Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Versorgung: Neue Abwasseraufbereitungsanlage für Contonou geplant

Mit deutscher Unterstützung soll im Westen von Benins Hauptstadt Cotonou eine Abwasseraufbereitungsanlage entstehen, berichtet Germany Trade & Invest im April. Mit der Ausschreibung für den Durchführungsconsultant sei noch für 2016 zu rechnen. Im Westen von Cotonou im Arrondissement Abomey-Calavi solle für €11 Mio. eine Aufbereitungsanlage für Abwässer entstehen. Da es kein funktionierendes Abwassernetz gebe, würden die zuvor in den Klärgruben der Haushalte abgepumpten Fäkalien per Lkw angeliefert. Die Ausschreibung für den Durchführungsconsultant werde noch 2016 erwartet. Ausschreibende Stelle sei der beninische städtische Wasserversorger Société Nationale des Eaux du Bénin (SONEB). Finanziert werde das Projekt von der KfW. Eine Herausforderung dürfte noch der Betrieb der Anlage darstellen. SONEB verfüge über wenig Know-how hierfür. Eventuell werde zu einem späteren Zeitpunkt versucht, einen ausländischen Betreiber unter Vertrag zu nehmen.