Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

03.07.2018

Erneuerbare Energien: SunEQ entwickelt Solaranlage in Namibia

Das Unternehmen SunEQ, ein Tochterunternehmen des Beratungsunternehmens Suntrace, hat den Auftrag erhalten, ein Solarkraftwerk in Namibia zu entwickeln. Das Solarkraftwerk mit einer Kapazität von 5 MW wird für das Ohorongo Zementwerk gebaut, berichtet das Portal Alternative Energy. Die Finanzierung erfolgt über die Development Bank of Namibia, berichtet Alternative Energy.
JA Solar Holdings Co., Ltd. (Nasdaq: JASO), ein weltweit führender Hersteller von hochleistungsfähigen Solarenergieprodukten, gab bekannt, dass das Unternehmen 6,5 MW Halbzellen-Module für eine Solaranlage in Namibia in Afrika liefert. Diese Anlage ist das erste Projekt mit Halbzellen-Modulen in Namibia und steht stellvertretend für den ersten Einsatz von JA Solars Halbzellen-Modulen in Projekten im Kraftwerksmaßstab.
Mit Standort in Namibia wird das Projekt vom renommierten deutschen Entwickler SunEQ GmbH, einem Schwesterunternehmen der Beratungsfirma für erneuerbare Energien Suntrace GmbH, gemeinsam mit dem führenden neuen Anbieter für Energielösungen GILDEMEISTER energy solutions umgesetzt. GILDEMEISTER energy solutions ist ebenfalls verantwortlich für die Konstruktion des Projekts. Aufgrund der hohen Temperaturen und der hohen UV-Bedingungen in Namibia bestehen bei diesem Projekt strenge Anforderungen an die Zuverlässigkeit der PV-Module. Für dieses Projekt wählte GILDEMEISTER energy solutions die hochleistungsfähigen 72-zelligen Halbzellen-Module von JA Solar aus, um eine stabile und kontinuierliche Stromerzeugung sicherzustellen.
Im Vergleich zu konventionellen Modulen ist es bei den Halbzellen-Modulen von JA Solar möglich, die Verbindungstechnik zu optimieren, den Verlustwiderstand zu reduzieren und den Stromfluss durch größere Zwischenräume zwischen den Zellen anzukurbeln, was insgesamt zu einer effektiven Erhöhung der Ausgangsleistung führt. Darüber hinaus bieten die Halbzellen-Module von JA Solar einen besseren Temperaturkoeffizienten, der entscheidende Vorteile bei der abgegebenen Leistung unter hohen Temperaturen bringt. Durch eine Optimierung der Stückliste (bill of materials/BOM) wurde auch die Beständigkeit gegen ultraviolette Strahlung verstärkt. Im Ergebnis sind die Halbzellen-Module von JA Solar in der Lage, in einer Umgebung mit hohen Temperaturen und hoher UV-Strahlung äußerst gute Leistungen zu erbringen.
Herr Cao Bo, Vice President von JA Solar, kommentierte: „Als der weltweit führende Hersteller von PV-Modulen konzentrieren wir uns weiterhin auf technologische Innovationen und Produktqualität, um die vielfältigen Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen und um einen Beitrag zur Lösung der globalen Energieprobleme zu leisten." (JA Solar / Alternative Energy)