Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Transportwesen: Standard-Gauge-Railway Projekt kommt nur langsam voran

Uganda hat entgegen früheren Äußerungen nun bekannt gegeben,  dass es noch im laufenden Jahr mit dem Bau der Standard-Gauge-Railway beginnen will - ungeachtet wie weit Kenia mit dem Bau seiner Trasse bereits ist. Bevor jedoch die Arbeiten aufgenommen werden können, muss die finanzielle Situation dieser US-$ 2,3 Mrd. teuren, elektrischen Bahnverbindung noch endgültig geklärt werden. In dieser Hinsicht werden noch Entscheidungen bzw. Bestätigungen vonseiten der EXIM Bank in China erwartet. Ein Team der Eisenbahn aus Uganda war am 27. Februar für einen Besuch in Bejing/China  eingeplant worden, um die Angelegenheit dort weiter voranzutreiben.

Diese Strecke hat eine Länge von 273 km und verbindet Kampala mit der kenianischen Grenzstadt Malaba. Fertiggebaut werden soll das Projekt von der China Harbour Engineering (CHEC) bis 2020. Der Streckenverlauf geht vom Hafen in Mombasa über Nairobi/Kenia  nach Kampala/Uganda und weiter nach Kigali/Ruanda. Der erste Teil des Vorhabens zwischen Mombasa und Nairobi ist bereits zu 98% fertiggestellt und soll voraussichtlich im Juni 2019 eingeweiht werden. (Quelle: railwaysnews.net)