Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Transportwesen: Uganda führt den Bau des Grenzübergangs in Katuna nach Ruanda fort

Die Regierung hat bekannt gegeben, dass das Land die Bauarbeiten für die Erstellung einer Grenzstation in der Region von Katuna wieder aufgenommen hat. Dieser Posten ist der am meisten genutzte Grenzübergang nach Ruanda.

Der Weiterbau wird möglich, nachdem Uganda Finanzmittel in Höhe von US-$ 1,9 Mio. für die Maßnahmen für diesen Hauptverkehrsweg aufgetan hat. Die Gesamtkosten des Vorhabens werden auf US-$ 4,0 Mio. geschätzt. Die Diskussion um die Finanzierung des Projekts hielt längere Zeit an, bis dann die World Bank von ihrer einstmaligen Zusage wieder abrückte.

Ausführendere Bauunternehmer sind die Amugoli General Enterprises Ltd. Die neue Grenzstation soll bereits Ende des laufenden Jahres in Betrieb genommen werden. (Quelle: constructionreviewonline.com)