Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom
  • PREVIOUS
  • 1
  • |
  • 2
  • NEXT

Filtern Sie die Nachrichten

30.01.2018

Export/Politik: Guinea-Bissau will beschlagnahmtes Holz exportieren

Die Regierung Guinea-Bissaus will Holz exportieren, das von Schmugglern beschlagnahmt worden ist, meldet Reuters im Januar. Die Erlöse könnten €10,3 Mio. betragen; der größte Teil werde dazu verwendet, die Wald- und Tierbestände...

Die Regierung Guinea-Bissaus will Holz exportieren, das von Schmugglern beschlagnahmt worden ist, meldet Reuters im Januar. Die Erlöse könnten €10,3 Mio. betragen; der größte Teil werde dazu verwendet, die Wald- und Tierbestände zu untersuchen und zu katalogisieren. 35 Prozent des Erlöses würden ent

mehr lesen


03.10.2017

Wirtschaft: BIP wird 2018 um 5 Prozent wachsen

Das Bruttoinlandsprodukt Guinea-Bissaus wird im Jahr 2018 um fünf Prozent wachsen, was auf einen Anstieg der Preise für Cashewnüsse zurückzuführen sei, meldet Reuters unter Berufung auf den Internationalen Währungsfonds (engl....

Das Bruttoinlandsprodukt Guinea-Bissaus wird im Jahr 2018 um fünf Prozent wachsen, was auf einen Anstieg der Preise für Cashewnüsse zurückzuführen sei, meldet Reuters unter Berufung auf den Internationalen Währungsfonds (engl. IMF) im Oktober. Die Wachstumsrate stehe in Einklang mit den Wachstumsrat

mehr lesen


04.09.2017

Öl: Guinea-Bissau erlaubt FAR Sinapa und Esperança-Öl-Vorkommen zu explorieren

Die Regierung Guinea-Bissaus erlaubt der australischen FAR, die Sinapa und Esperança-Öl-Vorkommen weiter zu explorieren, meldet FAR in einer Presseerklärung. Die Übereinkunft führe dazu, dass die staatliche Petróleos de Guiné...

Die Regierung Guinea-Bissaus erlaubt der australischen FAR, die Sinapa und Esperança-Öl-Vorkommen weiter zu explorieren, meldet FAR in einer Presseerklärung. Die Übereinkunft führe dazu, dass die staatliche Petróleos de Guiné (Petroguin) ihr Engagement zunächst beende und erst wieder in Aktion trete

mehr lesen


31.07.2017

Telekommunikation/Finanzen: Guinea-Bissau wird an das Seekabel Anschluss finden

Das westafrikanische Guinea-Bissau hat eine Absichtserklärung mit der Weltbank, Orange und der südafrikanischen MTN über US-$ 47 Mio. geschlossen, um einen Anschluss an das Seekabel, welches Afrika mit Europa verbindet,...Mehr

Das westafrikanische Guinea-Bissau hat eine Absichtserklärung mit der Weltbank, Orange und der südafrikanischen MTN über US-$ 47 Mio. geschlossen, um einen Anschluss an das Seekabel, welches Afrika mit Europa verbindet, herzustellen. Wie Reuters berichtet, werden Orange und MTN mit der Regierung des

mehr lesen


15.05.2017

Landwirtschaft/Politik: Cashews sollen nicht mehr verkauft werden

Um den Schmuggel von Cashews ins Ausland, vor allem in den Senegal, zu unterbinden, hat der Präsident Guinea-Bissaus, Jose Mario Vaz, angeordnet, dass bis auf weiteres keine Cashews mehr im Land verkauft werden sollten. Wie...

Um den Schmuggel von Cashews ins Ausland, vor allem in den Senegal, zu unterbinden, hat der Präsident Guinea-Bissaus, Jose Mario Vaz, angeordnet, dass bis auf weiteres keine Cashews mehr im Land verkauft werden sollten. Wie Reuters berichtet, machen Cashew-Exporte 80 Prozent der Ausfuhren des Landes

mehr lesen


13.12.2016

Finanzen: Internationaler Währungsfonds setzt Zahlungen wieder fort

Der internationale Währungsfonds (engl. IMF) hat im Dezember die Zahlungen an Guinea-Bissau wieder aufgenommen, nachdem der IMF diese im Juni ausgesetzt hatte, weil die Regierung zwei Privatbanken gerettet hatte. Wie Reuters...Mehr

Der internationale Währungsfonds (engl. IMF) hat im Dezember die Zahlungen an Guinea-Bissau wieder aufgenommen, nachdem der IMF diese im Juni ausgesetzt hatte, weil die Regierung zwei Privatbanken gerettet hatte. Wie Reuters berichtet, kann der IMF damit auch wieder die Unterstützungsleistungen zur

mehr lesen


30.10.2016

Finanzen/Politik: Guinea-Bissau wird eine Zweijahresanleihe über US-$ 21,74 Mio. ausgeben

Das westafrikanische Guinea-Bissau wird eine Zweijahresanleihe über den Wert von CFA 14 Mrd. (US-$ 21,74 Mio.) mit unterschiedlichen Zinssätzen am 25. Oktober ausgeben, berichtet Reuters im Oktober. Die Stückelung werde zu einer...

Das westafrikanische Guinea-Bissau wird eine Zweijahresanleihe über den Wert von CFA 14 Mrd. (US-$ 21,74 Mio.) mit unterschiedlichen Zinssätzen am 25. Oktober ausgeben, berichtet Reuters im Oktober. Die Stückelung werde zu einer Mio. CFA erfolgen.

mehr lesen


17.10.2016

Sport/Bau: Chinesische Sinohydro baut Fußballstadium

Die chinesische Bau- und Hydraulikgesellschaft Sinohydro wird ein Fußballstadium in Guinea-Bissau mit 45.000 Plätzen bauen, berichtet Agence Africaine de presse (APA) im Oktober. Eine Absichtserklärung sei durch den Sportminister...

Die chinesische Bau- und Hydraulikgesellschaft Sinohydro wird ein Fußballstadium in Guinea-Bissau mit 45.000 Plätzen bauen, berichtet Agence Africaine de presse (APA) im Oktober. Eine Absichtserklärung sei durch den Sportminister Toma Gomes Barbosa und den Chef von Sonhydro Zhang Qian bereits unterz

mehr lesen


17.09.2016

Finanzen: IMF will Guinea-Bissau wieder unterstützen

Der internationale Währungsfonds (engl. IMF) will Guinea-Bissau wieder finanziell unterstützen und zugesagte Hilfen freigeben, wie Reuters im September meldet. Guinea-Bissau verfüge nicht über ausreichende Einnahmen, um seinen...

Der internationale Währungsfonds (engl. IMF) will Guinea-Bissau wieder finanziell unterstützen und zugesagte Hilfen freigeben, wie Reuters im September meldet. Guinea-Bissau verfüge nicht über ausreichende Einnahmen, um seinen Haushalt und damit die Gehälter für die Beschäftigten des öffentlichen Se

mehr lesen


29.08.2016

Luftfahrt: Air Portugal fliegt wieder zwei Mal pro Woche nach Guinea-Bissau

Die Fluggesellschaft Air Portugal wird vom 1. Dezember an zwei Mal pro Woche von Lissabon nach Bissau fliegen, wie die Gesellschaft in einer Presseerklärung ankündigte. Im Dezember 2013 hätte die Fluglinie die Verbindung...

Die Fluggesellschaft Air Portugal wird vom 1. Dezember an zwei Mal pro Woche von Lissabon nach Bissau fliegen, wie die Gesellschaft in einer Presseerklärung ankündigte. Im Dezember 2013 hätte die Fluglinie die Verbindung einstellen müssen, weil damals die Behörden den Flugkapitän einer Maschine der

mehr lesen


15.04.2016

Volkswirtschaft: Internationaler Währungsfonds erwartet 4,6 Prozent für 2016

Der internationale Währungsfonds (engl. IMF) erwartet für 2016 ein Wachstum von 4,6 Prozent bei einer Inflationsrate von 2,6 Prozent, informiert der IMF in einer Presseerklärung. Die Wirtschaft sei in 2015 um 4,8 Prozent...

Der internationale Währungsfonds (engl. IMF) erwartet für 2016 ein Wachstum von 4,6 Prozent bei einer Inflationsrate von 2,6 Prozent, informiert der IMF in einer Presseerklärung. Die Wirtschaft sei in 2015 um 4,8 Prozent gewachsen. Ursächlich seien die gute Cashew-Ernte und verbesserte Einfuhrtausch

mehr lesen


28.01.2016

Schifffahrt: Piraterie im Golf von Guinea um ein Drittel im Jahresvergleich gesunken

Die Piraterie im Golf von Guinea ist nach einem Bericht von Hellenic Shipping News aus Griechenland um ein Drittel im Jahresvergleich gesunken. Demnach seien Vorfälle der Piraterie um 29 Prozent in diesem Fahrtgebiet gesunken....Mehr

Die Piraterie im Golf von Guinea ist nach einem Bericht von Hellenic Shipping News aus Griechenland um ein Drittel im Jahresvergleich gesunken. Demnach seien Vorfälle der Piraterie um 29 Prozent in diesem Fahrtgebiet gesunken. Das Risiko von Geiselnahme und Piraterie sei dennoch weiter dort gegeben.

mehr lesen


03.12.2015

Erneuerbare Energien: Frankreich will mit Milliarden grüne Projekte finanzieren

Die französische Regierung will mit Milliarden Euros grüne Projekte im Bereich Erneuerbare Energien und  anderen Umwelttechnologien finanzieren, berichtet Reuters Anfang Dezember. In den nächsten fünf Jahren will die...Mehr

Die französische Regierung will mit Milliarden Euros grüne Projekte im Bereich Erneuerbare Energien und  anderen Umwelttechnologien finanzieren, berichtet Reuters Anfang Dezember. In den nächsten fünf Jahren will die Regierung €2 Mrd. für Projekte bereitstellen und afrikanischen Staaten dabei h

mehr lesen


25.09.2015

Militär/Justiz: Der ehemalige Chef der Armee Induta inhaftiert

Der ehemalige Chef der Streitkräfte Guinea-Bissaus, Admiral Jose Zamora Induta, wurde wegen eines Planes zur Ermordung des amtierenden Präsidenten Jose Mario Vaz verhaftet. Unter Berufung auf seinen Anwalt und die Polizei...Mehr

Der ehemalige Chef der Streitkräfte Guinea-Bissaus, Admiral Jose Zamora Induta, wurde wegen eines Planes zur Ermordung des amtierenden Präsidenten Jose Mario Vaz verhaftet. Unter Berufung auf seinen Anwalt und die Polizei berichtet Reuters, dass Induta wegen des gescheiterten Komplottes in Haft geno

mehr lesen


16.09.2015

Politik: Premierminister Dja tritt zurück nach Urteil des Verfassungsgerichts

Premierminister Baciro Dja erklärte, dass er zurücktreten wird, nachdem das Verfassungsgericht seine Ernennung durch den Präsidenten als Verletzung der Verfassung eingestuft hatte. Nach dem Reuters-Bericht willigte Dja sofort ein...

Premierminister Baciro Dja erklärte, dass er zurücktreten wird, nachdem das Verfassungsgericht seine Ernennung durch den Präsidenten als Verletzung der Verfassung eingestuft hatte. Nach dem Reuters-Bericht willigte Dja sofort ein und schrieb ein Rücktrittsgesuch. Der Konflikt sei damit offen geblieb

mehr lesen


03.09.2015

Öl/Exporte: Die westafrikanischen Ölexporte werden auf 1,68 Mio. Barrels sinken

Die westafrikanischen Ölexporte werden auf 1,68 Mio. Barrels im September sinken, belegen Berechnungen aus den Lagern, Schiffsdaten und Handelsdaten. Wie Reuters berichtet werden im September von Angola bis Nigeria nur 28 Schiffe...

Die westafrikanischen Ölexporte werden auf 1,68 Mio. Barrels im September sinken, belegen Berechnungen aus den Lagern, Schiffsdaten und Handelsdaten. Wie Reuters berichtet werden im September von Angola bis Nigeria nur 28 Schiffe in Richtung China anlegen. Nach Indien hätten sich auch nur 25 angekün

mehr lesen


30.08.2015

Sicherheit/Politik: Die Vereinten Nationen fordern zur Rückkehr an den Verhandlungstisch auf

Die Vereinten Nationen (UN) haben die politischen Gruppen in Guinea Bissau aufgefordert, den Dialog für den Frieden und Stabilität wieder aufzunehmen. Nach einem Reuters-Bericht von Ende August hat der Sonderbotschafter der UN...

Die Vereinten Nationen (UN) haben die politischen Gruppen in Guinea Bissau aufgefordert, den Dialog für den Frieden und Stabilität wieder aufzunehmen. Nach einem Reuters-Bericht von Ende August hat der Sonderbotschafter der UN Miguel Trovoada kritisiert, dass Präsident Jose Marion Vaz die alte Regie

mehr lesen


13.08.2015

Politik: Präsident Jose Mario Vaz entlässt Premierminister Pereira

Aufgrund von Meinungsverschiedenheiten und Kompetenzüberschneidungen hat Präsident Jose Mario Vaz den Premierminister Domingos Simoes Pereira entlassen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Das Regierungssystem sei zum Teil...

Aufgrund von Meinungsverschiedenheiten und Kompetenzüberschneidungen hat Präsident Jose Mario Vaz den Premierminister Domingos Simoes Pereira entlassen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Das Regierungssystem sei zum Teil ein Präsidialsystem, zum Teil verfüge der Premierminister über die Regi

mehr lesen


16.07.2015

Finanzen/Politik: EU stellt Westafrika €1,15 Mrd. Hilfen zur Verfügung

Der Entwicklungskommissar Neven Mimica hat gemeinsam mit regionalen Organisationen aus Westafrika eine Finanzierungsvereinbarung über €1,15 Mrd. für die Zusammenarbeit bis 2020 unterzeichnet. "Die Regionale Integration in...Mehr

Der Entwicklungskommissar Neven Mimica hat gemeinsam mit regionalen Organisationen aus Westafrika eine Finanzierungsvereinbarung über €1,15 Mrd. für die Zusammenarbeit bis 2020 unterzeichnet. "Die Regionale Integration in Westafrika trägt bereits in beeindruckender Weise Früchte und das heute u

mehr lesen


16.07.2015

Finanzen/Politik: Regierung erhält insgesamt US-$ 23,9 Mio. vom internationalen Währungsfonds (IMF)

Im Rahmen eines Sonderziehungsrecht (Engl. SDR) des internationalen Währungsfonds (IMF) erhält die Regierung von Guinea-Bissau finanzielle Unterstützung in Höhe von US-$ 23,9 Mio., teilte der IMF in einer Presseerklärung mit. Das...Mehr

Im Rahmen eines Sonderziehungsrecht (Engl. SDR) des internationalen Währungsfonds (IMF) erhält die Regierung von Guinea-Bissau finanzielle Unterstützung in Höhe von US-$ 23,9 Mio., teilte der IMF in einer Presseerklärung mit. Das westafrikanische Land erhalte sofort das Recht, US-$ 4,0 Mio. abzurufe

mehr lesen


14.07.2015

Finanzen/Politik: Großunternehmen vermeiden Steuerzahlungen - Riesenschaden

Eine Stiftung hat in einer Studie berichtet, dass es einen großen Finanzbetrug internationaler Konzerne in Westafrika gibt, der die Entwicklungshilfe in der Region um Milliarden Dollar übersteigt, berichtet der Fernsehsender...Mehr

Eine Stiftung hat in einer Studie berichtet, dass es einen großen Finanzbetrug internationaler Konzerne in Westafrika gibt, der die Entwicklungshilfe in der Region um Milliarden Dollar übersteigt, berichtet der Fernsehsender N-TV. Durch Steuerflucht und eine betrügerische Unterbewertung der Gewinne

mehr lesen


02.07.2015

Banken: EU-Standards für afrikanische Banken

Lissabon – Die "Banco de Portugal" fordert die Zentralbanken in lusophonen Ländern Afrikas auf, ihre Kontroll-Standards auf das Niveau der Europäischen Bankenunion zu erhöhen. Damit sollen Transferkosten für europäische...

Lissabon – Die "Banco de Portugal" fordert die Zentralbanken in lusophonen Ländern Afrikas auf, ihre Kontroll-Standards auf das Niveau der Europäischen Bankenunion zu erhöhen. Damit sollen Transferkosten für europäische Banken in Afrika verhindert werden. Carlos Costa, der Gouverneur der &

mehr lesen


19.06.2015

Energie/Politik: Westafrikanische Wirtschaftsgemeinschaft will gemeinsamen Elektrizitätsmarkt

Die Westafrikanische Wirtschaftsgemeinschaft hat sich darauf verständigt, einen gemeinsamen Elektrizitätsmarkt zu gründen, teilte die Nachrichtenagentur Reuters mit. Der gemeinsame Markt solle durch eine Überlandleitung durch das...Mehr

Die Westafrikanische Wirtschaftsgemeinschaft hat sich darauf verständigt, einen gemeinsamen Elektrizitätsmarkt zu gründen, teilte die Nachrichtenagentur Reuters mit. Der gemeinsame Markt solle durch eine Überlandleitung durch das Gebiet von Côte D’Ivoire, Guinea, Liberia und Sierra Leone über eine S

mehr lesen


02.06.2015

Politik/Fischerei: Greenpeace bezichtigt staatliches chinesisches Fischereiunternehmen der illegalen Fischerei

Das Staatsunternehmen China National Fisheries Corporation (CNFC) wird von der Umweltschutzorganisation Greenpeace der illegalen Fischerei vor den Küsten Westafrikas bezichtigt. Wie die Nachrichtenagentur Agence France Press...Mehr

Das Staatsunternehmen China National Fisheries Corporation (CNFC) wird von der Umweltschutzorganisation Greenpeace der illegalen Fischerei vor den Küsten Westafrikas bezichtigt. Wie die Nachrichtenagentur Agence France Press (AFP) berichtete, habe Greenpeace 114 Fälle registriert, in denen chinesisc

mehr lesen


08.05.2015

Landwirtschaft/Export: Regierung erhöht Anreize für Cashewbauern um 20 Prozent

Die Regierung von Guinea-Bissau hat den Abnahmepreis für Landwirte pro Kilo Cashewnüsse (Deutsch: Kaschu) um 20 Prozent angehoben, um den Anreiz zum Anbau der Nuss zu verstärken. Das kleine westafrikanische Land ist auf Platz...Mehr

Die Regierung von Guinea-Bissau hat den Abnahmepreis für Landwirte pro Kilo Cashewnüsse (Deutsch: Kaschu) um 20 Prozent angehoben, um den Anreiz zum Anbau der Nuss zu verstärken. Das kleine westafrikanische Land ist auf Platz sieben der Cashewproduzenten weltweit, heißt es in der Reuters-Meldung. De

mehr lesen


08.05.2015

Landwirtschaft: Weiterverarbeitung von Früchten und Gemüse

Der Premierminister Guinea-Bissaus, Domingos Simoes Pereira, hat Ende April eine neue Fabrik für die Weiterverarbeitung von Tomaten und Mangos besucht. Die in der Stadt Safi, rund 15 Kilometer von Bissau entfernt, gelegene Fabrik...Mehr

Der Premierminister Guinea-Bissaus, Domingos Simoes Pereira, hat Ende April eine neue Fabrik für die Weiterverarbeitung von Tomaten und Mangos besucht. Die in der Stadt Safi, rund 15 Kilometer von Bissau entfernt, gelegene Fabrik wird täglich 3.000 Tonnen Tomaten und acht Tonnen Mango verarbeiten. D

mehr lesen


19.04.2015

Umwelt/Politik: Guinea-Bissau verbietet Rohdung für fünf Jahre

Nach einer Meldung von Reuters will Guinea-Bissau ein Moratorium für die Abholzung des Waldes zu verhängen. Guniea-Bissau kämpft mit illegalem Holzhandel, der hauptsächlich durch eine starke chinesische Nachfrage und Korruption...Mehr

Nach einer Meldung von Reuters will Guinea-Bissau ein Moratorium für die Abholzung des Waldes zu verhängen. Guniea-Bissau kämpft mit illegalem Holzhandel, der hauptsächlich durch eine starke chinesische Nachfrage und Korruption durch Politiker und hochrangige Militär zustande komme. Seit fünf Jahren

mehr lesen


03.04.2015

Wirtschaft: Weltbank kehrt nach Guinea-Bissau zurück

Die Weltbank erklärte, dass sie nach Guinea-Bissau zurückkehren werde, nachdem sie das Land infolge des Militärputsches verlassen hatte. Die Ankündigung erfolgte während einer Vorstandssitzung zu den Beziehungen zu dem...Mehr

Die Weltbank erklärte, dass sie nach Guinea-Bissau zurückkehren werde, nachdem sie das Land infolge des Militärputsches verlassen hatte. Die Ankündigung erfolgte während einer Vorstandssitzung zu den Beziehungen zu dem westafrikanischen Staat. Schwerpunkt der Zusammenarbeit soll der Aufbau von Insti

mehr lesen


07.03.2015

Finanzen: Steuereinnahmen steigen um 40 Prozent

Die Steuereinnahmen Guinea-Bissaus sind 2014 nach Angaben des Wirtschafts- und Finanzministers, Geraldo Martins, um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr angestiegen. Der Vertreter des IWF in dem Land rechnet sogar mit einer...Mehr

Die Steuereinnahmen Guinea-Bissaus sind 2014 nach Angaben des Wirtschafts- und Finanzministers, Geraldo Martins, um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr angestiegen. Der Vertreter des IWF in dem Land rechnet sogar mit einer Steigerung von bis zu 60 Prozent. Das wurde während des Besuchs einer IWF-Delaga

mehr lesen


01.02.2015

Fischerei: Erstmals wieder Gespräche mit der EU/verstärkter Kampf gegen illegale Fischerei

Erstmals seit 2011 ist in Bissau der bilaterale gemeinsame Ausschuss zusammengetroffen, der im Rahmen des partnerschaftlichen Fischereiabkommens (Fisheries Partnership Agreement – FPA) zwischen Guinea-Bissau und der EU gebildet...Mehr

Erstmals seit 2011 ist in Bissau der bilaterale gemeinsame Ausschuss zusammengetroffen, der im Rahmen des partnerschaftlichen Fischereiabkommens (Fisheries Partnership Agreement – FPA) zwischen Guinea-Bissau und der EU gebildet worden war. Erörtert wurden die Aktivitäten seit 2012, das gegenwärtige

mehr lesen


  • PREVIOUS
  • 1
  • |
  • 2
  • NEXT