Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Finanzen/Politik: 5,5 Prozent Wachstum prognostiziert

Der Internationale Währungsfonds (IMF) hat in Kooperation mit den Behörden der zentralafrikanischen Republik die Wachstumsprognose für das Bruttoinlandsprodukts (BIP) auf 5,5 Prozent gesenkt, berichtet der IMF in einer Presseerklärung. Die Senkung erfolge aufgrund einer schwächeren Wiederbelebung der Bergwerke und der Forstwirtschaft. Die Inflation werde auf 5,7 Prozent sinken, da sich die Lebensmittelversorgung verbesser habe. Die Handelsbilanzdefizit in Relation zum BIP werde sich auf 11,8 Prozent erhöhen. Der IMF stellt nach eigenen Angaben der Regierung finanzielle Hilfen von insgesamt US-$ 31,49 Mio. zur Verfügung. Das Land erhalte momentan US-$ 95,6 Mio. externe Haushaltshilfen von Entwicklungsbehörden, Entwicklungsbanken und anderen Einrichtungen.