Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Filtern Sie die Nachrichten

20.02.2018

Finanzen: Neuer Zentralbankgouverneur verspricht außerordentliche Maßnahmen

Der ehemalige Angestellte der Welt Bank und Wirtschaftsprofessor Marouane el Abassi wurde als neuer Gouverneur der Zentralbank Tunesiens bestätigt, meldet Reuters im Februar. Er versprach, außerordentliche Maßnahmen zu ergreifen,...

Der ehemalige Angestellte der Welt Bank und Wirtschaftsprofessor Marouane el Abassi wurde als neuer Gouverneur der Zentralbank Tunesiens bestätigt, meldet Reuters im Februar. Er versprach, außerordentliche Maßnahmen zu ergreifen, um die Wirtschaft des angeschlagenen Reformstaates in Schwung zu bekom

mehr lesen


20.02.2018

Tourismus: Britische Urlauber kehren zurück nach Tunesien

Seit den Terroranschlägen 2015 sind erstmals britische Urlauber an die Strände Tunesiens in großer Zahl zurückgekehrt, berichtet Bloomberg im Februar. Ein großer Teil der britischen Urlauber habe über Thomas Cook gebucht und...

Seit den Terroranschlägen 2015 sind erstmals britische Urlauber an die Strände Tunesiens in großer Zahl zurückgekehrt, berichtet Bloomberg im Februar. Ein großer Teil der britischen Urlauber habe über Thomas Cook gebucht und fliege über den Flughafen von Sousse ein. Dort habe der Terroranschlag stat

mehr lesen


06.02.2018

Politik/Wirtschaft: Macron will französische Investitionen in fünf Jahren verdoppeln

Der französische Präsident Emmanuel Macron (40) hat angekündigt, die französischen Investitionen in Tunesien in den nächsten fünf Jahren verdoppeln zu wollen, wie Reuters meldet. Tunesien gehe durch eine wirtschaftliche Krise,...

Der französische Präsident Emmanuel Macron (40) hat angekündigt, die französischen Investitionen in Tunesien in den nächsten fünf Jahren verdoppeln zu wollen, wie Reuters meldet. Tunesien gehe durch eine wirtschaftliche Krise, nachdem das Land den arabischen Frühling mit einer Reform überstand. Das

mehr lesen


30.01.2018

Finanzen/Wirtschaft: Devisenreserven Tunesiens fallen auf US-$ 6,25 Mrd.

Die Devisenreserven Tunesiens fallen im Dezember auf US-$ 6,25 Mrd. und damit auf den niedrigsten Stand seit 15 Jahren, meldet Reuters. Das nordafrikanische Land verfüge nur noch über eine Exportabdeckung von 89 Tagen. Im Vorjahr...

Die Devisenreserven Tunesiens fallen im Dezember auf US-$ 6,25 Mrd. und damit auf den niedrigsten Stand seit 15 Jahren, meldet Reuters. Das nordafrikanische Land verfüge nur noch über eine Exportabdeckung von 89 Tagen. Im Vorjahr hätten die Reserven noch für 106 Tage gereicht. Tunesien sei das einzi

mehr lesen


15.01.2018

Tourismus: Wieder Flüge zwischen den Emiraten und Tunesien

Nachdem die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Tunesien in Streit über ein Einreise- und Beförderungsverbot von tunesischen Frauen geraten waren, haben beide Staaten wieder normale Flugverbindungen aufgenommen, berichtet...

Nachdem die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Tunesien in Streit über ein Einreise- und Beförderungsverbot von tunesischen Frauen geraten waren, haben beide Staaten wieder normale Flugverbindungen aufgenommen, berichtet Reuters. Die VAE hätten befürchtet, dass jihadistische Selbstmordattentät

mehr lesen


15.01.2018

Tourismus: Bis 20. Dezember besuchten 6,7 Mio. Touristen Tunesien

In Tunesien sind bis zum 20. Dezember 2017 6,7 Mio. Touristen gezählt worden, was einem Anstieg von 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr gleichkommt, wie Reuters berichtet. Der Tourismussektor sei durch islamistische Anschläge schwer...

In Tunesien sind bis zum 20. Dezember 2017 6,7 Mio. Touristen gezählt worden, was einem Anstieg von 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr gleichkommt, wie Reuters berichtet. Der Tourismussektor sei durch islamistische Anschläge schwer getroffen worden und habe sich nur langsam erholt. Die Anzahl europäis

mehr lesen


15.01.2018

Finanzen/Wirtschaft: Inflation steigt auf 6,4 Prozent im Dezember

Die jährliche Inflationsrate Tunesiens ist im Dezember auf den Wert von 6,4 Prozent gestiegen, dies sei der höchste Wert seit Juli 2014, meldet Reuters. Die Inflation habe bei 6,3 Prozent im November gelegen.

Die jährliche Inflationsrate Tunesiens ist im Dezember auf den Wert von 6,4 Prozent gestiegen, dies sei der höchste Wert seit Juli 2014, meldet Reuters. Die Inflation habe bei 6,3 Prozent im November gelegen.

mehr lesen


15.01.2018

Politik/Wirtschaft: Tunesien erhöht Öl-Preise um Defizit zu mindern

Die tunesische Regierung hat die Öl-Preise für sechs Monate um 2,85 Prozent erhöht, meldet Reuters. Ein Liter Benzin werde jetzt Dinar 1,80 (€0,61) anstelle von Dinar 1,75 (€0,59) kosten. Ein Liter Diesel werde Dinar 1,56 (€0,53)...

Die tunesische Regierung hat die Öl-Preise für sechs Monate um 2,85 Prozent erhöht, meldet Reuters. Ein Liter Benzin werde jetzt Dinar 1,80 (€0,61) anstelle von Dinar 1,75 (€0,59) kosten. Ein Liter Diesel werde Dinar 1,56 (€0,53) kosten. Gas zum Kochen werde zukünftig Dinar 7,7 (€2,62) kosten. Dies

mehr lesen


15.01.2018

Finanzen: Handelsbilanzdefizit erreicht US-$ 6,25 Mrd. im Dezember 2017

Das Handelsbilanzdefizit Tunesiens erreicht US-$ 6,25 Mrd. im Dezember 2017 und liegt somit auf eine Rekordniveau, wie Reuters im Januar berichtet. Das Defizit belaste die Regierung von Premierminister Youssef Chahed erheblich.

Das Handelsbilanzdefizit Tunesiens erreicht US-$ 6,25 Mrd. im Dezember 2017 und liegt somit auf eine Rekordniveau, wie Reuters im Januar berichtet. Das Defizit belaste die Regierung von Premierminister Youssef Chahed erheblich.

mehr lesen


19.12.2017

Finanzen: Tunesien und Abu Dhabi verkaufen Anteile an Bank de Tunisie

Die Regierung Tunesiens und der Staatsfonds  Abu Dhabi Investment Authority wollen die Bank de Tunisie et des Emirats (BTE) verkaufen, meldet Reuters. Sowohl Tunesien als auch der Staatsfonds besäßen jeweils 38,9 Prozent der...

Die Regierung Tunesiens und der Staatsfonds  Abu Dhabi Investment Authority wollen die Bank de Tunisie et des Emirats (BTE) verkaufen, meldet Reuters. Sowohl Tunesien als auch der Staatsfonds besäßen jeweils 38,9 Prozent der Anteile, die sie jetzt anböten. Die Rothschild Bank und KMPG Tunesien

mehr lesen


19.12.2017

Finanzen: Jahresinflation steigt auf 6,3 Prozent

Die Jahresinflation ist in Tunesien auf den höchsten Stand seit 2014 von 6,3 Prozent gestiegen und hat damit von dem Wert 5,8 Prozent im Oktober deutlich zugelegt. Die Zentralbank habe den Leitzinssatz von 4,75 auf 5,0 Prozent...

Die Jahresinflation ist in Tunesien auf den höchsten Stand seit 2014 von 6,3 Prozent gestiegen und hat damit von dem Wert 5,8 Prozent im Oktober deutlich zugelegt. Die Zentralbank habe den Leitzinssatz von 4,75 auf 5,0 Prozent angehoben, dies sei die zweite Anhebung innerhalb eines Monats gewesen. D

mehr lesen


19.12.2017

Sicherheit: Deutschland stellt €18 Mio. für Sicherung der Grenze zu Tunesien bereit

Deutschland stellt Libyen zur Sicherung der Grenze zu Tunesien €18 Mio. zur Verfügung, um dauerhaft zu verhindern, dass Jihadisten die Grenze überqueren, meldet die Zeitung The Libya Herald im Dezember. Das...Mehr

Deutschland stellt Libyen zur Sicherung der Grenze zu Tunesien €18 Mio. zur Verfügung, um dauerhaft zu verhindern, dass Jihadisten die Grenze überqueren, meldet die Zeitung The Libya Herald im Dezember. Das Verteidigungsministerium in Deutschland erklärte ferner, dass es bereits €16 Mio. Tunesien zu

mehr lesen


04.12.2017

Telekommunikation: Abraj kauf Tunisie Telecom von Dubai-Holding

Die private Beteiligungsgesellschaft Abraaj Group hat von der Telecom-Gruppe der Dubai Holdings deren 35-prozentigen Anteil an der staatlich-kontrollierten Tunisie Telecom erworben, meldet Reuters. Im Jahr 2006 hätte die Emirates...

Die private Beteiligungsgesellschaft Abraaj Group hat von der Telecom-Gruppe der Dubai Holdings deren 35-prozentigen Anteil an der staatlich-kontrollierten Tunisie Telecom erworben, meldet Reuters. Im Jahr 2006 hätte die Emirates International Telecommunications (EIT) der Dubai Holding den Anteil fü

mehr lesen


04.12.2017

Logistik/Schifffahrt: Spanische Transglory startet Dienst von Rades nach Qindao

Die spanische Reederei Transglory hat einen Dienst vom tunesischen Hafen Rades zum chinesischen Hafen Qindao begonnen, berichtet die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua im Dezember. Die Verbindung könne helfen, den Handel...

Die spanische Reederei Transglory hat einen Dienst vom tunesischen Hafen Rades zum chinesischen Hafen Qindao begonnen, berichtet die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua im Dezember. Die Verbindung könne helfen, den Handel zwischen Nordafrika, Ostafrika und China zu verbessern. Tunesien weise indes

mehr lesen


04.12.2017

Politik/Wirtschaft: Premierminister wird trotz Opposition an seiner Politik festhalten

Tunesien wird mit einem Paket schmerzhafter Wirtschaftsreformen fortfahren, sagte Ministerpräsident Youssef Chahed Ende November, trotz des Widerstands von Gewerkschaften und Wirtschaftsverbänden, meldet Reuters. Der Protest...

Tunesien wird mit einem Paket schmerzhafter Wirtschaftsreformen fortfahren, sagte Ministerpräsident Youssef Chahed Ende November, trotz des Widerstands von Gewerkschaften und Wirtschaftsverbänden, meldet Reuters. Der Protest richte sich gegen die angestrebten Veränderungen und gegen Steuererhöhungen

mehr lesen


20.11.2017

Handel/Politik: Handelsbilanzdefizit erreicht Rekordwert von US-$ 5,2 Mrd.

Das Handelsbilanzdefizit Tunesiens hat sich erheblich um 23,5 Prozent erweitert und den Rekordwert von US-$ 5,2 Mrd. erreicht, meldet Reuters. Der Anstieg der Einfuhr um 19,6 Prozent sei ursächlich für den Rekordwert. Dies habe...

Das Handelsbilanzdefizit Tunesiens hat sich erheblich um 23,5 Prozent erweitert und den Rekordwert von US-$ 5,2 Mrd. erreicht, meldet Reuters. Der Anstieg der Einfuhr um 19,6 Prozent sei ursächlich für den Rekordwert. Dies habe dazu geführt, dass die Einfuhrdeckung auf nur noch 93 Tage gesunken sei.

mehr lesen


20.11.2017

Wirtschaft: Wachstum erreicht im 3. Quartal 2,1 Prozent

Die tunesische Wirtschaft hat im 3. Quartal den Wert von 2,1 Prozent Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) erreicht und ist damit auf dem gleichen Niveau geblieben, wie im vergangenen Jahr zum selber Zeitpunkt, meldet Reuters....

Die tunesische Wirtschaft hat im 3. Quartal den Wert von 2,1 Prozent Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) erreicht und ist damit auf dem gleichen Niveau geblieben, wie im vergangenen Jahr zum selber Zeitpunkt, meldet Reuters. In den ersten neun Monaten habe das Wachstum im Durchschnitt bei 1,9 p

mehr lesen


17.10.2017

Politik/Finanzen: Tunesien wird die Steuern auf Luxusprodukte erhöhen

Tunesien wird die Steuern auf bestimmte Luxusprodukte erhöhen und die Einstellungen im Öffentlichen Dienst einfrieren, um das Haushaltdefizit auf 4,9 Prozent zu reduzieren, informiert Reuters im Oktober. Tunesien werde US-$ 3...

Tunesien wird die Steuern auf bestimmte Luxusprodukte erhöhen und die Einstellungen im Öffentlichen Dienst einfrieren, um das Haushaltdefizit auf 4,9 Prozent zu reduzieren, informiert Reuters im Oktober. Tunesien werde US-$ 3 Mrd. an ausländischen Krediten benötigen, um das Defizit zu finanzieren.

mehr lesen


16.10.2017

Finanzen/Politik: Europäische Kommission bewilligt Kredit über €200 Mio.

Die Europäische Union (EU) hat einen Kredit über €200 Mio. an Tunesien bewilligt, berichtet die Webseite New Europe im Oktober. Die Auszahlung stelle einen Beweis für das starke Engagement der EU dar, Tunesien bei der...

Die Europäische Union (EU) hat einen Kredit über €200 Mio. an Tunesien bewilligt, berichtet die Webseite New Europe im Oktober. Die Auszahlung stelle einen Beweis für das starke Engagement der EU dar, Tunesien bei der wirtschaftlichen Wiederbelebung zu unterstützen. Das Land habe selber den starken

mehr lesen


16.10.2017

Tourismus/Luftfahrt: Mehr deutsche Touristen reisen nach Tunesien

Nach der arabischen Revolution und Anschläge auf Touristen kommen jetzt wieder mehr Deutsche in das nordafrikanische Land, meldet die Internetseite t-online im Oktober. Dies zeigten Zahlen des tunesischen Fremdenverkehrsamts....

Nach der arabischen Revolution und Anschläge auf Touristen kommen jetzt wieder mehr Deutsche in das nordafrikanische Land, meldet die Internetseite t-online im Oktober. Dies zeigten Zahlen des tunesischen Fremdenverkehrsamts. Nach einem starken Einbruch des Tourismus in 2016 habe Tunesien in 2017 wi

mehr lesen


16.10.2017

Tourismus/Luftfahrt: Tuifly fliegt ab 2018 nach Enfidha

Tuifly nimmt im Sommerflugplan 2018 Enfidha (Tunesien) in den Flugplan auf, heißt es in einer Meldung, die bei airliners.de veröffentlicht wurde. Das Ziel solle laut einer Mitteilung dann bis zu zweimal wöchentlich von...

Tuifly nimmt im Sommerflugplan 2018 Enfidha (Tunesien) in den Flugplan auf, heißt es in einer Meldung, die bei airliners.de veröffentlicht wurde. Das Ziel solle laut einer Mitteilung dann bis zu zweimal wöchentlich von Düsseldorf, Frankfurt und Hannover aus angeflogen werden.

mehr lesen


16.10.2017

Handel/Finanzen: Handelsdefizit vergrößert sich um 23 Prozent im Jahresvergleich

Das Handelsdefizit Tunesiens hat sich um 23 Prozent im Jahresvergleich in den ersten neun Monaten 2017 auf den Wert €3,9 Mrd. vergrößert, meldet Reuters im Oktober. Das wachsende Defizit sei eines der wichtiges Probleme für den...

Das Handelsdefizit Tunesiens hat sich um 23 Prozent im Jahresvergleich in den ersten neun Monaten 2017 auf den Wert €3,9 Mrd. vergrößert, meldet Reuters im Oktober. Das wachsende Defizit sei eines der wichtiges Probleme für den Premierminister Youssef Chahed. Dies habe wesentlich dazu beigetragen, d

mehr lesen


03.10.2017

Finanzen/Politik: Tunesien will Haushaltsdefizit auf 4,9 Prozent des BIP kürzen

Die tunesische Regierung will das Haushaltsdefizit von gegenwärtig 6 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) auf 4,9 Prozent verringern, berichtet Reuters im September. Dies solle durch die Umsetzung von Finanzreformen geschehen....

Die tunesische Regierung will das Haushaltsdefizit von gegenwärtig 6 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) auf 4,9 Prozent verringern, berichtet Reuters im September. Dies solle durch die Umsetzung von Finanzreformen geschehen. Gegenwärtig stehe das nordafrikanische Land unter starkem Druck durch

mehr lesen


18.09.2017

Politik: Weltbank finanziert Projekt für benachteiligte Jugendliche

Mit einem Darlehen in Höhe von US-$ 60 Mio. finanziert die Weltbank ein Vorhaben zur Förderung von benachteiligten Jugendlichen in Tunesien, meldet Germany Trade & Invest. Ziel des Projekts sei die Verbesserung der...Mehr

Mit einem Darlehen in Höhe von US-$ 60 Mio. finanziert die Weltbank ein Vorhaben zur Förderung von benachteiligten Jugendlichen in Tunesien, meldet Germany Trade & Invest. Ziel des Projekts sei die Verbesserung der wirtschaftlichen Chancen der Zielgruppe in ausgewählten Regionen, insbesondere du

mehr lesen


18.09.2017

Finanzen/Politik: Moody‘s geht von B1 zu Ba3

Die Ratingagentur Moody‘s Investors Service hat Tunesien von B1 zu Ba3 abgestuft, meldet Bloomberg im September. Hintergrund seien die Schwierigkeiten des Landes, zum einen hohe Gehaltzahlungen für die Beamten und Angestellten...

Die Ratingagentur Moody‘s Investors Service hat Tunesien von B1 zu Ba3 abgestuft, meldet Bloomberg im September. Hintergrund seien die Schwierigkeiten des Landes, zum einen hohe Gehaltzahlungen für die Beamten und Angestellten des öffentlichen Dienstes auszuzahlen, ein schleppender, sich langsamer T

mehr lesen


03.09.2017

Handel: Devisenreserven reichen für 90 Tage

Die Devisenreserven Tunesiens reichen für 90 Tage, da das Land aufgrund eines großen Handelsbilanzdefizits den schwächsten Stand seiner Reserven in drei Jahrzehnten erreicht hat, wie Reuters im August berichtet. Die...

Die Devisenreserven Tunesiens reichen für 90 Tage, da das Land aufgrund eines großen Handelsbilanzdefizits den schwächsten Stand seiner Reserven in drei Jahrzehnten erreicht hat, wie Reuters im August berichtet. Die Devisenreserven seien auf US-$ 4,8 Mrd. gefallen und im vergangenen Jahr hätten die

mehr lesen


14.08.2017

Politik: Rückkehrerprogramm läuft nur schleppend an

Das Anfang des Jahres von der Bundesregierung gestartete Rückkehrerprogramm, mit dem Asylbewerbern ohne Bleibeperspektive in Deutschland Anreize zur freiwilligen Rückkehr in ihre Heimatländer gegeben werden sollen, läuft nur...

Das Anfang des Jahres von der Bundesregierung gestartete Rückkehrerprogramm, mit dem Asylbewerbern ohne Bleibeperspektive in Deutschland Anreize zur freiwilligen Rückkehr in ihre Heimatländer gegeben werden sollen, läuft nur schleppend an, berichten die Stuttgarter Nachrichten im August. Erst vier d

mehr lesen


14.08.2017

Politik: Menschenrechtsanwältin Radhia Nasraoui im Hungerstreik

Die tunesische Menschenrechtsanwältin Radhia Nasraoui ist seit einem Monat im Hungerstreik. Sie protestiert damit gegen die eingeschränkten Schutzmaßnahmen für ihren Ehemann Hamma Hammami, Generalsekretär der Arbeiterpartei und...

Die tunesische Menschenrechtsanwältin Radhia Nasraoui ist seit einem Monat im Hungerstreik. Sie protestiert damit gegen die eingeschränkten Schutzmaßnahmen für ihren Ehemann Hamma Hammami, Generalsekretär der Arbeiterpartei und Sprecher der linken Volksfront, berichtet Luzerner Zeitung aus der Schwe

mehr lesen


14.08.2017

Politik/Sicherheit: Sicherheitskräfte decken Terrorverschwörung auf

Tunesische Sicherheitskräfte haben eigenen Angaben zufolge eine Terrorverschwörung in dem nordafrikanischen Land aufgedeckt, meldet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) im August. Es seien eine Extremisten-Zelle aufgedeckt...

Tunesische Sicherheitskräfte haben eigenen Angaben zufolge eine Terrorverschwörung in dem nordafrikanischen Land aufgedeckt, meldet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) im August. Es seien eine Extremisten-Zelle aufgedeckt und fünf Personen festgenommen worden, berichtete ein Sprecher der tunesi

mehr lesen


14.08.2017

Sicherheit: Zwei Aufständische Islamisten durch Regierungstruppen getötet

Zwei bekannte aufständische, bewaffnete Islamisten sind durch tunesische Regierungstruppen an der Grenze zu Algerien im August getötet worden, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Es handele sich bei einem Toten um Mourad...

Zwei bekannte aufständische, bewaffnete Islamisten sind durch tunesische Regierungstruppen an der Grenze zu Algerien im August getötet worden, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Es handele sich bei einem Toten um Mourad Chaieb, dieser gehöre zu Gruppe „Okba Bin Nafaa“, die sich seit Jahren Sc

mehr lesen