Menu

Erdöl: Regierung strebt kurzfristige Vergabe von Explorationsrechten an

Die Regierung ist dabei, ein neues „Petroleum Law“ zu formulieren. Im Hinblick darauf sollen Explorationslizenzen für fünfzehn Blocks bereits jetzt zugeteilt werden. Die Opposition spricht sich nicht für ein Vorgehen in dieser Weise aus, sondern fordert, dass vor einer Zuteilung erst die gesetzlichen Bestimmungen formuliert und verabschiedet werden.

Seismische Untersuchungen sind von zwei britischen Unternehmen, der Soma Oil & Gas und der Spectrum Geo durchgeführt worden. Die Ergebnisse lassen vermuten, dass Somalia an der Küste des Indischen Ozeans zwischen den Ortschaften Garad und Kismayo Erdölablagerungen in einer Größenordnung von 100 Mrd. Fass (barrel) haben.

Die Regierung will in diesem Rahmen am 7. November 2019 Explorationslizenzen vergeben und will am 9. Dezember 2019 „Production Sharing Agreements“ mit einer Laufzeit bis zum 1. Januar 2020 zeichnen. Um die Werbemaßnahmen Somalias in diesem Sektors zu unterstützen, ist in der ersten Februarhälfte eine „Roadshow“ in London durchgeführt worden. Zwei weitere Veranstaltungen dieser Art werden in Kürze in zwei anderen Städten folgen. (Quelle: allafrica.com)

 

Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Erdöl: Regierung strebt kurzfristige Vergabe von Explorationsrechten an

Die Regierung ist dabei, ein neues „Petroleum Law“ zu formulieren. Im Hinblick darauf sollen Explorationslizenzen für fünfzehn Blocks bereits jetzt zugeteilt werden. Die Opposition spricht sich nicht für ein Vorgehen in dieser Weise aus, sondern fordert, dass vor einer Zuteilung erst die gesetzlichen Bestimmungen formuliert und verabschiedet werden.

Seismische Untersuchungen sind von zwei britischen Unternehmen, der Soma Oil & Gas und der Spectrum Geo durchgeführt worden. Die Ergebnisse lassen vermuten, dass Somalia an der Küste des Indischen Ozeans zwischen den Ortschaften Garad und Kismayo Erdölablagerungen in einer Größenordnung von 100 Mrd. Fass (barrel) haben.

Die Regierung will in diesem Rahmen am 7. November 2019 Explorationslizenzen vergeben und will am 9. Dezember 2019 „Production Sharing Agreements“ mit einer Laufzeit bis zum 1. Januar 2020 zeichnen. Um die Werbemaßnahmen Somalias in diesem Sektors zu unterstützen, ist in der ersten Februarhälfte eine „Roadshow“ in London durchgeführt worden. Zwei weitere Veranstaltungen dieser Art werden in Kürze in zwei anderen Städten folgen. (Quelle: allafrica.com)