Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Erneuerbare Energie: Installation des größten Windrads der Region

Das lokale Windenergieunternehmen Isivunguvungu Wind Energy Converter (I-WEC) präsentierte in Saldanha die 24 Tonnen schwere Windgeneratorenanlage, welche als erste Multi-Megawatt Windturbine Afrikas verwendet werden soll. Die in China fabrizierte Mühle wird 50 m lange Rotorblätter antreiben, was der Länge eines Airbusflügels entspricht. Mit 2,5 MW wird die neue Windmühle die bisher in Südafrika installierten Windmühlen mit einer Kapazität von 1,3 MW nahezu verdoppeln.

Angaben I-WECs zufolge, sollen durch das rund € 9,2 Mio. treuere Projekt in den nächsten fünf Jahren bis zu 400 direkte Arbeitsplätze in der Provinz Western Cape geschaffen werden. Ferner beabsichtigt I-WEC in der Region die Errichtung einer Produktionsanlage für Turbinen.

Seit Firmengründung hat I-WEC 30 Arbeitsplätze geschaffen, von denen 15 auf benachteiligte Techniker entfielen, welche eine Spezialausbildung in der Herstellung von Rotorblättern absolviert haben.

I-WEC unterliegt der Lizenz des deutschen Unternehmens Aerodyn. Das südafrikanische Unternehmen für Maschinenbau DCD-Dorbylist ist der Mehrheilseigner von I-WEC. (lett)