Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom
  • PREVIOUS
  • 1
  • |
  • 2
  • |
  • 3
  • NEXT

Filtern Sie die Nachrichten

16.07.2018

Veranstaltungen: International Fair of Djibouti in Dezember 2018

Die Chamber of Commerce of Djibouti (CCD) hat bekannt gegeben, dass die nächstfolgende Veranstaltung der International Fair of Djibouti (IFD) vom 3. bis zum 10.Dezember in Dschibuti ausgerichtet wird. Wie im Vorjahr wird die...Mehr

Die Chamber of Commerce of Djibouti (CCD) hat bekannt gegeben, dass die nächstfolgende Veranstaltung der International Fair of Djibouti (IFD) vom 3. bis zum 10.Dezember in Dschibuti ausgerichtet wird. Wie im Vorjahr wird die Messe wieder unter der Überschrift „ Djibouti gateway to Africa“ laufen. Di

mehr lesen


03.07.2018

Auslandsbeziehungen: Dschibuti zeichnet vier Verträge mit Kenia

Während eines Besuchs in Nairobi hat der Präsident Dschibutis sich bemüht, die Beziehungen zu Kenia zu verbessern und hat zu diesem Zweck vier neue Verträge unterzeichnet. Dabei handelt es sich um-  ...Mehr

Während eines Besuchs in Nairobi hat der Präsident Dschibutis sich bemüht, die Beziehungen zu Kenia zu verbessern und hat zu diesem Zweck vier neue Verträge unterzeichnet. Dabei handelt es sich um-    Handelsverzeichnis (Trade Agreement),-    Memorandum of Understanding

mehr lesen


18.06.2018

Transportwesen: DP World findet Verstaatlichung ihres Hafenprojekts illegal

Die DP World hat sich wegen der Verstaatlichung des Hafens von Doroleh an den London Court of International Arbitration (LCIA) gewandt, um die Angelegenheit zu klären. Zwei namhafte Juristen in London haben die Vorstellung...Mehr

Die DP World hat sich wegen der Verstaatlichung des Hafens von Doroleh an den London Court of International Arbitration (LCIA) gewandt, um die Angelegenheit zu klären. Zwei namhafte Juristen in London haben die Vorstellung Djiboutis zurückgewiesen, nach der das „Concession Agreement“ unfair und unve

mehr lesen


11.06.2018

Messe / Veranstaltung: 2. Djibouti International Trade Fair vom 3. bis 10. Dezember 2018

Die 2. Djibouti International Trade Fair findet in diesem Jahr vom 3. bis 10. Dezember 2018 statt. Die von der Djibouti Chamber of Commerce organisierte Veranstaltung findet im "Palais du Peuple" statt. Die Messe wird...Mehr

Die 2. Djibouti International Trade Fair findet in diesem Jahr vom 3. bis 10. Dezember 2018 statt. Die von der Djibouti Chamber of Commerce organisierte Veranstaltung findet im "Palais du Peuple" statt. Die Messe wird nach eigenen Angaben mehrere hundert Aussteller haben und die Möglichkei

mehr lesen


04.06.2018

Finanzen: Djibouti Financial Intelligence Unit erhält Ausrüstungen für US-$ 110.000

Von der COMESA Regional Maritime Security (MASE) hat die Djibouti Financial Intelligence Unit (FIU) technische ICT-Ausrüstungen und analytische Software im Wert von US-$ 110.000 erhalten. Diese Ausstattung ist von der European...

Von der COMESA Regional Maritime Security (MASE) hat die Djibouti Financial Intelligence Unit (FIU) technische ICT-Ausrüstungen und analytische Software im Wert von US-$ 110.000 erhalten. Diese Ausstattung ist von der European Union finanziert worden. Mithilfe dieser Ausrüstungen soll die Qualität u

mehr lesen


04.06.2018

Gesundheitswesen: King Salman Center übernimmt Kosten für die Behandlung jemenitischer Flüchtlinge im Camp von Djibouti

Vertreter des King Salman Humanitarian Aid and Relief Center (KSrelief) hat in der saudischen Botschaft in Djibouti mit dem Al-Rahma Hospital einen Vertrag unterzeichnet, nach dem medizinischen Operations- und Serviceleistungen...Mehr

Vertreter des King Salman Humanitarian Aid and Relief Center (KSrelief) hat in der saudischen Botschaft in Djibouti mit dem Al-Rahma Hospital einen Vertrag unterzeichnet, nach dem medizinischen Operations- und Serviceleistungen im Abkh Yemeni Refugee Camp in Djibouti finanziert werden sollen.Gemäß d

mehr lesen


17.05.2018

Transportwesen: Äthiopien erwirbt Anteile am Port of Djibouti

Äthiopien hat zugestimmt, finanzielle Anteile am Port of Djibouti zu übernehmen. Seit sich Dschibuti mit der DP World aus Dubai überworfen und eine bestehende Vereinbarung gekündigt hat, sind die Ostafrikaner auf der Suche nach...

Äthiopien hat zugestimmt, finanzielle Anteile am Port of Djibouti zu übernehmen. Seit sich Dschibuti mit der DP World aus Dubai überworfen und eine bestehende Vereinbarung gekündigt hat, sind die Ostafrikaner auf der Suche nach ausländischen Investoren für das Hafenprojekt. Über die Höhe der vereinb

mehr lesen


16.04.2018

Transportwesen: Weiterer Ausbau der Verkehrsinfrastruktur des Hafens in der Planung

Die Reederei CMA CGM aus Frankreich entwickelt die Planung für einen weiteren Container-Terminal in Djibouti, der Investitionskosten in Höhe von US-$ 660 Mio. erfordern wird. Darüber hinaus wird in Dschibuti im Augenblick auch an...

Die Reederei CMA CGM aus Frankreich entwickelt die Planung für einen weiteren Container-Terminal in Djibouti, der Investitionskosten in Höhe von US-$ 660 Mio. erfordern wird. Darüber hinaus wird in Dschibuti im Augenblick auch an der Planung für einen neuen Flughafen gearbeitet. Dieser wird zusätzli

mehr lesen


16.04.2018

Energie: KFAED räumt Dschibuti Darlehen für Energieproduktion ein

Der Kuwait Fund for Arab Economic Development (KFAED) hat Dschibuti ein Darlehen für die Errichtung eines Kraftwerks zugesagt. Ziel ist es, die Anzahl der immer noch regelmäßig vorkommenden Stromausfälle zu reduzieren. Dazu...Mehr

Der Kuwait Fund for Arab Economic Development (KFAED) hat Dschibuti ein Darlehen für die Errichtung eines Kraftwerks zugesagt. Ziel ist es, die Anzahl der immer noch regelmäßig vorkommenden Stromausfälle zu reduzieren. Dazu sollen u.a. zehn Brunnen für die Erzeugung von Dampf gebohrt werden. Das ent

mehr lesen


19.03.2018

Transportwesen/Häfen: Doraleh Container Terminal Management Company zeichnet Vertrag mit Pacific International Lines

Die Doraleh Container Terminal Management Company hat mit den Pacific International Lines (PIL) aus Singapur ein Abkommen geschlossen, bei dem es darum geht, den Anteil des Frachtraums zu erhöhen, der durch den Doraleh Container...Mehr

Die Doraleh Container Terminal Management Company hat mit den Pacific International Lines (PIL) aus Singapur ein Abkommen geschlossen, bei dem es darum geht, den Anteil des Frachtraums zu erhöhen, der durch den Doraleh Container Terminal (DCT) geleitet wird. Dabei hat sich das Unternehmen aus dem Fe

mehr lesen


19.03.2018

Politik: Regierungspartei setzt sich bei Parlamentswahlen durch

Ende Februar haben in Dschibuti Parlamentswahlen stattgefunden, bei der die Partei des derzeitigen Präsidenten (UMP) wieder einen großen Sieg davontragen konnte: Sie vereinnahmte 58 der 65 ausgeschriebenen Parlamentssitze. Das...Mehr

Ende Februar haben in Dschibuti Parlamentswahlen stattgefunden, bei der die Partei des derzeitigen Präsidenten (UMP) wieder einen großen Sieg davontragen konnte: Sie vereinnahmte 58 der 65 ausgeschriebenen Parlamentssitze. Das sind noch drei Sitze mehr als bei den 2013 abgehaltenen Wahlen. Wahlberec

mehr lesen


05.03.2018

Transportwesen/Schifffahrt: Dschibuti baut drei neue Häfen

In den vergangenen 13 Monaten hatte Dschibuti drei neue, speziell ausgerichtet Häfen eröffnet. Hinzukommen sollen in naher Zukunft noch einmal drei neue, an unterschiedlichen Orten angesiedelte Häfen. Dadurch wird Dschibuti seine...Mehr

In den vergangenen 13 Monaten hatte Dschibuti drei neue, speziell ausgerichtet Häfen eröffnet. Hinzukommen sollen in naher Zukunft noch einmal drei neue, an unterschiedlichen Orten angesiedelte Häfen. Dadurch wird Dschibuti seine Leistungsfähigkeit und seinen Umschlag noch einmal steigern. Die Bauar

mehr lesen


05.03.2018

Transportwesen/Schifffahrt: Regierung von Dschibuti kündigt „Concession Contract“ mit DP World fristlos

Die Regierung von Dschibuti hat den Konzessionsvertrag mit der DP World in Dubai, dem weltweit größten Hafenbetreiber, einseitig gekündigt, um die Interessen des Landes zu wahren. DP World war ursprünglich beauftragt worden, das...

Die Regierung von Dschibuti hat den Konzessionsvertrag mit der DP World in Dubai, dem weltweit größten Hafenbetreiber, einseitig gekündigt, um die Interessen des Landes zu wahren. DP World war ursprünglich beauftragt worden, das Management und den Betrieb des Doraleh Container Terminals in Dschibuti

mehr lesen


05.02.2018

Transportwesen: Comesa stellt RCTG Carnets für den Djibouti Corridor ab März 2018 aus

Im März dieses Jahres werden RCTG Carnets (Comesa Customs Transit Guarantee) ausgestellt, die für Transitsendungen über den Djibouti Corridor (Djibouti und Äthiopien) Gültigkeit haben. In der Zeit von 2011 bis 2017 waren in Ost-...

Im März dieses Jahres werden RCTG Carnets (Comesa Customs Transit Guarantee) ausgestellt, die für Transitsendungen über den Djibouti Corridor (Djibouti und Äthiopien) Gültigkeit haben. In der Zeit von 2011 bis 2017 waren in Ost- und Südafrika über 310.000 solcher Carnets ausgegeben worden.Bei einem

mehr lesen


29.01.2018

Transportwesen/Flugverkehr: Einführung von Flugverbindungen für die Strecke vom Sudan nach Djibouti

Vertreter der Sudan Airways und der Djibouti Airlines haben sich im Sudan getroffen, um die Möglichkeiten und Chancen für die Eröffnung von regelmäßigen Flügen zwischen Khartoum/Sudan und Djibouti. Von sudanesischer Seite werden...Mehr

Vertreter der Sudan Airways und der Djibouti Airlines haben sich im Sudan getroffen, um die Möglichkeiten und Chancen für die Eröffnung von regelmäßigen Flügen zwischen Khartoum/Sudan und Djibouti. Von sudanesischer Seite werden diese Untersuchungen und Planungen begrüßt, da beide Länder über gute w

mehr lesen


11.12.2017

Transportwesen/Treibstoffe: Regierung storniert Pipeline-Projekt nach Djibouti

Für den Transport von Erdölprodukten (Diesel, Benzin und Jet Fuel) zwischen Djibouti und Addis Abeba hatte die Regierung den Bau einer 550 km langen und bis zum Hafen von Djibouti reichenden Pipeline (Name: Horn of Africa...

Für den Transport von Erdölprodukten (Diesel, Benzin und Jet Fuel) zwischen Djibouti und Addis Abeba hatte die Regierung den Bau einer 550 km langen und bis zum Hafen von Djibouti reichenden Pipeline (Name: Horn of Africa Pipeline) vorgesehen. Ein Auftrag zur Ausführung des Vorhabens, das etwa US-$

mehr lesen


30.10.2017

Transportwesen/Eisenbahn: Neue Eisenbahn Djibouti – Addis Abeba vollzieht Tests unter Volllast

Nach der Fertigstellung der Gleisverbindung zwischen Djibouti und Addis Abeba wird die Eisenbahn derzeit bei voller Belastung Tests unterzogen, mit deren Hilfe die Verkehrssicherheit und die Leistungsfähigkeit dieser neuen Bahn...Mehr

Nach der Fertigstellung der Gleisverbindung zwischen Djibouti und Addis Abeba wird die Eisenbahn derzeit bei voller Belastung Tests unterzogen, mit deren Hilfe die Verkehrssicherheit und die Leistungsfähigkeit dieser neuen Bahn bestätigt werden soll. Erst wenn diese Prüfungen zur Zufriedenheit der ä

mehr lesen


30.10.2017

Transportwesen/Flugverkehr: Air Djibouti prüft Anschaffung einer Frachtmaschine des Typs B737

Aus der Cardiff Aviation kommt der Rat an die Air Djibouti, die Airline auf ein stärkeres Engagement im Luftfrachttransport zu engagieren. Zu diesem Zweck wird die Anschaffung einer Maschine des Typs B737 empfohlen. In diesem...

Aus der Cardiff Aviation kommt der Rat an die Air Djibouti, die Airline auf ein stärkeres Engagement im Luftfrachttransport zu engagieren. Zu diesem Zweck wird die Anschaffung einer Maschine des Typs B737 empfohlen. In diesem Zusammenhang wird daran erinnert, dass im Hafen von Djibouti von der inter

mehr lesen


16.10.2017

Regionalhandel: Handels- und Transportkorridor zwischen Äthiopien, Dschibuti, Süd Sudan und dem Sudan geplant

 Äthiopien, Dschibuti, Süd Sudan und Sudan haben sich darauf verständigt, untereinander einen neuen Handelskorridor zu schaffen. Diese Einrichtung soll den Namen „Djibouti Corridor Authority“ (DCA) tragen. Es handelt sich...

 Äthiopien, Dschibuti, Süd Sudan und Sudan haben sich darauf verständigt, untereinander einen neuen Handelskorridor zu schaffen. Diese Einrichtung soll den Namen „Djibouti Corridor Authority“ (DCA) tragen. Es handelt sich dabei um eine logistisch ausgerichtete Behörde, die von den „Stop Border

mehr lesen


18.09.2017

Informationstechnologie: Postminister von Dschibuti und von Somalia führen Gespräche

Die Ministers of Posts and Telecommunications von Dschibuti und von Somalia haben eine zukünftig engere Kooperation vereinbart. U.a. soll zwischen den beiden Ländern ein neues Unterwasserkabel gelegt werden, nachdem das bereits...

Die Ministers of Posts and Telecommunications von Dschibuti und von Somalia haben eine zukünftig engere Kooperation vereinbart. U.a. soll zwischen den beiden Ländern ein neues Unterwasserkabel gelegt werden, nachdem das bereits installierte Fiberglaskabel beschädigt worden ist und ein großer Teil vo

mehr lesen


28.08.2017

Erneuerbare Energie: Kuwait Fund unterstützt Geokraftwerk

Dschibuti ist es gelungen, eine finanzielle Unterstützung von US-$ 27 Mio. für die Entwicklung des Gale-Le-Koma Geothermal Project in Lake Assal zu bekommen. Diese Unterstützung stammt vom Kuwait Development Fund und ist für die...

Dschibuti ist es gelungen, eine finanzielle Unterstützung von US-$ 27 Mio. für die Entwicklung des Gale-Le-Koma Geothermal Project in Lake Assal zu bekommen. Diese Unterstützung stammt vom Kuwait Development Fund und ist für die Bohrung von 10 Brunnen gedacht, wobei es sich bei acht von ihnen Produk

mehr lesen


28.08.2017

Transport Energie: Weltbank finanziert Stromleitungsbau für 14.000 der ärmsten Haushalte

Die Weltbank unterstützt das Ziel der Regierung von Dschibuti, bis zum Jahr 2035 alle Haushalte des Landes an das öffentliche Netz anzuschließen. Aus diesem Grund bewilligte die Bank Finanzmittel in Höhe von US-$ 23,3 Mio. Mit...Mehr

Die Weltbank unterstützt das Ziel der Regierung von Dschibuti, bis zum Jahr 2035 alle Haushalte des Landes an das öffentliche Netz anzuschließen. Aus diesem Grund bewilligte die Bank Finanzmittel in Höhe von US-$ 23,3 Mio. Mit dem Geld sollen die folgenden Aufgaben erledigt werden:-   &nbs

mehr lesen


31.07.2017

Energieerzeugung: Toshiba kooperiert mit Dschibuti bei der Nutzung von geothermischen Energiequellen

Am 8. August ist in Dschibuti zwischen dem Office Djiboutien de Développement de l’Energie Géothermique (ODDEG) und der Toshiba Energy Division ein Memorandum of Understanding unterzeichnet worden, bei dem sich beide Seiten zu...Mehr

Am 8. August ist in Dschibuti zwischen dem Office Djiboutien de Développement de l’Energie Géothermique (ODDEG) und der Toshiba Energy Division ein Memorandum of Understanding unterzeichnet worden, bei dem sich beide Seiten zu einer festen Zusammenarbeit bei der Entwicklung von geothermischen Energi

mehr lesen


17.07.2017

Transportwesen: Hafen für die Ausfuhr von Salz eingeweiht

In Dschibuti ist ein weiterer Hafen fertiggebaut und durch den Staatspräsidenten eingeweiht worden. Die Anlage ist spezialisiert auf die Ausfuhr von Salz und hat eine Kapazität von bis zu 5,0 Mio. t. Das Salz wird im Lake Assal...Mehr

In Dschibuti ist ein weiterer Hafen fertiggebaut und durch den Staatspräsidenten eingeweiht worden. Die Anlage ist spezialisiert auf die Ausfuhr von Salz und hat eine Kapazität von bis zu 5,0 Mio. t. Das Salz wird im Lake Assal gewonnen, einem der am niedrigsten gelegenen Seen der Welt. Der Hafen li

mehr lesen


03.07.2017

Transportwesen: Dschibuti weiht speziellen Hafen für die Verladung von Pottasche ein

Dschibuti hat einen neuen Hafen eingeweiht, über den Äthiopien seine Ausfuhr von Pottasche steuern soll. Es ist dieses der zweite von vier neuen Häfen, die das Land zu errichten plant bzw. bereits erbaut hat.Der Pottasche-Hafen...Mehr

Dschibuti hat einen neuen Hafen eingeweiht, über den Äthiopien seine Ausfuhr von Pottasche steuern soll. Es ist dieses der zweite von vier neuen Häfen, die das Land zu errichten plant bzw. bereits erbaut hat.Der Pottasche-Hafen liegt bei dem kleinen Fischerort Todjourah und hat Investitionen in Höhe

mehr lesen


03.07.2017

Wasserbau: Wasserprojekt in Dschibuti steht kurz vor der Vollendung

Das „Ethiopia-Djibouti Cross Border Potable Water Project“ befindet sich kurz vor seiner Vollendung. Das Vorhaben wird von der CGCOC aus China gebaut und von der Export-Import Bank of China finanziert. Das Projekt wurde bereits...

Das „Ethiopia-Djibouti Cross Border Potable Water Project“ befindet sich kurz vor seiner Vollendung. Das Vorhaben wird von der CGCOC aus China gebaut und von der Export-Import Bank of China finanziert. Das Projekt wurde bereits 2015 initiiert, um die bestehenden Trinkwasserprobleme in Dschibuti zu l

mehr lesen


19.06.2017

Auslandsbeziehungen: Dschibuti empfängt den neuen somalischen Präsidenten

Am 23. Mai 2017 stattete der neue Präsident Somalias in Begleitung einer Wirtschaftsdelegation Dschibuti einen dreitägigen Besuch ab. Es handelt sich dabei um den neunten Auslandsbesuch des Präsidenten seit seiner Ernennung im...Mehr

Am 23. Mai 2017 stattete der neue Präsident Somalias in Begleitung einer Wirtschaftsdelegation Dschibuti einen dreitägigen Besuch ab. Es handelt sich dabei um den neunten Auslandsbesuch des Präsidenten seit seiner Ernennung im Februar 2017. Bei dieser Gelegenheit waren zwischen den beiden Staatspräs

mehr lesen


01.06.2017

Transportwesen/Eisenbahn: Züge von Dschibuti nach Addis Abeba nehmen Betrieb auf

Der Betrieb für eine regelmäßige Eisenbahnverbindung zwischen Dschibuti nach Addis Abeba und zurück ist Mitte Mai angelaufen. Der erste, von einer elektrischen Lokomotive gezogene Zug begann seine Fahrt in Furi-Lebu in Addis...Mehr

Der Betrieb für eine regelmäßige Eisenbahnverbindung zwischen Dschibuti nach Addis Abeba und zurück ist Mitte Mai angelaufen. Der erste, von einer elektrischen Lokomotive gezogene Zug begann seine Fahrt in Furi-Lebu in Addis Abeba und fuhr nach Dire Dawa. Der Zug hatte eine Durchschnittsgeschwindigk

mehr lesen


01.06.2017

Transportwesen: Dschibuti investiert US-$ 15,0 Mrd. in Erweiterung seiner Infrastruktur

Die Planung in Dschibuti sieht die Investition von US-$ 15,0 Mrd. in mehrere Projektvorhaben des Transportwesens vor. Darunter befinden sich u.a.:-    der Bau von vier neuen Häfen. o    Dazu gehören...

Die Planung in Dschibuti sieht die Investition von US-$ 15,0 Mrd. in mehrere Projektvorhaben des Transportwesens vor. Darunter befinden sich u.a.:-    der Bau von vier neuen Häfen. o    Dazu gehören u.a. die Häfen von Tadjurah und von Goubet, die sich bereits im Bau bef

mehr lesen


30.03.2017

Transportwesen/Fluggesellschaften: Air Djibouti sucht Zusammenarbeit mit anderen Airlines

Die Air Djibouti unternimmt zurzeit Anstrengungen, die bisher erreichte Fluggastzahl zu erhöhen. Als erster Schritt auf diesem Weg wird eine Kooperation mit der Ethiopian Airlines angestrebt, woraufhin eine Zusammenarbeit mit der...Mehr

Die Air Djibouti unternimmt zurzeit Anstrengungen, die bisher erreichte Fluggastzahl zu erhöhen. Als erster Schritt auf diesem Weg wird eine Kooperation mit der Ethiopian Airlines angestrebt, woraufhin eine Zusammenarbeit mit der Kenya Airways folgen soll. Der Aufbau von Kontakten zu weiteren Gesell

mehr lesen


  • PREVIOUS
  • 1
  • |
  • 2
  • |
  • 3
  • NEXT