Menu

Politik/Wirtschaft: Dschibuti ist Mitglied im „African Coastal States of the Red Sea and the Gulf of Aden“ (AARSGA) geworden

Ende Dezember haben sich in Riyadh die Außenminister der sieben Anrainerstaaten an das Rote Meer und den Golf von Aden getroffen und haben beschlossen, einen neuen Staatenverbund zu gründen, i.e. den „African Coastal States of the Red Sea and the Gulf of Aden“ (AARSGA). Zu den afrikanischen Mitgliedern gehören Ägypten, Sudan, Dschibuti und Somalia sowie die Länder Saudi Arabien, Jemen und Jordanien. Ziel des Zusammenschlusses ist die Koordination und die Kooperation der Länder in den Sektoren Politik, Wirtschaft, Sicherheit, Kultur und Umwelt.

Die Regionen am westlichen Ufer der Gewässer haben eine große Bedeutung für Saudi-Arabien, und deshalb hat Riyadh in der jüngeren Vergangenheit große Anstrengungen unternommen, um gute Beziehungen herzustellen. So hat das Land zum Beispiel den Friedensschluss zwischen Äthiopien und Eritrea mit vermittelt. Saudi Arabien verfügt auch über gute Beziehungen zu Dschibuti, wo es derzeit eine Militärpräsenz aufbaut. (Quelle: eurasiareview.com)

 

Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Politik/Wirtschaft: Dschibuti ist Mitglied im „African Coastal States of the Red Sea and the Gulf of Aden“ (AARSGA) geworden

Ende Dezember haben sich in Riyadh die Außenminister der sieben Anrainerstaaten an das Rote Meer und den Golf von Aden getroffen und haben beschlossen, einen neuen Staatenverbund zu gründen, i.e. den „African Coastal States of the Red Sea and the Gulf of Aden“ (AARSGA). Zu den afrikanischen Mitgliedern gehören Ägypten, Sudan, Dschibuti und Somalia sowie die Länder Saudi Arabien, Jemen und Jordanien. Ziel des Zusammenschlusses ist die Koordination und die Kooperation der Länder in den Sektoren Politik, Wirtschaft, Sicherheit, Kultur und Umwelt.

Die Regionen am westlichen Ufer der Gewässer haben eine große Bedeutung für Saudi-Arabien, und deshalb hat Riyadh in der jüngeren Vergangenheit große Anstrengungen unternommen, um gute Beziehungen herzustellen. So hat das Land zum Beispiel den Friedensschluss zwischen Äthiopien und Eritrea mit vermittelt. Saudi Arabien verfügt auch über gute Beziehungen zu Dschibuti, wo es derzeit eine Militärpräsenz aufbaut. (Quelle: eurasiareview.com)