Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Politik: Kais Saied gewinnt Präsidentschaftswahlen mit 72,7 Prozent

In der Stichwahl der tunesischen Präsidentschaftswahlen hat sich Kais Saied mit 72,7 Prozent der Stimmen durchgesetzt. Die Wahlbeteiligung lag bei 55 Prozent. Der zweite Kandidat der Stichwahl, Nabil Karoui, räumte die Niederlage ein. Der Medienunternehmer Karoui war erst zwei Tage vor der Wahl aus dem Gefängnis entlassen worden. Der Gewinner der Präsidentschaftswahlen, Kais Saied, ist ein Rechtswissenschaftler und war bisher nicht politische aktiv. Nach Angaben des SPIEGEL sagt er nach der Wahl: "Die Tunesier haben eine neue Seite in unserem Geschichtsbuch aufgeschlagen. Ich will eine Revolution innerhalb der bestehenden Gesetze und der bestehenden Verfassung, ein neues Verhältnis von Bürgern und Staat schaffen“. Der neue Präsident will sich für ein basisdemokratisches und dezentrales Regierungssystem einsetzen. (Reuters / SPIEGEL)