Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Wirtschaft/Investitionen: Chinas Hilfe erwünscht

Die Regierung von Sierra Leone hat die VR China gebeten, bei der Errichtung einer Wirtschaftszone behilflich zu sein. Das Anliegen wurde vom amtierenden Außenminister Ebun A. Jusu während eines Empfangs der chinesischen Botschaft anlässlich des 64. Jahrestages der Gründung der Volksrepublik vorgebracht. Diese Wirtschaftszone, so Jusu, könnte eine bedeutende Basis des verarbeitenden Gewerbes sein und man wolle ein Zentrum für chinesische Investitionen in der Region werden. China verfüge über die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt. Der chinesische Botschafter Kuang Weilin verwies auf die sich vertiefenden Beziehungen zwischen beiden Ländern und das Handelsvolumen, das von Januar bis Juli auf US-$ 884 Mio. gestiegen sei, nachdem es im Vergleichszeitraum im Vorjahr noch US-$ 752 Mio. betragen habe. (pm)