Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Elektrizitätsversorgung: Regionale Energiebörse geplant

Anlässlich des ersten Treffens der ECOWAS-Energieminister in Abidjan hat der ivorische Energieminister vorgeschlagen, dass Côte d’Ivoire Sitz der künftigen regionalen Energiebörse sein solle. Die Einrichtung einer solchen Börse genieße oberste Priorität, heißt es. Ihre Vorsetzung ist ein regionales Ver-bundnetz, wie es bereits im Zusammenhang mit dem 1999 von den ECOWAS-Staaten  gegründeten West African Power Pool (WAPP) bzw. Système d’Echange d’Energie Electrique Ouest-Africain (EEEOA) konzipiert worden ist. Für dessen Realisierung seien gewaltige Investitionen notwendig, so 17,9 Milliarden US-Dollar für die Stromproduktion und weitere 6,5 Milliarden US-Dollar für den Ausbau des Netzes. Diese Summe aufzubringen, werde nur im Rahmen einer Private Public Partnership möglich sei. Erforderlich sei auch die wirtschaftliche Unabhängigkeit der Unternehmen. Das notwendige Kapital, so WAPP-Generalsekretär Amadou Diallo, müsse mithilfe des Marktes mobilisiert werden, wozu es aber der Erhöhung der technischen und kommerziellen Effizienz bedürfe. (pm)