Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Transportwesen: Uganda will einen Dry Port in der Nähe von Naivasha in Kenia einrichten

Uganda verfolgt Pläne, In der Region von Naivasha in Kenia einen neuen Dry Port zu errichten, in dem für Uganda bestimmte Güter und Waren zwischengelagert werden können, die dann mit der Standard Gauge Railway (SGR) transportiert werden sollen. Kenia hat bereits zugesagt, Uganda ein passendes Stück Land für das Vorhaben zur Verfügung zu stellen.

Nach seiner Fertigstellung soll sich der Dry Port zum zentralen Punkt für Frachtgut entwickeln, dass über den Hafen vom Mombasa geleitert wird und für Uganda bestimmt ist. Weiterhin kann über diesen Dry Port Transportgut geführt werden, dass für die Binnenländer von Ruanda und vom Kongo (D.R.) bestimmt ist.

Das Projekt gewinnt umso mehr an Bedeutung, als man weiß, dass Uganda der wichtigste Absatzmarkt für Waren und Güter aus kenianischer Provenienz ist und dass über diese Schiene auch die Transitwaren für den Kongo (D.R.), für Ruanda und für den Süd-Sudan laufen. (Quelle: constructionreviewonline.com )