Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Politik: Regierungspartei uneinig

In der Regierungspartei Botsuanas, der Botswana Democratic Party, gibt es einen Richtungsstreit, berichtet Bloomberg. Der ehemalige Präsident Ian Khama und sein Nachfolger Mokgweetsi Masisi sind sich etwa uneins über die Besteuerung von Alkohol und das Tötungsverbot für Elefanten. Der amtierende Präsident Masisi hat jüngst die Steuer auf Alkohol reduziert und überlegt außerdem das Abschussverbot von Elefanten aufzuheben – zwei Entscheidungen, die sein Vorgänger Khama ablehnt. Die Regierungspartei hatte zuletzt an Zustimmung verloren und erreichte 2014 nur noch 47 Prozent. Der aktuelle Präsident will u.a. die Bauern mit der Erlaubnis von gezielten Tötungen von Elefanten besänftigen, da deren Population stark zugenommen hat und für Ernteausfälle sorgt. (Bloomberg)