Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Wirtschaft/Infrastruktur: Verträge mit chinesischen Unternehmen für insgesamt US-$ 8 Mrd.

Während seines Besuches in der VR China hat Staatspräsident Ernest Koroma Verträge im Gesamtumfang von US-$ 8 Mrd. abgeschlossen. So wird die China Kingho Energy Group Co. für US-$ 1,9 Mrd. unter anderem einen Hafen, ein Kraftwerk sowie eine 250 km lange Eisenbahnverbindung bauen. Es handelt sich um die Strecke vom nördlichen Bergbaugebiet um Tonkolili zur südlichen Hafenstadt Sulima und damit die zweite Eisenbahnlinie in Sierra Leone, die von China finanziert wird. 60 km entfernt von  der Hauptstadt Freetown soll ein neuer internationaler Flughafen entstehen, der für US-$ 300 Mio. von der Chinese Railway International Co. (CRI) errichtet werde, heißt es in einem Bericht. Der gegenwärtig einzige Flughafen des Landes liegt 12 km nördlich von Freetown und basiert auf einer britischen Luftwaffenbasis vor dem Zweiten Weltkrieg.
 Nach einem Treffen mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping erklärte Koroma, dass er glücklich sei über die ernsthaften Zusagen der Chinesen, die Entwicklung seines Landes zu unterstützen. (pm)