Menu
 

Gesundheit: Gabun hat seine Impfkampagne gestartet

Präsident Ali Bongo Ondimba gab den Startschuss der Kampagne, indem er sich am 23. März gegen Covid-19 impfen ließ. Auch mehrere andere gabunische Persönlichkeiten haben von dem chinesischen Impfstoff profitiert. Die erste Dosis ging an Jean François Meye, einen Professor für Geburtshilfe und Gynäkologie.
Der gabunische Staatschef und mehrere Persönlichkeiten gehen mit gutem Beispiel voran, um die Menschen in Gabun zu ermutigen, sich impfen zu lassen. Angesichts der Tatsache, dass viele Menschen skeptisch über die Relevanz dieses Impfstoffs bleiben. 
„Impfen Sie sich", denn „der Impfstoff, ich wiederhole, ist tatsächlich wirksam. Sehr effektiv. Ich möchte alle daran erinnern, dass die Impfung nicht obligatorisch ist. Sie wird jedoch von nationalen und internationalen Gesundheitsbehörden dringend empfohlen", sagte der Präsident der Republik in seiner Ansprache an die Nation am 22. März.
In der ersten Impfkampagne sollen Gesundheitspersonal, Verteidigungs- und Sicherheitskräfte, ältere Menschen und Risikopersonen geimpft werden. Aktuell wird der Impfstoff des chinesischen Unternehmen Sinopharm verwendet, bald sollen weitere Impfstoffe, darunter der russische, geliefert werden. (Agence Ecofin)