Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Bergbau/Investitionen: Chinesischer Konzern investiert ca. US-$ 1 Mrd.

Der staatliche chinesische Konzern Tianjin Materials & Equipment Group Corporation (auch: Teewoo Group Co., Ltd), der als größtes Import- und Exportunternehmen und zugleich größter Eisenerzhändler Chinas gilt, will  US-$ 990 Mio. in die von Africa Minerals betriebene Tonkolili-Eisenerzmine investieren, deren Wert damit auf US-$ 6 Mrd. steige, heißt es.  Die Chinesen erwerben somit einen Anteil von 16,5 Prozent an dem Projekt, wobei die auf 20 Jahre angelegten Vereinbarungen auch die Bildung eines Joint Venture zur Vermarktung des Erzes über den Hafen von Tianjin im Norden Chinas vorsehen. Das Abkommen sieht eine Abnahme von jährlich 10 Mio. t Erz vor bzw. proportional weniger dann, wenn die Förderkapazität unter 35 Mio. t jährlich fällt.
2011 hatte bereits die Shandong Iron & Steel Group US-$ 1,5 Mrd. in das Tonkolili-Projekt investiert. Kürzlich erst musste African Minerals Kompensa-tionszahlungen  an Shandong leisten, weil die für 2012 vereinbarten Produk-tionsziele nicht erfüllt werden konnten. (pm)