Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom
  • PREVIOUS
  • 1
  • |
  • 2
  • |
  • 3
  • NEXT

Filtern Sie die Nachrichten

03.05.2018

Erneuerbare Energien: Burundi erhält Finanzpaket für den Bau zweier Wasserkraftwerke

Von der International Bank for Reconstruction and Development (IBRD) hat Burundi die Zusage für ein Finanzierungspaket im Wert von US-$ 33,0 Mio. erhalten, um damit den Bau von zwei Wasserkraftwerken durchführen zu können....Mehr

Von der International Bank for Reconstruction and Development (IBRD) hat Burundi die Zusage für ein Finanzierungspaket im Wert von US-$ 33,0 Mio. erhalten, um damit den Bau von zwei Wasserkraftwerken durchführen zu können. Stationiert sind die Dämme am Jiji River sowie am Murembe River. Nach Fertigs

mehr lesen


16.04.2018

Landwirtschaft: Ruanda untersagt Handel mit Lebendvieh und Fleisch von Tieren aus Burundi

Wegen des Ausbruchs einer Tierseuche (Goat Plague) in Burundi hat Ruanda den Handel mit Fleisch und Lebendvieh aus burundischer Provenienz bis auf weiteres verboten. Diese Bestimmung erging vom Ministry of Agriculture and Animal...Mehr

Wegen des Ausbruchs einer Tierseuche (Goat Plague) in Burundi hat Ruanda den Handel mit Fleisch und Lebendvieh aus burundischer Provenienz bis auf weiteres verboten. Diese Bestimmung erging vom Ministry of Agriculture and Animal Resources, nachdem Burundi die World Organisation for Animal Health off

mehr lesen


19.02.2018

Landwirtschaft/Kaffee: Burundi verstärkt Marketing-Bemühungen

Unter der Obhut der African Fine Coffee Association und unter der Mitwirkung der Coffee Regulatory Agency hat in Burundi ein landesweiter Wettbewerb stattgefunden, bei dem es darum ging, die Qualitäten der Kaffeeerzeugnisse aus...

Unter der Obhut der African Fine Coffee Association und unter der Mitwirkung der Coffee Regulatory Agency hat in Burundi ein landesweiter Wettbewerb stattgefunden, bei dem es darum ging, die Qualitäten der Kaffeeerzeugnisse aus den verschiedenen Landesteilen festzustellen und zu bewerten. In diese V

mehr lesen


16.10.2017

Auslandsinvestitionen: Tansania zog 2016/17 neun Investitionsprojekte mit einem Gesamtvolumen von US-$ 4,26 Mrd. an

Im Finanzjahr 2016/2017 konnte Tansania nach Angaben aus dem Tanzania Investment Centre Investitionen im Wert von insgesamt US-$ 4,26 Mrd. an sich ziehen. Im Vorjahr waren es noch US-$ 5,89 Mrd. Bei den Investitionen sind...Mehr

Im Finanzjahr 2016/2017 konnte Tansania nach Angaben aus dem Tanzania Investment Centre Investitionen im Wert von insgesamt US-$ 4,26 Mrd. an sich ziehen. Im Vorjahr waren es noch US-$ 5,89 Mrd. Bei den Investitionen sind Projekte in den Bereichen-    Landwirtschaft,-   &nbs

mehr lesen


04.10.2017

Landwirtschaft / Versicherung: Versicherung gegen Klimawandel für kleine landwirtschaftliche Betriebe

Die Nichtregierungsorganisation One Acre Fund bietet in Kooperation mit dem Unternehmen sfr Consul-ting einen neuen Versicherungsschutz gegen den Klimawandel für kleine landwirtschaftliche Betriebe an. One Acre Fund bietet bisher...Mehr

Die Nichtregierungsorganisation One Acre Fund bietet in Kooperation mit dem Unternehmen sfr Consul-ting einen neuen Versicherungsschutz gegen den Klimawandel für kleine landwirtschaftliche Betriebe an. One Acre Fund bietet bisher in Ostafrika für über 500.000 Landwirte ein Paket aus Finanzierung, Pf

mehr lesen


18.09.2017

Gesundheitswesen: Ägypten übergibt eine Sendung von Medikamenten an ein Krankenhaus in Burundi

Zum zweiten Mal in den vergangenen fünf Monaten hat Ägypten eine Auswahl medizinischer Geräte und Medikamente an das „Egyptian Hospital“ in Bururi im Süden von Burundi übergeben. Dieses Krankenhaus war 2007 in Dienst gestellt...Mehr

Zum zweiten Mal in den vergangenen fünf Monaten hat Ägypten eine Auswahl medizinischer Geräte und Medikamente an das „Egyptian Hospital“ in Bururi im Süden von Burundi übergeben. Dieses Krankenhaus war 2007 in Dienst gestellt worden. An der Übergabezeremonie, die gleichzeitig das 10-jährige Bestehen

mehr lesen


31.07.2017

Energieerzeugung: Gigawatt Global sorgt für beleuchtete Straßen

Der Bürgermeister von Bujumbura und die Gigawatt Global bemühen sich mit dem Programm „Light Islands“ (Solar Street Lighting Project) darum, durch solarerzeugte Energie markante Plätze sowie hoch belebte Straßen zu beleuchten....Mehr

Der Bürgermeister von Bujumbura und die Gigawatt Global bemühen sich mit dem Programm „Light Islands“ (Solar Street Lighting Project) darum, durch solarerzeugte Energie markante Plätze sowie hoch belebte Straßen zu beleuchten. Die ersten Arbeiten hatten am zentralen Busbahnhof und auf frequentierten

mehr lesen


06.02.2017

Erneuerbare Energie: Grundsteinlegung auf Solarfeld in Burundi

Am 19. Januar erfolgte die Grundsteinlegung für die Errichtung eines Solarfelds in den Hügeln von Mubuga etwa 100 km außerhalb von Bujumbura. Hauptinvestor ist die Gigawatt Global, die sich mit US-$ 14,0 Mio. am Vorhaben...

Am 19. Januar erfolgte die Grundsteinlegung für die Errichtung eines Solarfelds in den Hügeln von Mubuga etwa 100 km außerhalb von Bujumbura. Hauptinvestor ist die Gigawatt Global, die sich mit US-$ 14,0 Mio. am Vorhaben beteiligt. Nach Abschluss der Aufbauarbeiten im vierten Quartal 2017 soll das P

mehr lesen


06.02.2017

Erneuerbare Energie: Energieerzeugung sinkt von 18 MW auf 4 MW

Als Folge auf die langanhaltende Trockenheit sind die Wasserstände in den Staudämmen, die in Burundi zur Erzeugung elektrischer Energie genutzt werden, drastisch gesunken, i.e. von 12 m auf nur noch 9,56 m. Die Konsequenz ist,...

Als Folge auf die langanhaltende Trockenheit sind die Wasserstände in den Staudämmen, die in Burundi zur Erzeugung elektrischer Energie genutzt werden, drastisch gesunken, i.e. von 12 m auf nur noch 9,56 m. Die Konsequenz ist, dass sich die Energieerzeugung im Land von 18 MW auf nur noch 4 MW reduzi

mehr lesen


06.02.2017

Finanzen: Zentralbank verstärkt Devisenkontrolle

Der Gouverneur der Bank of the Republic of Burundi (BRB) hat am 24. Januar 2017 verlauten lassen, dass das Land mit Wirkung vom 1. Februar 2017 solche Devisen repatriieren will, die burundische Exporteure im Ausland für den...Mehr

Der Gouverneur der Bank of the Republic of Burundi (BRB) hat am 24. Januar 2017 verlauten lassen, dass das Land mit Wirkung vom 1. Februar 2017 solche Devisen repatriieren will, die burundische Exporteure im Ausland für den Export von Kaffee, Tee und Mineralien erwirtschaftet und dort gelagert haben

mehr lesen


28.11.2016

Energie: Verträge für Wasserkraftwerk Rusumo unterzeichnet

Die Verträge zum Bau des Kraftwerks in Rusumo sind am 9. November 2016 endgültig unterzeichnet worden. Die Auftragsausführung ist in zwei Phasen aufgeteilt:-    Package 1 (CP-1) über die Ausführung der Civil Works...

Die Verträge zum Bau des Kraftwerks in Rusumo sind am 9. November 2016 endgültig unterzeichnet worden. Die Auftragsausführung ist in zwei Phasen aufgeteilt:-    Package 1 (CP-1) über die Ausführung der Civil Works sowie der Lieferung und Installation der hydro-mechanischen Ausrüstunge

mehr lesen


15.08.2016

Auslandsbeziehungen: Burundi erschwert Ausfuhr nach Ruanda

Nach einer Reihe von Irritationen zwischen Ruanda und Burundi, haben letztere beschlossen, die wirtschaftlichen Beziehungen zueinander zu erschweren und die Ausfuhr von burundischen Erzeugnissen nach Ruanda einzufrieren. Kigali...Mehr

Nach einer Reihe von Irritationen zwischen Ruanda und Burundi, haben letztere beschlossen, die wirtschaftlichen Beziehungen zueinander zu erschweren und die Ausfuhr von burundischen Erzeugnissen nach Ruanda einzufrieren. Kigali hingegen deutete allerdings bereits an, dass es keine Schwierigkeiten be

mehr lesen


01.08.2016

Wirtschaftsförderung: European Investment Bank unterstützt Initiative der Bank of Kigali mit € 28,0 Mio.

Die Regierung hat ein neues Hilfsprogramm aufgelegt, welches für die Unterstützung von privaten Investoren in ganz Ruanda vorgesehen ist. In diesem Fall arbeitet die European Investment Bank (EIB) mit der Bank of Kigali zusammen....

Die Regierung hat ein neues Hilfsprogramm aufgelegt, welches für die Unterstützung von privaten Investoren in ganz Ruanda vorgesehen ist. In diesem Fall arbeitet die European Investment Bank (EIB) mit der Bank of Kigali zusammen. Folgende Beträge stehen zur Verfügung:1.    € 28,0 Mio.

mehr lesen


06.06.2016

Humanitäre Hilfe: EU stockt humanitäre Hilfe für 2016 auf US-$ 22,0 Mio. auf

Angesichts der desaströsen humanitären Lage vieler burundischer Flüchtlinge in den Camps in den umliegenden Ländern hat sich die EU dazu entschlossen, die humanitäre Unterstützung für das Land für das Jahr 2016 von ursprünglich €...

Angesichts der desaströsen humanitären Lage vieler burundischer Flüchtlinge in den Camps in den umliegenden Ländern hat sich die EU dazu entschlossen, die humanitäre Unterstützung für das Land für das Jahr 2016 von ursprünglich € 12,2 Mio. um weitere € 10,0 Mio. auf insgesamt € 22,0 Mio. hochzufahre

mehr lesen


02.05.2016

Transport/Eisenbahn: Vorbereitungen für Bau der Eisenbahn von Tansania nach Ruanda sowie nach Burundi verlaufen zeitlich nach Plan

Nach Abschluss eines Zusammentreffens in Arusha zur Klärung technischer Einzelheiten bescheinigte die zuständige Abteilung im Ministry of Infrastructure, dass die Vorbereitungen für den Aufbau der neuen Normalspur-Eisenbahn genau...Mehr

Nach Abschluss eines Zusammentreffens in Arusha zur Klärung technischer Einzelheiten bescheinigte die zuständige Abteilung im Ministry of Infrastructure, dass die Vorbereitungen für den Aufbau der neuen Normalspur-Eisenbahn genau nach Plan verlaufen. Die Normalspurbahn (Projektabkürzung: Dar es Sala

mehr lesen


04.04.2016

Gesundheitswesen: Ägypten liefert medizinische Ausrüstungen nach Burundi

Kairo hat an Burundi Ausrüstungen und Medikamente zur Diagnose und zur Behandlung von Herzerkrankungen geliefert. Dazu gehörten u.a. auch zwei Ultraschallgeräte für die Untersuchung von Herzpatienten. Eines dieser Geräte wurde...Mehr

Kairo hat an Burundi Ausrüstungen und Medikamente zur Diagnose und zur Behandlung von Herzerkrankungen geliefert. Dazu gehörten u.a. auch zwei Ultraschallgeräte für die Untersuchung von Herzpatienten. Eines dieser Geräte wurde dem Militärhospital in Burundi übergeben und das andere ging an eine Orga

mehr lesen


17.03.2016

East African Community: Neuer Generalsekretär der EAC kommt aus Burundi

Der neue Generalsekretär der East African Community, Dr. Libérat Mfumukeko, wurde während des 17th Ordinary Summit of the East African Community gewählt und kommt aus Burundi. Vor seiner Ernennung bekleidete er den Posten eines...Mehr

Der neue Generalsekretär der East African Community, Dr. Libérat Mfumukeko, wurde während des 17th Ordinary Summit of the East African Community gewählt und kommt aus Burundi. Vor seiner Ernennung bekleidete er den Posten eines Generaldirektors in der Energy and Water Utility (REGIDESO) in Burundi u

mehr lesen


29.02.2016

Sicherheit: ab März 2016 wird e-Pass in EAC ausgegeben

In den Ländern der East African Community wird der regional geltende e-Pass ab März 2016 zur Verfügung stehen. Die Veröffentlichung soll während des „17th Ordinary EAC Head of State Summit“ angekündigt werden, der am 29. Februar...Mehr

In den Ländern der East African Community wird der regional geltende e-Pass ab März 2016 zur Verfügung stehen. Die Veröffentlichung soll während des „17th Ordinary EAC Head of State Summit“ angekündigt werden, der am 29. Februar in Arusha stattfindet. Der Pass wird neben einem biometrischen Foto des

mehr lesen


29.02.2016

Wirtschaft/Korruption: Ruanda erreicht Platz 4 auf afrikanischer Vergleichsliste für Korruptionsanfälligkeit

Bei der Erstellung des „Corruption Perception Index (CPI) 2015“ hat Ruanda gut abgeschnitten: im afrikanischen Vergleich nimmt Kigali nach Botsuana, Kap Verde und den Seychellen die Position 4 ein. Auf den weiteren Positionen...Mehr

Bei der Erstellung des „Corruption Perception Index (CPI) 2015“ hat Ruanda gut abgeschnitten: im afrikanischen Vergleich nimmt Kigali nach Botsuana, Kap Verde und den Seychellen die Position 4 ein. Auf den weiteren Positionen folgen Mauritius und Namibia. Im weltweiten Vergleich - insgesamt 168 Länd

mehr lesen


02.11.2015

Landwirtschaft/Tee: Burundi produziert 2015 Tee für € 24,48 Mio.

Im laufenden Jahr wird die Produktion von Tee in Burundi nach Schätzungen des Burundi Tea Bureau auf einen Wert von € 24,48 Mio. ansteigen. Im Vorjahr erwirtschaftete das Land aus dem Sektor € 15,37 Mio. Diese Einschätzung geht...Mehr

Im laufenden Jahr wird die Produktion von Tee in Burundi nach Schätzungen des Burundi Tea Bureau auf einen Wert von € 24,48 Mio. ansteigen. Im Vorjahr erwirtschaftete das Land aus dem Sektor € 15,37 Mio. Diese Einschätzung geht auf die Vorhersage zurück, dass in Burundi bis zum Ende 2015 eine Rekord

mehr lesen


21.05.2015

Politik/Wahlen: Drei Länder setzen Auszahlung von Finanzhilfen vorübergehend aus

Der jetzige Präsident hatte bereits zwei Amtsperioden absolviert. Nach den Bestimmungen der geltenden Verfassung müsste die Präsidentschaft nun auf einen anderen, noch zu wählenden Kandidaten übergehen. Mit dieser Lesart der...Mehr

Der jetzige Präsident hatte bereits zwei Amtsperioden absolviert. Nach den Bestimmungen der geltenden Verfassung müsste die Präsidentschaft nun auf einen anderen, noch zu wählenden Kandidaten übergehen. Mit dieser Lesart der Verfassung ist der derzeitige Amtsinhaber allerdings nicht einverstanden un

mehr lesen


16.04.2015

Elektronikschrott: EAC bereitet Gesetz für Entsorgung von Elektronikschrott vor

Mitgliedsländer der East African Community haben sich darauf verständigt, Bestimmungen und Orientierungsgrößen für den Handel und die Entsorgung von Elektro- und Elektronikschrott aufzustellen. Bisher verfügt lediglich Kenia über...Mehr

Mitgliedsländer der East African Community haben sich darauf verständigt, Bestimmungen und Orientierungsgrößen für den Handel und die Entsorgung von Elektro- und Elektronikschrott aufzustellen. Bisher verfügt lediglich Kenia über Anweisungen zu diesem Thema, die im „Environmental Management and Co-o

mehr lesen


02.03.2015

Politik: EAC trifft erste Vorbereitungen für einen Zusammenschluss von Mitgliedsländern zu einer politische Union

Auf einer Tagung im Kenyatta International Convention Centre in Nairobi haben die Staatspräsidenten der fünf Mitgliedsländer der East African Community ein Komitee ernannt, welches die Aufgabe hat, eine Verfassung für den...Mehr

Auf einer Tagung im Kenyatta International Convention Centre in Nairobi haben die Staatspräsidenten der fünf Mitgliedsländer der East African Community ein Komitee ernannt, welches die Aufgabe hat, eine Verfassung für den Zusammenschluss der ostafrikanischen Staaten zu einer politischen Union zu ent

mehr lesen


16.01.2015

Finanzen: Budget soll 2015 um 6,4 Prozent wachsen

Die burundische Regierung plant 2015 ein Wachstum des Haushalts  um 6,4 Prozent. Die zusätzlichen Gelder sollen vor allem in den Ausbau der Infrastruktur investiert werden. Die Hälfte des nationalen Budgets in Höhe von 970...

Die burundische Regierung plant 2015 ein Wachstum des Haushalts  um 6,4 Prozent. Die zusätzlichen Gelder sollen vor allem in den Ausbau der Infrastruktur investiert werden. Die Hälfte des nationalen Budgets in Höhe von 970 Mio. US-Dollar wird von Gebern finanziert. Das BIP soll nach Angaben des

mehr lesen


27.11.2014

Landwirtschaft: FAO fördert Projekte in Ostafrika

Der Africa Solidarity Trust Fund, der von der Food and Agriculture Organisation (FAO) geführt wird, hat vier ostafrikanischen Ländern insgesamt US-$ 3,9 Mio. zur Verfügung gestellt. Die Länder, die davon profitieren,...Mehr

Der Africa Solidarity Trust Fund, der von der Food and Agriculture Organisation (FAO) geführt wird, hat vier ostafrikanischen Ländern insgesamt US-$ 3,9 Mio. zur Verfügung gestellt. Die Länder, die davon profitieren, sind-    Burundi,-    Ruanda, -    Uga

mehr lesen


27.11.2014

Versorgung: Neue Organisation bekämpft Unterernährung und Arbeitslosigkeit von Jugendlichen

In der East African Community ist eine neue Organisation – die Food and Agriculture Organisation - ins Leben gerufen worden, die sich in erster Linie um die minderbemittelten Teile der Bevölkerung kümmern soll. So sollen Projekte...

In der East African Community ist eine neue Organisation – die Food and Agriculture Organisation - ins Leben gerufen worden, die sich in erster Linie um die minderbemittelten Teile der Bevölkerung kümmern soll. So sollen Projekte ins Leben gerufen werden, die Bedürftigen helfen, ein eigenes Einkomme

mehr lesen


13.11.2014

Transportwesen/Straßenbau: African Development Bank finanziert Projektstudien

Die African Development Bank und die East African Community haben Anfang des Monats Verträge über nicht-rückzahlbare Finanzmittel in einer Gesamthöhe von US-$ 2,6 Mio. unterzeichnet. Die Gelder werden für die Finanzierung von...Mehr

Die African Development Bank und die East African Community haben Anfang des Monats Verträge über nicht-rückzahlbare Finanzmittel in einer Gesamthöhe von US-$ 2,6 Mio. unterzeichnet. Die Gelder werden für die Finanzierung von Untersuchungen und die Anfertigung von Studien (Durchführbarkeitsstudien,

mehr lesen


13.11.2014

Veranstaltungen: Burundi Business & Investment Conference in Bujumbura am 21. und 22. Jan. 2015

Unter der Schirmherrschaft der United Nations Industrial Development Organization wird in der Hauptstadt vom 21. bis zum 22. Januar 2015 die Burundi Business & Investment Conference veranstaltet. Ausrichter ist die Abteilung...

Unter der Schirmherrschaft der United Nations Industrial Development Organization wird in der Hauptstadt vom 21. bis zum 22. Januar 2015 die Burundi Business & Investment Conference veranstaltet. Ausrichter ist die Abteilung Ostafrika der Euroconvention Global. Bei dieser Gelegenheit sollen u.a.

mehr lesen


13.11.2014

Auslandsbeziehungen: Delegation aus Burundi besucht Süd-Afrika

Eine Delegation von hochrangigen Politikern und Vertretern der Wirtschaft Burundis hat bei dem Bemühen um eine Ausweitung wirtschaftlicher Beziehungen Südafrika besucht. Bei dieser Gelegenheit kam es auch zu Wirtschaftsgesprächen...Mehr

Eine Delegation von hochrangigen Politikern und Vertretern der Wirtschaft Burundis hat bei dem Bemühen um eine Ausweitung wirtschaftlicher Beziehungen Südafrika besucht. Bei dieser Gelegenheit kam es auch zu Wirtschaftsgesprächen zwischen den Präsidenten beider Länder. Es handelte sich ein erstes Tr

mehr lesen


27.10.2014

Handel/Investitionen: EAC macht für Interessenten neue Informationsquelle über Mitgliedsländer auf

Unter dem Titel „TradeMark East Africa“ (TMEA) hat die East African Community eine neue Website eröffnet, aus welcher Informationen kaufmännischer und juristischer Natur sowie allgemeine Wirtschaftsnachrichten gezogen werden...Mehr

Unter dem Titel „TradeMark East Africa“ (TMEA) hat die East African Community eine neue Website eröffnet, aus welcher Informationen kaufmännischer und juristischer Natur sowie allgemeine Wirtschaftsnachrichten gezogen werden können. Die Adresse unter der auf diese Informationsquelle zugegriffen werd

mehr lesen


  • PREVIOUS
  • 1
  • |
  • 2
  • |
  • 3
  • NEXT