Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom
  • PREVIOUS
  • 1
  • |
  • 2
  • NEXT

Filtern Sie die Nachrichten

02.07.2018

Politik/Wirtschaft: IMF untersucht Rettungspaket für Kongo (Brazzaville)

Der Internationale Währungsfonds (engl. IMF) untersucht die Möglichkeiten für ein Rettungspaket für Kongo (Brazzaville). Demnach drücken Schulden in Höhe von US-$ 9 Mrd. und dies entspreche 110 Prozent des Bruttoinlandsprodukts...

Der Internationale Währungsfonds (engl. IMF) untersucht die Möglichkeiten für ein Rettungspaket für Kongo (Brazzaville). Demnach drücken Schulden in Höhe von US-$ 9 Mrd. und dies entspreche 110 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP). Der IMF habe eine Delegation im April in das zentralafrikanische

mehr lesen


18.06.2018

Öl: Kongo (Brazzaville) wird im September Ausschreibungen für Ölkonzessionen ausgeben

Kongo (Brazzaville) wird im September eine Aufforderung zur Bewerbung um Ölkonzessionen ausgeben. Dies wird infolge einer Werbekampagne auf einer Ölkonferenz in Südafrika im November diesen Jahres passieren, berichtet Reuters...

Kongo (Brazzaville) wird im September eine Aufforderung zur Bewerbung um Ölkonzessionen ausgeben. Dies wird infolge einer Werbekampagne auf einer Ölkonferenz in Südafrika im November diesen Jahres passieren, berichtet Reuters unter Berufung auf eine Erklärung des kongolesischen Ölkonzerns im Juni. D

mehr lesen


21.05.2018

Politik: In Kongo (Brazzaville) werden keine Gehälter und Pensionen mehr ausbezahlt

In Kongo (Brazzaville) werden seit 13 Monaten keine Gehälter und Pensionen mehr ausgezahlt, ist einem Bericht von Bloomberg zu entnehmen. Demnach schulde das zentralafrikanische Land dem Ausland US-$ 9 Mrd. und sei durch den...

In Kongo (Brazzaville) werden seit 13 Monaten keine Gehälter und Pensionen mehr ausgezahlt, ist einem Bericht von Bloomberg zu entnehmen. Demnach schulde das zentralafrikanische Land dem Ausland US-$ 9 Mrd. und sei durch den Rückgang der Öl- und Rohstoffpreise schwer getroffen worden. Kongo (Brazzav

mehr lesen


07.05.2018

Finanzen: Kongo (Brazzaville) will Schulden umstrukturieren

Kongo (Brazzaville) hat angekündigt, seine Schulden umstrukturieren zu wollen, ohne dabei die Rechte bestehender Kreditgeber zu verletzten, meldet Reuters im April. Dies äußerte Premierminister Clement Mouamba, wobei das...

Kongo (Brazzaville) hat angekündigt, seine Schulden umstrukturieren zu wollen, ohne dabei die Rechte bestehender Kreditgeber zu verletzten, meldet Reuters im April. Dies äußerte Premierminister Clement Mouamba, wobei das zentralafrikanische Land in Gesprächen mit dem Internationalen Währungsfonds (e

mehr lesen


07.05.2018

Finanzen: Kongo (Brazzaville) will Schulden umstrukturieren

Kongo (Brazzaville) hat angekündigt, seine Schulden umstrukturieren zu wollen, ohne dabei die Rechte bestehender Kreditgeber zu verletzten, meldet Reuters im April. Dies äußerte Premierminister Clement Mouamba, wobei das...

Kongo (Brazzaville) hat angekündigt, seine Schulden umstrukturieren zu wollen, ohne dabei die Rechte bestehender Kreditgeber zu verletzten, meldet Reuters im April. Dies äußerte Premierminister Clement Mouamba, wobei das zentralafrikanische Land in Gesprächen mit dem Internationalen Währungsfonds (e

mehr lesen


02.04.2018

Luftverkehr/Tourismus: Flughafenmanager droht mit Schließung

Die Betreibergesellschaft von drei Flughäfen, Brazzaville, Pointe Noire und Ollombo, droht mit Schließung, da die Regierung ihre Schulden nicht begleiche, meldet Bloomberg Ende März. Es handele sich um eine lokale...

Die Betreibergesellschaft von drei Flughäfen, Brazzaville, Pointe Noire und Ollombo, droht mit Schließung, da die Regierung ihre Schulden nicht begleiche, meldet Bloomberg Ende März. Es handele sich um eine lokale Tochtergesellschaft der Egis de France und diese erklärte, dass die Regierung ihr US-$

mehr lesen


02.04.2018

Wirtschaft/Politik: Nguesso verhandelt mit Saudi Arabien über Hilfen

Der Präsident Kongos (Brazzaville), Denis Sassou Nguesso (74), hat in Saudi Arabien mit König Salman über mögliche Hilfen verhandelt, meldet Bloomberg. Nguesso sei von dem Finanzminister und dem Chef der staatlichen...

Der Präsident Kongos (Brazzaville), Denis Sassou Nguesso (74), hat in Saudi Arabien mit König Salman über mögliche Hilfen verhandelt, meldet Bloomberg. Nguesso sei von dem Finanzminister und dem Chef der staatlichen Öl-Gesellschaft Maixent Ominga begleitet worden. Der Besuch sei bei der Visite des s

mehr lesen


20.03.2018

Wirtschaft: Kongo (Brazzaville) 2018 bei 4 Prozent Wachstum

Die Wirtschaft Kongo (Brazzaville) wird 2018 mit vier Prozent Wachstum Bruttoinlandsprodukt deutlich in den Wachstumsbereich zurück kehren, nachdem die Wirtschaft des zentralafrikanischen Landes 2017 geschrumpft war, berichtet...

Die Wirtschaft Kongo (Brazzaville) wird 2018 mit vier Prozent Wachstum Bruttoinlandsprodukt deutlich in den Wachstumsbereich zurück kehren, nachdem die Wirtschaft des zentralafrikanischen Landes 2017 geschrumpft war, berichtet Reuters. Weiterhin würden 2018 300.000 Barrel Rohöl pro Tag gefordert wer

mehr lesen


30.01.2018

Politik/Öl: Kongo (Brazzaville) will OPEC beitreten

Kongo (Brazzaville) hat angekündigt der Organisation erdölexportierender Länder (engl. OPEC) beitreten zu wollen, wie Reuters unter Berufung auf eine Erklärung der Regierung berichtet. Das zentralafrikanische Land strebe danach,...

Kongo (Brazzaville) hat angekündigt der Organisation erdölexportierender Länder (engl. OPEC) beitreten zu wollen, wie Reuters unter Berufung auf eine Erklärung der Regierung berichtet. Das zentralafrikanische Land strebe danach, zum drittgrößten Öl-Produzenten Subsahara-Afrikas aufzusteigen. Der Öl-

mehr lesen


15.01.2018

Wirtschaft/Politik: Kongo (Brazzaville) wird Ausgaben um 9 Prozent senken

Kongo (Brazzaville) wird die Ausgaben in 2018 um 8,6 Prozent reduzieren und damit einen Haushalt von US-$ 2,5 Mrd. verabschieden, meldet Reuters im Dezember. Bereits 2017 habe die Regierung einen Einschnitt von 45 Prozent in den...Mehr

Kongo (Brazzaville) wird die Ausgaben in 2018 um 8,6 Prozent reduzieren und damit einen Haushalt von US-$ 2,5 Mrd. verabschieden, meldet Reuters im Dezember. Bereits 2017 habe die Regierung einen Einschnitt von 45 Prozent in den Haushalt vornehmen müssen, während das zentralafrikanische Land ein Pro

mehr lesen


19.12.2017

Finanzen/Politik: Kongo (Brazzaville) wird 2017-Haushalt um 45 Prozent senken

Die Regierung Kongo (Brazzaville) hat angekündigt, den Haushalt von ursprünglich US-$ 2,6 Mrd. um 45 Prozent senken zu wollen, um ein Rettungspaket des Internationalen Währungsfonds (engl. IMF) in Anspruch nehmen zu können. Wie...

Die Regierung Kongo (Brazzaville) hat angekündigt, den Haushalt von ursprünglich US-$ 2,6 Mrd. um 45 Prozent senken zu wollen, um ein Rettungspaket des Internationalen Währungsfonds (engl. IMF) in Anspruch nehmen zu können. Wie Reuters meldet, wird der IMF dem zentralafrikanischen Land dabei helfen,

mehr lesen


06.11.2017

Öl/Politik: Geschäftsführung der staatlichen SNPC wird ausgewechselt

Die staatliche Öl-Gesellschaft Kongos (Brazzaville), Société Nationale des Pétroles du Congo (SNPC), wird ein neues Management erhalten und eine neue Kontrollgruppe bilden, berichtet Reuters im Oktober. Die SNPC versuche,...

Die staatliche Öl-Gesellschaft Kongos (Brazzaville), Société Nationale des Pétroles du Congo (SNPC), wird ein neues Management erhalten und eine neue Kontrollgruppe bilden, berichtet Reuters im Oktober. Die SNPC versuche, Vertrauen internationaler Investoren durch diesen Schritt zu gewinnen, nachdem

mehr lesen


16.10.2017

Finanzen/Politik: Kongo-Brazzaville hat Schulden von US-$ 9,14 Mrd.

Das zentralafrikanische Kongo-Brazzaville hat Schulden von US-$ 9,14 Mrd., berichtet Reuters unter Verweis auf den Internationalen Währungsfonds (engl. IMF) im Oktober. Dies seien 110 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) des...

Das zentralafrikanische Kongo-Brazzaville hat Schulden von US-$ 9,14 Mrd., berichtet Reuters unter Verweis auf den Internationalen Währungsfonds (engl. IMF) im Oktober. Dies seien 110 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) des Landes. Ausgeklammert seien Schulden, die durch Gerichtsverfahren noch h

mehr lesen


03.10.2017

Recht/Politik: Baugesellschaft Commisimpex hat Klage in Frankreich gegen Kongo (Brazzaville) eingereicht

Die Baugesellschaft Commisimpex hat Klage gegen den Kongo (Brazzaville) wegen nicht beglichener Rechnungen in Höhe von US-$ 1 Mrd. eingereicht und versucht damit über ein französisches Gericht eine juristische Klärung der...

Die Baugesellschaft Commisimpex hat Klage gegen den Kongo (Brazzaville) wegen nicht beglichener Rechnungen in Höhe von US-$ 1 Mrd. eingereicht und versucht damit über ein französisches Gericht eine juristische Klärung der Streitigkeiten hinzubekommen, wie Reuters in einem Bericht meldet. 2012 habe e

mehr lesen


17.09.2017

Öl/Politik: ENI bestreitet Korruptionsvorwürfe

 Die italienische Öl-Gesellschaft ENI bestreitet Korruptionsvorwürfe in Kongo (Brazzaville) und wird mit den italienischen Behörden zusammenarbeiten, um dem juristischen Verfahren zu genügen, meldet Reuters im September. Im...

 Die italienische Öl-Gesellschaft ENI bestreitet Korruptionsvorwürfe in Kongo (Brazzaville) und wird mit den italienischen Behörden zusammenarbeiten, um dem juristischen Verfahren zu genügen, meldet Reuters im September. Im Juli habe ENI erfahren, dass die italienischen Behörden die Geschäftsge

mehr lesen


14.08.2017

Finanzen: IMF geht von höheren Schulde Kongo (Brazzaville) aus

Der Internationale Währungsfonds (engl. IMF) hat erklärt, dass der Schuldenstand Kongos (Brazzaville) höher ist, als in der Presseerklärung des IMF im März wiedergegeben, da das zentralafrikanische Land nicht seine Daten...

Der Internationale Währungsfonds (engl. IMF) hat erklärt, dass der Schuldenstand Kongos (Brazzaville) höher ist, als in der Presseerklärung des IMF im März wiedergegeben, da das zentralafrikanische Land nicht seine Daten vollständig dargelegt habe. Nach einem Reuters-Bericht hatte der IMF im März mi

mehr lesen


31.07.2017

Finanzen: Kongo (Brazzaville) könnte Schulden von US-$ 363 Mio. nicht bedienen können

Kongo (Brazzaville) könnte eine Rückzahlung für einen Eurobon in Höhe von US-$ 363 Mio. nicht bedienen, weil ein alter Streit um Schulden von US-$ 1 Mrd. an eine Baugesellschaft hochgekommen sei, berichtet Reuters. Damit stünde...

Kongo (Brazzaville) könnte eine Rückzahlung für einen Eurobon in Höhe von US-$ 363 Mio. nicht bedienen, weil ein alter Streit um Schulden von US-$ 1 Mrd. an eine Baugesellschaft hochgekommen sei, berichtet Reuters. Damit stünde die Fähigkeit Kongos (Brazzaville), Kredite im Ausland aufnehmen zu könn

mehr lesen


17.07.2017

Volkswirtschaft: Kongo (Brazzaville) geht von einem BIP-Rückgang von 1,9 Prozent aus

Die Regierung Kongos (Brazzaville) geht davon aus, dass es zu einem Rückgang des Bruttoinlandsproduktes (BIP) von 1,9 Prozent in 2017 kommen werde, was eine Verschlechterung zur vorherigen Prognose von 1 Prozent BIP-Wachstum ist,...

Die Regierung Kongos (Brazzaville) geht davon aus, dass es zu einem Rückgang des Bruttoinlandsproduktes (BIP) von 1,9 Prozent in 2017 kommen werde, was eine Verschlechterung zur vorherigen Prognose von 1 Prozent BIP-Wachstum ist, meldet Reuters. Das Land sei durch eine niedrigere Öl-Produktion getro

mehr lesen


03.07.2017

Sicherheit/Politik: 80.000 Menschen fliehen vor Gewalt in der Provinz Pool

80.000 Menschen sind aus der Provinz Pool in Kongo (Brazzaville) vor anhaltender Gewalt geflohen, meldet Reuters. Es handele sich offenbar um eine Gruppe von Aufständischen, die von Pastor Ntumi angeführt werde, der gegen den...

80.000 Menschen sind aus der Provinz Pool in Kongo (Brazzaville) vor anhaltender Gewalt geflohen, meldet Reuters. Es handele sich offenbar um eine Gruppe von Aufständischen, die von Pastor Ntumi angeführt werde, der gegen den regierenden Präsidenten Denis Sassou-Nguesso (73) kämpfe. Die Hauptstadt B

mehr lesen


05.06.2017

Versorgung: Regierung weiht Damm über US-$ 109 Mio. ein

Die Regierung Kongos (Brazzaville) hat einen Damm und ein Wasserkraftwerk über den Wert von US-$ 109 Mio. eingeweiht, der die landwirtschaftliche Produktion des Landes fördern soll, meldet Reuters Ende Mai. Der Damm werde eine...

Die Regierung Kongos (Brazzaville) hat einen Damm und ein Wasserkraftwerk über den Wert von US-$ 109 Mio. eingeweiht, der die landwirtschaftliche Produktion des Landes fördern soll, meldet Reuters Ende Mai. Der Damm werde eine Leistung von 19,9 Megawatt haben und befände sich im Norden in der Stadt

mehr lesen


28.05.2017

Öl/Handel: Kongo (Brazzaville) wird 50.000 Barrel pro Tag vom Banga Kayo-Feld produzieren

Gegen Ende diesen Jahres wird Kongo (Brazzaville) 50.000 Barrel pro Tag vom Banga Kayo-Feld produzieren, berichtet Reuters im Mai. Gegenwärtig fördere das zentralafrikanische Land 280.000 Barrel pro Tag und dies stelle eine...

Gegen Ende diesen Jahres wird Kongo (Brazzaville) 50.000 Barrel pro Tag vom Banga Kayo-Feld produzieren, berichtet Reuters im Mai. Gegenwärtig fördere das zentralafrikanische Land 280.000 Barrel pro Tag und dies stelle eine Steigerung von 12 Prozent gegenüber dem Produktionsniveau von 2016. Im letzt

mehr lesen


03.04.2017

Wirtschaft/Finanzen: S&P bleibt bei B-/B für Kongo (Brazzaville)

Die Ratingagentur S&P Global Ratings hat den Status B-/B für die lang- und kurzfristige Bewertung von der Kreditwürdigkeit für Kongo (Brazzaville) abgegeben, ist aus einer Presseerklärung zu entnehmen, die auf der Webseite...

Die Ratingagentur S&P Global Ratings hat den Status B-/B für die lang- und kurzfristige Bewertung von der Kreditwürdigkeit für Kongo (Brazzaville) abgegeben, ist aus einer Presseerklärung zu entnehmen, die auf der Webseite CPI Financial veröffentlicht wurde. Der allgemeine Ausblick sei stabil. D

mehr lesen


20.03.2017

Wirtschaft: Ein Wachstum von einem Prozent ist für 2017 prognostiziert

Nachdem die Wirtschaft um 2,1 Prozent zurückgegangen ist, prognostiziert die Regierung ein Wachstum von einem Prozent für 2017, informiert Reuters. Ein wichtiger Faktor sei, dass ab März das Moho Nord-Feld Öl produziere. Das Feld...Mehr

Nachdem die Wirtschaft um 2,1 Prozent zurückgegangen ist, prognostiziert die Regierung ein Wachstum von einem Prozent für 2017, informiert Reuters. Ein wichtiger Faktor sei, dass ab März das Moho Nord-Feld Öl produziere. Das Feld gehöre der französischen Gesellschaft Total und werde 100.000 Barrel p

mehr lesen


20.12.2016

Hydrokarbonsektor: Regierung rechnet mit 300.000 Barrel pro Tag in 2018

Die Regierung von Kongo (Brazzaville) rechnet mit einer täglichen Öl-Produktion von 300.000 Barrel in 2018 und damit mit einer Steigerung zur heutigen Produktion von 250.000 Barrel pro Tag, informiert Reuters im Dezember. Die...

Die Regierung von Kongo (Brazzaville) rechnet mit einer täglichen Öl-Produktion von 300.000 Barrel in 2018 und damit mit einer Steigerung zur heutigen Produktion von 250.000 Barrel pro Tag, informiert Reuters im Dezember. Die Steigerung der Produktion solle durch das Moho Nord-Öl-Feld entstehen, wel

mehr lesen


13.12.2016

Bergbau: Equatorial Resources Ltd. plant Investition von US-$ 1,2 Mrd.

in Afrika aktive Bergbaugesellschaft Equatorial Resources Ltd. plant Investition von US-$ 1,2 Mrd. in das Badono Eisenerzprojekt, wie Reuters informiert. Der Vorstandsmitglied John Welborn habe im No-vember eine Bewerbung um eine...

in Afrika aktive Bergbaugesellschaft Equatorial Resources Ltd. plant Investition von US-$ 1,2 Mrd. in das Badono Eisenerzprojekt, wie Reuters informiert. Der Vorstandsmitglied John Welborn habe im No-vember eine Bewerbung um eine Minenlizenz für das Projekt bei der Regierung Kongos (Brazzaville) abg

mehr lesen


13.11.2016

Hydrokarbonsektor: Total rechnet mit 100.000 Barrel pro Tag beim Offshorefeld Moho Nord

Die französische Ölgesellschaft Total rechnet mit einer Fördermenge von 100.000 Barrel pro Tag aus dem Offshorefeld Moho Nord, informiert Reuters. Total wolle die Produktion Anfang von 2017 beginnen.Mehr

Die französische Ölgesellschaft Total rechnet mit einer Fördermenge von 100.000 Barrel pro Tag aus dem Offshorefeld Moho Nord, informiert Reuters. Total wolle die Produktion Anfang von 2017 beginnen.

mehr lesen


04.10.2016

Politik/Finanzen: Kongo (Brazzaville) will Haushalt um 24,3 Prozent kürzen

Die Regierung von Kongo (Brazzaville) hat angekündigt, den Haushalt für 2017 um 24,3 Prozent auf US-$ 4,7 Mrd. kürzen zu wollen, wie Reuters im Oktober berichtet. Die Regierung gehe von einer Wachstumsrate von 2,6 Prozent in...

Die Regierung von Kongo (Brazzaville) hat angekündigt, den Haushalt für 2017 um 24,3 Prozent auf US-$ 4,7 Mrd. kürzen zu wollen, wie Reuters im Oktober berichtet. Die Regierung gehe von einer Wachstumsrate von 2,6 Prozent in diesem Jahr und von 3,4 Prozent im kommenden Jahr aus. Der Zuwachs sei auf

mehr lesen


18.09.2016

Verkehr: Brazzaville und Pointe-Noire starten mit Elektrobussen

Die Verkehrsbetriebe der Hauptstadt Brazzaville und Pointe-Noire in Kongo (Brazzaville) haben im September mit elektrobetriebenen Bussen den Linienbetrieb aufgenommen, berichtet Jeune Afrique im September. In der Hauptstadt...

Die Verkehrsbetriebe der Hauptstadt Brazzaville und Pointe-Noire in Kongo (Brazzaville) haben im September mit elektrobetriebenen Bussen den Linienbetrieb aufgenommen, berichtet Jeune Afrique im September. In der Hauptstadt Brazzaville würden siebe Buslinien in Betrieb gehen und der Fahrpreis werde

mehr lesen


16.08.2016

Finanzen: Nach verpasster Auszahlung gerät der US-$ Bond Kongos (Brazzaville) unter Druck

Eine aufgelegte Anleihe in US-$ Kongos (Brazzaville) ist unter Druck geraten, nachdem das Land die Auszahlung einer internationalen Verpflichtung nicht termingerecht erledigte und nachdem Moody's und Fitch ihrer Bewertungen für...

Eine aufgelegte Anleihe in US-$ Kongos (Brazzaville) ist unter Druck geraten, nachdem das Land die Auszahlung einer internationalen Verpflichtung nicht termingerecht erledigte und nachdem Moody's und Fitch ihrer Bewertungen für das Land gesenkt hatten. Wie Reuters im August berichtet, ist die Anleih

mehr lesen


27.05.2016

Politik: Regierung fordert Abzug der EU-Botschafterin nach Kritik an Wahlen

Nach Kritik der Europäischen Union (EU) am Verlauf der Präsidentschaftswahl im Kongo (Brazzaville) ist ein Streit über die EU-Botschafterin in dem westafrikanischen Land ausgebrochen, berichtet der Standard aus Wien. "Wir...

Nach Kritik der Europäischen Union (EU) am Verlauf der Präsidentschaftswahl im Kongo (Brazzaville) ist ein Streit über die EU-Botschafterin in dem westafrikanischen Land ausgebrochen, berichtet der Standard aus Wien. "Wir haben in förmlicher Weise an Brüssel geschrieben, um den Rückruf der (EU)

mehr lesen


  • PREVIOUS
  • 1
  • |
  • 2
  • NEXT