Menu
 

Finanzen/Außenhandel: AfCFTA erhält Auftrieb durch den Start des grenzüberschreitenden Zahlungssystems

Die Afrikanische Export-Import-Bank (Afreximbank) und das Sekretariat der Afrikanischen Kontinentalen Freihandelszone (AfCFTA) haben den Start des Panafrikanischen Zahlungs- und Abrechnungssystems (PAPSS) bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um eine Finanzmarktinfrastruktur, die sofortige grenzüberschreitende Zahlungen in lokalen Währungen zwischen den afrikanischen Märkten ermöglicht.
PAPSS wird als kontinentale Plattform für die Abwicklung, das Clearing und die Abrechnung von innerafrikanischem Handel und Gewerbe dienen. Es wird erwartet, dass es ein multilaterales Nettoabrechnungssystem in Gang setzt.
Die Erklärung besagt, dass die vollständige Umsetzung des Systems dem Kontinent jedes Jahr Kosten in Höhe von mehr als 5 Milliarden US-Dollar im Zahlungsverkehr ersparen wird. (The Guardian Nigeria)