2017 voraussichtlich um 1,6 Prozent wachsen. Für das Jahr 2018 erwartet der Finanzminister, Calle Schltetwein, sogar ein Wachstum in Höhe von rund 3 Prozent. „Das Wachstum wird angeführt durch die Erholung im Industriesektor, insbesondere im Bergbau und auch die Landwirtschaf

mehr lesen


07.11.2017

Bergbau: Diamantenproduktion zunehmend vor der Küste

Der Diamantenabbau wird in Namibia in Zukunft fast ausschließlich vor der Küste stattfinden, berichtet die namibische Nachrichtenagentur Nampa. Derzeit fördert Namibia jährlich rund 1,6 Mio. Karat, davon 1,17 Mio. Karat in...

Der Diamantenabbau wird in Namibia in Zukunft fast ausschließlich vor der Küste stattfinden, berichtet die namibische Nachrichtenagentur Nampa. Derzeit fördert Namibia jährlich rund 1,6 Mio. Karat, davon 1,17 Mio. Karat in Küstenregionen und 0,4 Mio. Karat an Land. Innerhalb der nächsten Jahre wird

mehr lesen


07.11.2017

Presse / Ausbildung: Deutsche Welle eröffnet Akademie in Namibia

Die DW Akademie eröffnet ein Büro in Windhoek, Namibia. Damit verstetigt Deutschlands führende Organisation für internationale Medienentwicklung ihr Engagement in Afrika. Weitere Büros befinden sich in Ghana und Uganda.In Namibia...Mehr

Die DW Akademie eröffnet ein Büro in Windhoek, Namibia. Damit verstetigt Deutschlands führende Organisation für internationale Medienentwicklung ihr Engagement in Afrika. Weitere Büros befinden sich in Ghana und Uganda.In Namibia engagiert sich die DW Akademie seit über 25 Jahren. Schwerpunkte der A

mehr lesen


04.10.2017

Wirtschaft: Bruttoinlandprodukt geht zurück

Im zweiten Jahresquartal ist Namibias Bruttoinlandsprodukt zum zweiten Mal in Folge geschrumpft. Damit befindet sich das Land nach einem kleinen Konjunkturplus zum Ende vergangenen Jahres erneut in einer technischen Rezession,...

Im zweiten Jahresquartal ist Namibias Bruttoinlandsprodukt zum zweiten Mal in Folge geschrumpft. Damit befindet sich das Land nach einem kleinen Konjunkturplus zum Ende vergangenen Jahres erneut in einer technischen Rezession, berichtet die Allgemeine Zeitung aus Namibia. Das hat von April bis Juni

mehr lesen


31.08.2017

Energie: Delegationsreise zu „Energieeffizienz in der Industrie und Solarthermie“

Im Rahmen der Exportinitiative Energie führt die Renewables Academy (RENAC) AG im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und in Kooperation mit der Deutschen Industrie- und Handelskammer für das südliche Afrika...Mehr

Im Rahmen der Exportinitiative Energie führt die Renewables Academy (RENAC) AG im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und in Kooperation mit der Deutschen Industrie- und Handelskammer für das südliche Afrika (AHK) eine Geschäftsreise für klein- und mittelständische Unternehmen

mehr lesen


14.08.2017

Wirtschaft: Bestand an Devisenreserven auf dem höchsten Stand aller Zeiten

Nachdem die African Development Bank Namibia im Mai diesen Jahres einen Kredit über US-$ 226,5 Mio. für die Finanzierung des Budgetdefizits und von Infrastrukturprojekten gewährte, stieg der Bestand an Devisenreserven mit 28,5...

Nachdem die African Development Bank Namibia im Mai diesen Jahres einen Kredit über US-$ 226,5 Mio. für die Finanzierung des Budgetdefizits und von Infrastrukturprojekten gewährte, stieg der Bestand an Devisenreserven mit 28,5 Mrd. Namibia Dollar (ca. US-$ 2,2 Mrd.) auf den bisher höchsten Stand all

mehr lesen


14.08.2017

Wirtschaft: Rückgang der Inflation auf 5,4%

Die Inflation der Verbraucherpreise ist in Namibia im Juli auf 5,4% von 6,1% im Juni zurückgegangen, wie die nationale Behörde für Statistik am Donnerstag bekannt gab (Reuters/ Schu). Mehr

Die Inflation der Verbraucherpreise ist in Namibia im Juli auf 5,4% von 6,1% im Juni zurückgegangen, wie die nationale Behörde für Statistik am Donnerstag bekannt gab (Reuters/ Schu).

mehr lesen


31.07.2017

Industrie: Ohrongo Cement ernennt Namibierin zur Leiterin des Zementwerks

Das Zementwerk Ohrongo Cement, das zur Schwenk Zement Gruppe gehört, hat die 30jährige Namibierin Estelle Alberts zur Leiterin des Zementwerks berufen. Die Managerin ist seit 2013 im Unternehmen beschäftigt und war bisher...Mehr

Das Zementwerk Ohrongo Cement, das zur Schwenk Zement Gruppe gehört, hat die 30jährige Namibierin Estelle Alberts zur Leiterin des Zementwerks berufen. Die Managerin ist seit 2013 im Unternehmen beschäftigt und war bisher Produktionsmanagerin einer Abteilung. Sie ist die erste namibische Leiterin de

mehr lesen


31.07.2017

Energie: Reduzierter Stromtarif für Haushalte mit geringerem Einkommen

Die namibische Regierung hat einen neuen Stromtarif für Haushalte mit geringem Einkommen eingeführt. In einem ersten Testlauf, der in Oshakati eingeführt wurde, zahlen die Kunden für die ersten 50 Einheiten lediglich 1,15...

Die namibische Regierung hat einen neuen Stromtarif für Haushalte mit geringem Einkommen eingeführt. In einem ersten Testlauf, der in Oshakati eingeführt wurde, zahlen die Kunden für die ersten 50 Einheiten lediglich 1,15 namibische Dollar (0,07 Euro Cent) statt 2,06 namibische Dollar (0,13 Euro Cen

mehr lesen