Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom
  • PREVIOUS
  • 1
  • |
  • 2
  • NEXT

Filtern Sie die Nachrichten

02.07.2018

Politik: Glencore und der Tschad unterschreiben Vertrag über Kredit

Im Streit um die Umstrukturierung eines Kredites im Wert von US-$ 1 Mrd. ist es zu einer Einigung von Glencore und der Regierung des Tschad gekommen. Demnach haben beide Seiten jetzt eine Vereinbarung unterzeichnet, die regelt,...

Im Streit um die Umstrukturierung eines Kredites im Wert von US-$ 1 Mrd. ist es zu einer Einigung von Glencore und der Regierung des Tschad gekommen. Demnach haben beide Seiten jetzt eine Vereinbarung unterzeichnet, die regelt, dass der Kredit zu niedrigeren Zinsen und mit einer zwei Jahresrückzahlu

mehr lesen


16.04.2018

Politik: USA heben Reisebann gegen Bürger des Tschad auf

Bürger des Tschad können wieder ungehindert in die USA einreisen, berichtet Reuters. Nach einer sechsmonatigen Phase des Reiseverbots hat das Weiße Haus nun den Tschad von der Liste genommen. Allerdings befänden sich immer noch...

Bürger des Tschad können wieder ungehindert in die USA einreisen, berichtet Reuters. Nach einer sechsmonatigen Phase des Reiseverbots hat das Weiße Haus nun den Tschad von der Liste genommen. Allerdings befänden sich immer noch Iran, Libyen, Syrien, Jemen, Nord-Korea und Venezuela auf dieser Liste.

mehr lesen


16.04.2018

Finanzen: IMF gibt Kredit für Tschad nach Glencore-Vereinbarung frei

Der Internationale Währungsfonds (engl. IMF) hat die Kreditauszahlung für den Tschad wieder begonnen, nachdem das zentralafrikanische Land eine Vereinbarung mit dem Bergwerksunternehmen Glencore getroffen hat, wie Reuters...

Der Internationale Währungsfonds (engl. IMF) hat die Kreditauszahlung für den Tschad wieder begonnen, nachdem das zentralafrikanische Land eine Vereinbarung mit dem Bergwerksunternehmen Glencore getroffen hat, wie Reuters berichtet. Der IMF geht davon aus, dass die Wirtschaft des Tschad um 3,1 Proze

mehr lesen


04.12.2017

Finanzen: IMF-Kredit an Tschad verzögert sich wegen Glencore-Ölschulden

Tschads stagnierende Gespräche mit Glencore über die Restrukturierung von Schulden in Höhe von mehr als US-$ 1 Mrd. haben die Freigabe von Mitteln des Internationalen Währungsfonds (engl. IMF) für das zentralafrikanische Land bis...

Tschads stagnierende Gespräche mit Glencore über die Restrukturierung von Schulden in Höhe von mehr als US-$ 1 Mrd. haben die Freigabe von Mitteln des Internationalen Währungsfonds (engl. IMF) für das zentralafrikanische Land bis mindestens Anfang nächsten Jahres verzögert, berichtet Reuters. Der IM

mehr lesen


20.11.2017

Finanzen/Politik: Glencore bietet dem Tschad einen neuen Kredit über US-$ 1 Mrd.

Die schweizerische Bergwerksgesellschaft Glencore hat im Streit mit der Regierung des Tschad um eine alte Kredit- und Belieferungsabmachung dem zentralafrikanischen Staat einen neuen Kredit über US-$ 1 Mrd. angeboten, meldet...

Die schweizerische Bergwerksgesellschaft Glencore hat im Streit mit der Regierung des Tschad um eine alte Kredit- und Belieferungsabmachung dem zentralafrikanischen Staat einen neuen Kredit über US-$ 1 Mrd. angeboten, meldet Reuters. Der Tschad stehe momentan unter Druck, seine Schulden so zu strukt

mehr lesen


06.11.2017

Öl/Politik: Tschad will Zusammenarbeit mit Glencore ändern

Die Regierung des Tschad will das Abkommen über die Gewährung eines Kredites des schweizerischen Handelshaus und Bergwerksgesellschaft Glencore ändern, da dieses dem Land nicht wirklich nützt und der Tschad dringend Finanzmittel...

Die Regierung des Tschad will das Abkommen über die Gewährung eines Kredites des schweizerischen Handelshaus und Bergwerksgesellschaft Glencore ändern, da dieses dem Land nicht wirklich nützt und der Tschad dringend Finanzmittel benötigt, berichtet Reuters im Oktober. Glencore habe dem Tschad einen

mehr lesen


06.11.2017

Finanzen: Tschad gibt Rotschild den Auftrag die Schulden umzustrukturieren

Der Tschad hat Rotschild & Co den Auftrag gegeben, die Schulden des Landes im Ausland umzustrukturieren, darunter fallen auch die US-$ 1 Mrd., die das Land von der schweizerischen Bergwerksgesellschaft Glencore geliehen hat,...

Der Tschad hat Rotschild & Co den Auftrag gegeben, die Schulden des Landes im Ausland umzustrukturieren, darunter fallen auch die US-$ 1 Mrd., die das Land von der schweizerischen Bergwerksgesellschaft Glencore geliehen hat, meldet Reuters. Der Internationale Währungsfonds (engl. IMF) hat kritis

mehr lesen


03.10.2017

Tourismus/Wirtschaft: Präsident will US- Einreiseverbot für Staatsbürger des Tschad aufheben lassen

Der malische Präsident Ibrahim Boubacar Keita will das Einreiseverbot für malische Staatsbürger in die Vereinigten Staaten (USA) aufheben lassen, weil dies den Sicherheitsanforderungen Malis zuwider laufe, meldet Reuters im...

Der malische Präsident Ibrahim Boubacar Keita will das Einreiseverbot für malische Staatsbürger in die Vereinigten Staaten (USA) aufheben lassen, weil dies den Sicherheitsanforderungen Malis zuwider laufe, meldet Reuters im September.  Keita sei gegenwärtig Sprecher Sahel-Staaten und habe daher

mehr lesen


04.09.2017

Wirtschaft: Runder Tisch in Paris zur Finanzierung des nationalen Entwicklungsplans der tschadischen Regierung

Vom 6. bis 8. September findet in Paris ein Runder Tisch zur Finanzierung des nationalen Entwicklungsplans der tschadischen Regierung statt. Er startet am 6. September mit einem Investitionsforum für private Investoren, gefolgt...Mehr

Vom 6. bis 8. September findet in Paris ein Runder Tisch zur Finanzierung des nationalen Entwicklungsplans der tschadischen Regierung statt. Er startet am 6. September mit einem Investitionsforum für private Investoren, gefolgt von einer internationalen Geberkonferenz am 7. und 8. September. Tschad

mehr lesen


03.09.2017

Politik/Diplomatie: Tschad schließt katarische Botschaft

Der Tschad hat die Schließung der katarischen Botschaft und die Ausweisung von 10 Diplomaten des Golfstaates angeordnet, berichtet Reuters im August. Der Tschad habe Katar bezichtigt, dass der Golfstaat an der Destabilisierung...

Der Tschad hat die Schließung der katarischen Botschaft und die Ausweisung von 10 Diplomaten des Golfstaates angeordnet, berichtet Reuters im August. Der Tschad habe Katar bezichtigt, dass der Golfstaat an der Destabilisierung des Sahelstaates über Libyen durch islamistische, radikal-islamische Aufs

mehr lesen


03.07.2017

Sicherheit/Politik: Afrikanische Sahel-Staaten bilden neue Militärkraft

Afrikanische Staaten bilden eine neue Militärkraft, die gegen die militanten, aufständischen und radikal-islamischen Kräfte in der Sahel-Region kämpfen soll, wie Reuters im Juli meldet. Bis zum Herbst solle die Truppe...

Afrikanische Staaten bilden eine neue Militärkraft, die gegen die militanten, aufständischen und radikal-islamischen Kräfte in der Sahel-Region kämpfen soll, wie Reuters im Juli meldet. Bis zum Herbst solle die Truppe einsatzfähig sein, erklärte der französische Präsident Emmanuel Macron auf dem Tre

mehr lesen


03.07.2017

Wirtschaft/Handel: Instabile Lage erzeugt nur geringe Exportchancen

Derzeit befindet sich das vom Ölexport abhängige Land in einer Wirtschaftskrise, daher bestehe nur wenige Geschäftschancen für deutsche Unternehmen, berichtet Germany Trade and Invest (GTAI) in einer Analyse der Stärken und...

Derzeit befindet sich das vom Ölexport abhängige Land in einer Wirtschaftskrise, daher bestehe nur wenige Geschäftschancen für deutsche Unternehmen, berichtet Germany Trade and Invest (GTAI) in einer Analyse der Stärken und Schwächen des Sahel-Staates. Das zentralafrikanische Tschad sei ein kleiner

mehr lesen


03.07.2017

Finanzen/Politik: Der IMF gibt Tschad US-$ 312 Mio. als Dreijahreskredit

Der Internationale Währungsfonds (engl. IMF) hat dem Tschad einen Dreijahreskredit von US-$ 312 Mio. gegeben, der dem Land helfen soll, die Wirtschaft zu beleben, meldet Reuters im Juli. Der Sahelstaat sei durch die niedrigen...

Der Internationale Währungsfonds (engl. IMF) hat dem Tschad einen Dreijahreskredit von US-$ 312 Mio. gegeben, der dem Land helfen soll, die Wirtschaft zu beleben, meldet Reuters im Juli. Der Sahelstaat sei durch die niedrigen Öl-Preise, Sicherheitsrisiken und hohe Schulden unter Druck. Zunächst könn

mehr lesen


06.02.2017

Politik: Wahlen sollen wegen Finanzknappheit verschoben werden

Der langjährige Präsident des Tschad Idriss Deby hat die Wahlen, die ursprünglich für 2015 vorgesehen waren, verschoben, da dass Sahelland nicht über ausreichende Finanzmittel verfüge, um diese durchzuführen, berichtet die...

Der langjährige Präsident des Tschad Idriss Deby hat die Wahlen, die ursprünglich für 2015 vorgesehen waren, verschoben, da dass Sahelland nicht über ausreichende Finanzmittel verfüge, um diese durchzuführen, berichtet die Nachrichtenagentur Agence France-Presse (AFP). Sobald das Land über die ausre

mehr lesen


14.01.2017

Politik: Tschad schließt Grenze zu Libyen wegen Terroristen

Aus Furcht vor islamistischen Terroristen und bewaffneten Milizen in Libyen hat der zentralafrikanische Staat Tschad seine Grenze zu dem Nachbarstaat geschlossen, berichtet die Presse aus Wien. Die Grenzregion sei nunmehr...Mehr

Aus Furcht vor islamistischen Terroristen und bewaffneten Milizen in Libyen hat der zentralafrikanische Staat Tschad seine Grenze zu dem Nachbarstaat geschlossen, berichtet die Presse aus Wien. Die Grenzregion sei nunmehr militärisches Sperrgebiet, erklärte der tschadische Premierminister Pahimi Pad

mehr lesen


20.12.2016

Öl: Tschad verhandelt mit Exxon Mobil über die Strafe von US-$ 71,65 Mrd.

Der Tschad hat freundliche Verhandlungen mit der internationalen Öl-Gesellschaft Exxon Mobil über die bisher verhängte Strafe von US-$ 71,65 Mrd. begonnen, informiert Reuters im Dezember. Der Öl-Minister Bechir Madet unterstrich...

Der Tschad hat freundliche Verhandlungen mit der internationalen Öl-Gesellschaft Exxon Mobil über die bisher verhängte Strafe von US-$ 71,65 Mrd. begonnen, informiert Reuters im Dezember. Der Öl-Minister Bechir Madet unterstrich seine Hoffnung, dass es zu einer 'liebenswürdigen' Lösung für beide Sei

mehr lesen


13.12.2016

Recht/Öl: Exxon Mobil streitet über US-$ 74 Mrd. Strafe durch tschadisches Gericht

Der Erdölkonzern Exxon Mobil Corp. streitet mit den Behörden des Tschads über eine verhängte Strafe per Gericht von US-$ 74 Mrd., die auf nicht-gezahlte Gebühren und Abgaben seitens des Öl-Konzerns basieren. Wie Bloomberg im...

Der Erdölkonzern Exxon Mobil Corp. streitet mit den Behörden des Tschads über eine verhängte Strafe per Gericht von US-$ 74 Mrd., die auf nicht-gezahlte Gebühren und Abgaben seitens des Öl-Konzerns basieren. Wie Bloomberg im November berichtet, habe Exxon bisher keine Erklärung abgegeben, aber es se

mehr lesen


14.11.2016

Tourismus/Verkehr: Luftfahrt geht im dritten Quartal um 8,34 Prozent zurück

Der Luftverkehr im Tschad ist im dritten Quartal um 8,34 Prozent zurückgegangen, berichtet Agence Presse-Africaine im November. Die Zahl der Passagiere, die nach Tschad geflogen seien, sei von 85,521 2015 auf 80.952 in den...

Der Luftverkehr im Tschad ist im dritten Quartal um 8,34 Prozent zurückgegangen, berichtet Agence Presse-Africaine im November. Die Zahl der Passagiere, die nach Tschad geflogen seien, sei von 85,521 2015 auf 80.952 in den Monaten bis September 2016 gefallen. Nach Angaben von Mitarbeitern von Flugli

mehr lesen


16.08.2016

Politik: Idriss Déby beginnt neue Amtszeit / Proteste gegen seine Dauerherrschaft

Für den starken Mann Zentralafrikas war es eine Formsache: Im August hat Tschads Präsident Idriss Déby eine weitere Amtszeit begonnen, berichtet die Deutsche Welle (DW). Seit 26 Jahren sei der Ex-Militär an der Macht. Das Ausland...Mehr

Für den starken Mann Zentralafrikas war es eine Formsache: Im August hat Tschads Präsident Idriss Déby eine weitere Amtszeit begonnen, berichtet die Deutsche Welle (DW). Seit 26 Jahren sei der Ex-Militär an der Macht. Das Ausland schätze ihn. Der Tschad gelte in der unruhigen Region als vergleichswe

mehr lesen


21.06.2016

Justiz/Politik: Habré geht gegen Urteil in Berufung

Der wegen Kriegsverbrechen verurteilte Ex-Präsident des Tschad, Hissène Habré, geht gegen seine Verurteilung in Berufung, teilt die Nachrichtenagentur The Associated Press im Juni mit. Seine Verteidiger legten vor dem...Mehr

Der wegen Kriegsverbrechen verurteilte Ex-Präsident des Tschad, Hissène Habré, geht gegen seine Verurteilung in Berufung, teilt die Nachrichtenagentur The Associated Press im Juni mit. Seine Verteidiger legten vor dem Sondergericht im Senegal Rechtsmittel gegen das Strafmaß ein und kritisierten die

mehr lesen


03.06.2016

Jusitz/Politik: Hissène Habré zu lebenslanger Haft verurteilt

„Folter, Hinrichtung, Mord, Verschwindenlassen, Vergewaltigung, kollektive Bestrafung – kaum etwas blieb ausgespart, als das Sondergericht der Afrikanischen Union in Senegals Hauptstadt Dakar den ehemaligen tschadischen Diktator...Mehr

„Folter, Hinrichtung, Mord, Verschwindenlassen, Vergewaltigung, kollektive Bestrafung – kaum etwas blieb ausgespart, als das Sondergericht der Afrikanischen Union in Senegals Hauptstadt Dakar den ehemaligen tschadischen Diktator Hissène Habré (73) am Montag wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit

mehr lesen


17.03.2016

Außenhandel: Khartoum und N‘Djamena verhandeln über Erweiterung und Erleichterungen im Außenhandel

Der Präsident des Tschads besucht Khartoum, um dort Verhandlungen über eine Ausweitung des gegenseitigen Außenhandels sowie eine stärkere Einbindung des Hafens von Port Sudan für den Transport der Waren und Dienstleistungendes...

Der Präsident des Tschads besucht Khartoum, um dort Verhandlungen über eine Ausweitung des gegenseitigen Außenhandels sowie eine stärkere Einbindung des Hafens von Port Sudan für den Transport der Waren und Dienstleistungendes Binnenstaates  zu sprechen. Schätzungen gehen davon aus, dass sich d

mehr lesen


11.02.2016

Justiz: Staatsanwaltschaft forder lebenslänglich für Hissene Habre

Die Staatsanwaltschaft fordert eine lebenslange Haftstrafe für den ehemaligen Diktator des Tschad Hissene Habre, der bislang das Gerichtsverfahren nicht ernst nimmt. Wie Reuters berichtet werden ihm Kriegsverbrechen, Verbrechen...

Die Staatsanwaltschaft fordert eine lebenslange Haftstrafe für den ehemaligen Diktator des Tschad Hissene Habre, der bislang das Gerichtsverfahren nicht ernst nimmt. Wie Reuters berichtet werden ihm Kriegsverbrechen, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Folter vorgeworfen. Habre hatte den Tschad

mehr lesen


09.01.2016

Volkswirtschaft: Die Wirtschaft Zentralafrikas wird 2016 um 3,5 Prozent wachsen

Der Internationale Währungsfonds (engl. IMF) prognostiziert nur ein Wachstum von 3,5 Prozent für das Jahr 2016 für die Volkswirtschaften Zentralafirkas, berichtet Reuters im Januar. Demnach habe der IMF hochgerechnet, dass die...

Der Internationale Währungsfonds (engl. IMF) prognostiziert nur ein Wachstum von 3,5 Prozent für das Jahr 2016 für die Volkswirtschaften Zentralafirkas, berichtet Reuters im Januar. Demnach habe der IMF hochgerechnet, dass die Wirtschaft Zentralafrikas (Kamerun, Zentralafrikanische Republik, Tschad,

mehr lesen


28.09.2015

Gebrauchtwagen: Alte deutsche Marken stark gefragt – Contonou größter Umschlagplatz

Auf den Gebrauchtmärkten Afrikas sind nach wie vor alte deutsche Fahrzeuge der Marke Mercedes am beliebtesten, berichtet die Zeitung Die Presse aus Wien. Dies liege daran, dass die Mechaniker vor Ort in der Lage seien, diese...Mehr

Auf den Gebrauchtmärkten Afrikas sind nach wie vor alte deutsche Fahrzeuge der Marke Mercedes am beliebtesten, berichtet die Zeitung Die Presse aus Wien. Dies liege daran, dass die Mechaniker vor Ort in der Lage seien, diese alten Fahrzeuge zu reparieren und instand zu halten. Neuere Modelle würden

mehr lesen


27.09.2015

Volkswirtschaft: Die Wirtschaft wird um ein Prozent schrumpfen

Die Volkswirtschaft des Tschad wird 2015 um einen Prozent schrumpfen, berichtet Reuters. Das zentralafrikanische Land sei durch die Auseinandersetzungen mit den radikal-islamischen Boko Haram und durch niedrige Ölpreise auf den...Mehr

Die Volkswirtschaft des Tschad wird 2015 um einen Prozent schrumpfen, berichtet Reuters. Das zentralafrikanische Land sei durch die Auseinandersetzungen mit den radikal-islamischen Boko Haram und durch niedrige Ölpreise auf den Weltmärkten nicht in der Lage, an die fünf Prozent aus dem Jahre 2014 an

mehr lesen


07.09.2015

Recht/Politik: Hissene Habre musste in den Gerichtssaal geschoben werden

Der ehemalige Diktator des Tschad Hissene Habre (72 Jahre) konnte den Gerichtssaal im Senegal nicht aus eigener Kraft betretten, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Habre müsse sich im Senegal vor einem Gericht der...Mehr

Der ehemalige Diktator des Tschad Hissene Habre (72 Jahre) konnte den Gerichtssaal im Senegal nicht aus eigener Kraft betretten, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Habre müsse sich im Senegal vor einem Gericht der Afrikanischen Union für Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Mord in zig Tausen

mehr lesen


30.08.2015

Sicherheit/Recht: Tschad verurteilt 10 Jihadisten von Boko Haram zum Tode

Die Richter im Tschad haben 10 Jihadisten der radikal-islamischen Boko Haram zum Tode verurteilt, teilte Reuters Ende August mit. Der Staatsanwalt Louampambe Mahouli Bruno sagte, die Aufständischen würden in Kürze erschossen. Den...Mehr

Die Richter im Tschad haben 10 Jihadisten der radikal-islamischen Boko Haram zum Tode verurteilt, teilte Reuters Ende August mit. Der Staatsanwalt Louampambe Mahouli Bruno sagte, die Aufständischen würden in Kürze erschossen. Den Jihadisten wurden zahlreiche Gewalttaten zur Last gelegt. Im gleichen

mehr lesen


06.08.2015

Sicherheit: Soldaten des Tschad haben sieben Kämpfer von Boko Haram getötet

Die Armee des Tschad hat nach eigenen Angaben sieben Kämpfer der radikal-islamischen Miliz Boko Haram getötet, berichtet Reuters Anfang August. Die Kämpfe hätten am Ufer des Tschad Sees stattgefunden und wären Teil einer...Mehr

Die Armee des Tschad hat nach eigenen Angaben sieben Kämpfer der radikal-islamischen Miliz Boko Haram getötet, berichtet Reuters Anfang August. Die Kämpfe hätten am Ufer des Tschad Sees stattgefunden und wären Teil einer regionalen Eindämmungsstrategie der bewaffneten Gruppe. Boko Haram hatte sich k

mehr lesen


20.07.2015

Politik: Ex-Diktator Habré steht vor Gericht

25 Jahre nach seinem Sturz muss sich der frühere Diktator des Tschad, Hissène Habré, wegen Verbrechen und Folter gegen die Menschlichkeit vor Gericht verantworten, berichtet die Nachrichtenagentur Agence France Press (AFP). Der...Mehr

25 Jahre nach seinem Sturz muss sich der frühere Diktator des Tschad, Hissène Habré, wegen Verbrechen und Folter gegen die Menschlichkeit vor Gericht verantworten, berichtet die Nachrichtenagentur Agence France Press (AFP). Der 72-Jährige wurde am Montag von Gefängniswärtern auf die Anklagebank eine

mehr lesen


  • PREVIOUS
  • 1
  • |
  • 2
  • NEXT