Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Transportwesen/Schifffahrt: Dschibuti baut drei neue Häfen


In den vergangenen 13 Monaten hatte Dschibuti drei neue, speziell ausgerichtet Häfen eröffnet. Hinzukommen sollen in naher Zukunft noch einmal drei neue, an unterschiedlichen Orten angesiedelte Häfen. Dadurch wird Dschibuti seine Leistungsfähigkeit und seinen Umschlag noch einmal steigern. Die Bauarbeiten werden in einzelnen Phasen ablaufen und sollen noch im Laufe dieses Monats aufgenommen werden. Die Investitionen belaufen sich zu Anfang auf geschätzte US-$ 500 Mio., werden sich aber im Laufe des Aufbaus noch deutlich erhöhen.
1.    Das Hauptprojekt ist der geplante Djibouti International Container Terminal, der zwischen dem Doraleh Container Terminal und dem kürzlich eröffneten Multi-Purpose Port (DMP) liegen wird. Geschätzte Gesamtinvestitionen für dieses Vorhaben: US-$ 654 Mio.
2.    Ship Repear and Drydocks: Gesamtinvestition US-$ 200 Mio.
3.    Djibouti Damerjog Industries Development (DDID): Ein riesiges, von der Regierung initiiertes Industrieprojekt, das auch einen eigenen Hafen bekommen wird. Es handelt sich dabei um einen Multipurpose Port, dem u.a. folgende Aufgabengebiete zugedacht sind:
i.    Lifestock Terminal,
ii.    Raffinerie,
iii.    Lagerung von Tanks,
iv.    Trockendock,
v.    Erdgaskomplex sowie
vi.    Ladebrücken für Erdgas und für Erdöl.
(Quelle: capitalethiopia.com)