Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Telekommunikation/Finanzen: Guinea-Bissau wird an das Seekabel Anschluss finden

Das westafrikanische Guinea-Bissau hat eine Absichtserklärung mit der Weltbank, Orange und der südafrikanischen MTN über US-$ 47 Mio. geschlossen, um einen Anschluss an das Seekabel, welches Afrika mit Europa verbindet, herzustellen. Wie Reuters berichtet, werden Orange und MTN mit der Regierung des westafrikanischen Staates ein Konsortium bilden und zugleich werde die Weltbank einen Kredit über US-$ 31,5 Mio. für das Land freigeben. Bislang sei Guinea-Bissau das einzige Land in Westafrika, welches noch nicht über einen Zugang zum Afrika-Europa-Kabel verfüge, allerdings weise das Land auch eine sehr geringe Nutzung des Internets nach Daten der Vereinten Nationen aus. Es werde damit gerechnet, dass das Projekt in 18 Monaten vollendet werde.