Menu
 

Der Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft (AV) und der amtierende Vorsitzende der Parlamentariergruppe Zentralafrika, Herr Dr. Christoph Hoffmann, MdB, laden Sie herzlich ein zu einem


Austausch mit der Außenministerin der Zentralafrikanischen Republik,
I.E. Sylvie Baïpo-Temon, 
am 21. Oktober 2021
von 14.30 bis 16.00 Uhr in Berlin.


Die Zentralafrikanische Republik verfügt über Vorkommen von Diamanten und Gold. Weitere Rohstoffe wie Uran wurden nachgewiesen. Die Entwicklung des Bergbaus wird jedoch durch die unsichere politische Situation verhindert. Das Land ist fast so groß wie Deutschland und Polen zusammen und dünn besiedelt. Neben der Holzwirtschaft steckt bislang unerschlossenes Potenzial im Anbau von Baumwolle und anderen Nutzpflanzen. Für deutsche Unternehmen bieten sich ebenso Geschäftsmöglichkeiten im Bereich der Energieversorgung, von dezentralen Lösungen über die Anbindung von Unternehmen und Haushalten bis hin zu größeren Kraftwerken.

Ihre Exzellenz, Sylvie Baïpo-Temon, ist Wirtschaftswissenschaftlerin und Finanzanalystin. Sie wurde am 14. Dezember 2018 von Präsident Faustin-Archange Touadéra zur Außenministerin der Zentralafrikanischen Republik ernannt. 

Die Veranstaltung findet in französischer und deutscher Sprache statt. Eine Simultanübersetzung wird zur Verfügung gestellt.

Für weitere Informationen und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an Frau Katarina Kunert (kunert@afrikaverein.de / Tel: 030 2060 719 33).

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Veranstaltungsort:

Live-Veranstaltung in Berlin

Ansprechpartner:

Frau

Katarina Kunert

Telefon: +49 30206071933

Fax: +49 302060719108

Zurück zur ÜbersichtZur nächsten Veranstaltung