Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Erdöl: US-Firma will neue Ölfelder erforschen

Die texanische Ölfirma CAMAC Energy Inc. hat mit der gambischen Regie-rung ein vorläufiges Abkommen über die Erkundung zweier Offshore-Ölfelder in Wassertiefen zwischen 600 und 1.000 Metern abgeschlossen. Die steuerlichen Bedingungen, ein Arbeitsprogramm sowie eine endgültige Lizenzerteilung sind Gegenstand weiterer Verhandlungen, die binnen 90 Tagen abgeschlossen werden sollen. Vorgesehen ist, dass CAMAC 85 Prozent der Anteile an den beiden insgesamt 2.666 Quadratkilometer umfassenden Ölfeldern erhält, während die restlichen 15 Prozent bei der Gambia National Petroleum Company (GNPC) liegen sollen.
Das voraussichtliche Fördergebiet gehört zum sogenannten West African Transform Margin, wo bereits reichhaltige ghanaische und sierra-leonische Ölquellen entdeckt worden sind. Westlich von den beiden in Rede stehenden Ölfeldern hat bereits die australische African Petroleum Corporation Ltd. Erkundungen vorgenommen und Vorkommen von geschätzten 500 Millionen Barrel entdeckt. (pm)