Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Transportwesen/Zoll: Äthiopien regelt Kohleimport über Djibouti


Im Verlauf des Novembers werden das Ethiopian Petroleum Enterprise (EPE) und der Port of Djibouti die Einfuhr von Petrokohle nach Äthiopien über den Hafen von Djibouti vertraglich regeln. Das Rohmaterial soll von Äthiopien zur Beheizung von Tunnelöfen in der Zement produzierenden Industrie importiert werden und ist im Augenblick dank der vom zuständigen Ministerium zusammengefassten Massenimporte preislich (Importpreis: US-$ 207,30/t) attraktiver als andere Treibstoffe wie zum Beispiel Heavy Furnace Oil.

Die beiden größten Zementproduzenten in Äthiopien – die Messbo Cement Works und die Djerba Midroc – haben einen ungefähren Jahresbedarf von je 22.000 t Petrokohle. (mei)